Ich verweifle , Hautprobleme bei Hund!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo grade bei Futtermittelallergie ist es NICHT symmetrisch, daher ist die Aussage des neuen Arztes etwas seltsam.

Wie lange nutzt du schon das Nachtkerzenöl? Darauf könnte das Tier auch reagieren. Habt ihr das Futter nur 6-8 Wochen umgestellt? Wenn ja würde ich dies erneut über einen längeren Zeitraum machen, 8 Wochen ist dabei immer das absolute Minimum. (es gibt auch Hypoallergene Futtermittel, es muss nicht gleich Pferdfleisch sein)

Alles andere wäre eben nur über ein Blutbild oder eine Hautbiopsie sichtbar. Ich würde da zum Blutbild tendieren, dort entzündungswerte, Schilddrüse und vielleicht einen kleinner Allergietest. Normal sollte aber der Arzt die sowas vorgeschlagen haben.

Hat dein Hund jetzt wieder diese Milben oder nur Hautprobleme?

Ipeeek 22.08.2012, 02:36

Das wissen wir nicht genau , der letztde TA hatte eine Hautscharbung gemacht und keine Milben feststellen können . Und der neuere konnte auch nichts genau feststellen -.-

0
Grinsecatzchen 22.08.2012, 02:42
@Ipeeek

wurde Blut abgenommen und gründlich untersucht?

Sowohl bei Allergien, als auch bei Entzündungen und anderen Krankheiten lässt sich das nachweisen.

Ebenso solle eine Hautbiopsie gemacht werden- da kann man ebenfalls sehr gut Parasiten und anderes darin erkennen.

Ansonsten solltest du evt zu einer Kleintierklinik fahren- dort haben die Ärzte genug Erfahrung und auch spezille Tierärzte dafür.

0
lamma96 22.08.2012, 14:39
@Grinsecatzchen

ja das würde ich auch sagen lass ihn mal blut abnehmen und geh am besten in die tierklinik da gibts extra profis

0

Was möchtest Du wissen?