Ich verzweifle langsam aber sicher......!?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ganz ehrlich, du sprichst wahrscheinlich das Thema nicht ernsthaft genug mit Ihm an, und damit meine ich auch Konsequenzen für den Fall, dass man sich nicht einig wird!

Es gibt kaum einen größeren Klärungsbedarf zwischen Paaren als der Kinderwunsch, und wenn er vielleicht auch einfach gar nicht will, dann wird es nur den Weg der Trennung für Euch geben!

Für Ihn wird es eh immer eine ungewohnte Situation sein, und richtig klarkommen tut man als Mann eh meist erst wenn das Baby da ist...dann ist aber auch sehr schön, und selbst der Mann denkt dann "Hätte ich auch eher machen können..."
Also, zwing ihn zu seinem Glück, oder verlass ihn...es kann ja auch immer mit einer Unsicherheit seinerseits zu tun haben ob du du Richtige für Ihn mit Kind bist...aber auch dann solltest du dir jemand anderen suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube ohne ein Gespräch werdet Ihr nicht weit kommen. Es klingt für mich so als wäre er noch nicht bereit, und ein wenig so als wäre Dir das egal. Du machst die Regeln, er darf mitziehen. So läuft das nicht! Ein Baby ist ein großer Schritt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Key87
08.03.2017, 16:04

Mit reden komme ich nicht weiter. Bekomme keine richtige Antwort von ihm. U nein, es macht hier keiner iwelche regeln u der andere muss/darf mitziehen. Klar ist das eine wichtige u gut durchüberlegte Sache, wie eine Hochzeit auch u wir wollen ja auch heiraten

0

Mein Verlobter (32) u ich (29)  vs.
Ich wollte spätestens mit 29 schon Mama sein u er mit ca 35.

Das passt doch schonmal garnicht. Dir läuft die Zeit weg und er hätte noch ein paar Jahre Freiheit oder zum "Mut fassen". Da herrscht Klärungsbedarf!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?