Ich verweiger Paketannahmen für die Nachbarschaft..schlimm?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Na hör mal, du bist doch nicht der persönliche Annahmedienst deiner Nachbarn. Sag den Paketboten, du nimmst keine Pakete mehr an. Sollen die Nachbarn selbst kümmern, wie sie ihren Kram bekommen.

Ich war auch mal krankheitsbedingt einige Zeit zuhause und habe Pakete angenommen. Nur dann meinten die Fahrer, ach wenn der eh zuhause ist, liefere ich gleich da alles ab. Habe damit dann sehr schnell Schluss gemacht. Kein schlechte Gewissen haben, sondern ein klares Nein. Wie böse die Nachbarn dann sind, dass geht mir sowas am A#sch vorbei. Die Nachbarn verhalten so egoistisch, nicht du!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Taimanka 06.11.2016, 09:42

naja, ganz so toll solltest Du es nicht treiben, es reicht ein klares und höfliches Nein, am A#sch vorbei ist sehr aggressiv.

Man sollte in dem Haus, in dem man mit anderen lebt, immer Augenhöhe halten, wer weiß, ob und wann man sie mal braucht ...

1
Jewi14 06.11.2016, 09:46
@Taimanka

Ich glaube, du verstehst mich falsch. Es sage niemand, dass es mir am A#sch vorbei geht, ich denke es. Zum Paketboten sage ich nur, dass ich die Sendung nicht annehme. Wenn dann die Nachbarn heulen, dann interessiert mich das nicht.

1

Du bist in keinster Weise verpflichtet die Post für Deine Nachbarn anzunehmen und Du brauchst auch kein schlechtes Gewissen deswegen haben. Schlage dem Nachbarn vor , er solle einen "Garagenvertrag"mit den einzelnen Postunternehmen abschließen, d.h.es wird ein Ablageort für die Sendungen vereinbart. So muss keiner die Post annehmen, aber der Zusteller wird sie trotzdem los.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde dem Nachbarn klar und freundlich sagen, dass Du die Pakete nicht mehr annehmen kannst. Du kannst bei dem Zustellunternehmen anrufen und hinterlegen lassen, dass die nicht mehr bei Dir schellen sollen, um Pakete Dritter abzugeben. Diese Arbeit würde ich mir bei DHL, Hermes, etc. machen. Dann hast du Ruhe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohne die Nachbarn zu verärgern wird das nicht gehen. Wenn du den Boten sagst, dass du keine Pakete mehr annimmst, legen die den Nachbarn einen Zettel in den Briefkasten. Dann müssen die Nachbarn sich halt selbst kümmern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Taimanka 06.11.2016, 09:34

selbstverständlich geht das, ohne die Nachbarn zu verärgern. Das hat was mit Falschheit und Duckmäusertum zu tun, sorry. 

wo kommen wir dahin, wenn ich in dem Haus, in dem ich lebe, nicht klare Regeln aufstellen kann?  Des weiteren ist der Zusteller jedes Mal ein anderer .... und es wird kräftig weitergeschellt. 

s. meine 

1
Kathrin1410 06.11.2016, 10:31
@Taimanka

@Taimanka ... Es sind Nachbarn , nicht im Haus lebende .. und die Zusteller sind fast Urlaub und Krankheitsbedingt ausgenommen, die selben ..Zumindest hier so. 

1

Bei mir klebt ein Schild mit dem Hinweis.. und gelb unterlegt was hier fett..

ACHTUNG: Bitte keine Werbung einwerfen !! 

Lieber Paketbote..                                                                                         Einmal Ärger reichte.. und um weiteren Ärger vorzubeugen ..Keine Paket Annahme für Nachbarn.. 

Und es funktionierte ab der 2ten Woche..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kathrin1410 06.11.2016, 10:28

zumindest ein Versuch wert..Danke !

0

Wenn so etwas überhand nimmt, nimmst Du zukünftig einfach keine Pakete mehr an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag dem Paketboten das du keine Pakete annimmt. Wenn er trotzdem klingelt, machst du nicht auf. Dann würde ich meinen Nachbarn noch freundlich erklären warum du keine Pakete annimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?