Ich verwechsel Wirklichkeit und Traum ständig?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey du!

Mir passiert das (leider) auch sehr oft, deswegen kann ich verstehen, wie belastend das sein kann. Gerade wenn man so banale Dinge träumt, die eben einfach auch wirklich hätten passieren können. Dann schauen einen andere schon gern mal schief an, wenn man diese Träume als Realität wahrnimmt und entsprechend handelt. 

Ich habe vor Jahren schon einmal versucht, einen sogenannten "Klartraum" (auch "luzider Traum" genannt) herbeizuführen. Das war mal ganz groß in Mode vor ein paar Jahren, als der Film "Inception" rauskam. Den hab ich nie gesehen, aber das Phänomen hat mich fasziniert. Klarträume sind Träume, in denen du weißt, dass du träumst. Und - so die schöne Verheißung dahinter - wenn du weißt, dass du träumst, kannst du alles tun, was du willst. 

Damals gab es dann auch eine Folge von "Galileo" auf ProSieben, die sich diesem Thema gewidmet hat. Man mag von diesem Format halten was man will (ich habe selbst nicht die beste Meinung davon), aber das war ganz unterhaltsam und auch spannend. Im genannten Hollywood-Film erkennt der Protagonist wohl anhand eines Kreisels, ob er träumt oder nicht. Er dreht den Kreisel an und wenn er (wie Kreisel das eben tun) nach ein paar Minuten umfällt, dann ist es die Realität. Läuft der Kreisel endlos weiter, ist es ein Traum. Das halte ich für eine eher fragwürdige Methode, denn ich habe persönlich null Zeitgefühl wenn ich träume und könnte niemals sagen, wie lang der Kreisel sich schon gedreht hat.

Eine andere Methode wurde in der Sendung von einem "Experten" vorgestellt. Ganz klassisch wie in jedem dämlichen Zeichentrickfilm muss man sich selbst kneifen und fragen "träume ich?". Nun, das tut man normalerweise nicht, weil man ja nicht weiß, ob das gerade eine Situation ist, in der man träumen könnte. Deswegen soll man sich eine zeitlang in völlig wachen Situationen kneifen und laut fragen "träume ich?" (obwohl man genau weiß, dass man wach ist). Wenn man das oft genug gemacht hat, hat sich das so gefestigt, dass man es irgendwann auch im Traum macht. Im Traum spürt man aber den Schmerz nicht und daran erkennt man, dass es nicht echt ist. 
Das hat bei mir mäßig funktioniert. Ich habe mich zwei Wochen lang ein paar Mal am Tag in den Arm gekniffen und die Frage gestellt. Morgens, in der Mittagspause, abends. Und tatsächlich: ich habe das dann auch geträumt. Nur, dass ich auch im Traum den Schmerz gefühlt habe und somit dachte, es wäre Realität... 

Allerdings hat sich mein Verhältnis zu Träumen seither doch ein bisschen verändert. Vermutlich, weil ich mich einfach viel mit dem Thema beschäftigt habe, weil ich es interessant fand. Ich kann mittlerweile immer mal wieder Träume ganz klar als solche erkennen. Vor allem in kurzen Schlafphasen, so nachmittags im Liegestuhl in der Sonne, weiß ich oft sehr genau, dass ich träume. Aber da schlafe ich auch oft glaube ich "nicht richtig", ich nehme noch Eindrücke von außen wahr und Traumbilder mischen sich darunter. 

Jedenfalls könnte ich mir vorstellen, dass dir das Klarträumen hilft, die Situationen besser zu unterscheiden. Im Internet findest du bestimmt viele Methoden, wie du das erreichen könntest. Da deine Träume sehr lebhaft zu sein scheinen, könnte ich mir vorstellen, dass du das auch (relativ) einfach erreichen könntest. 

Viel Erfolg und alles Gute!

KS1987 08.07.2017, 16:52

Danke für den Stern!

0

Das kann man nicht abstellen. Außer du wachst auf und hakst das als Traum ab.

Hast du Stress, beschäftigt dich was? Das könnte der Auslöser für das Durcheinander sein.

Normal steht man auf und weiß nicht mal mehr genau was man geträumt hat

SeineTochter 05.07.2017, 17:04

ein kleines bisschen Stress habe ich schon. aber jetzt nichts besonderes. es gab schon schlimmer Zeiten ^^ Danke für deine Antwort

0
wirbelwindx 05.07.2017, 17:08
@SeineTochter

Man hat das ab und zu. Ich wach dann auf und bin hellwach. An Schlaf gar nicht mehr zu denken. Mich wundert, dass du dich noch so gut erinnern kannst. 

3
SeineTochter 05.07.2017, 17:14

ziemlich gut. und es ist nicht ab und zu, es ist sehr oft so und ganz manchmal ist es sogar schon passiert, dass meine Reaktionen auf die Realität so vom Traum (ich dachte es wäre echt) abhängig War, dass einiges passiert ist. also es gab folgen dadurch, dir mit etwas unangenehm sind. Aber ich frage mich, wie ich in Zukunft lernen kann, dass auseinander zu halten. früh frage ich immer gleich meine Schwester alles, woran ich mich erinnern kann. da sind oft Dinge bei, die nur im Traum real waren... dann korrigiert sie mich. hätte ich sie jedoch nicht, dann... man ich hab angst davor

0
wirbelwindx 05.07.2017, 17:21
@SeineTochter

Dann ist das eine Art luzides Träumen. Wenn das so ist, dass du jemand brauchst der das richtig stellt wäre ein Besuch beim Arzt kein Fehler. Auch weil schon Sachen passiert sind die es nicht gab.

3

Das Gefühl Kenne ich sehr gut nur bei mir mehr im Bereich Albträume du musst dich auf dein eigenen Realitätssinn verlassen auch wenn es mehr als realistisch wirkt mach dir im Bewusstsein klar das ist Realität das nicht

SeineTochter 05.07.2017, 17:40

Ich weiss es ja eben nicht.. wenn ich es wüsste, würde ich einfach versuchen mir die "unrealistik" einzureden..

0
Sundown12 05.07.2017, 17:54

Das bringt dir aber kein frieden auch wenn die Realität manchmal hart unfair und schmerzhaft ist selbst der schönste Traum ist nur eine Lüge aus der man iwan aufwacht

0

Wo sind die ganzen Frauen, die ihren Mann zusammen gefaltet haben, weil er ihr in ihrem Traum fremd gegangen ist?

Filou2110 05.07.2017, 17:49

Ich! 😂😂😂 allerdings bevor ich begriffen habe, dass das ein Traum war! 😳

0

In Fakt hat beides kein Unterschied, du kannst nicht bestimmen was die Realität ist. Menschen sind von ihren Kenntnissen und Wahrnehmungen abhängig, diese nennen sie "Realität" aber Kenntnisse und Wahrnehmungen sind relativ. Ihre "Realität" könnte eine Illusion sein.

Luzide Träume sind sogar angeblich hyperrealistisch.

SeineTochter 05.07.2017, 17:02

Darum geht's doch gar nicht ^^ ich meine; ich träume etwas und wenn ich wqch bin, habe ich saß Gefühl, dass es wirklich real War und es fällt mir wahnsinnig schwer, miCh dran zu erinnern, dass das wirklich nur ein Traum War

0
xnder 05.07.2017, 17:04

Ja, ich habe mich nur auf die hauptsächliche Frage konzentriert.

Aber genau das meine ich ja. Du kannst nicht sagen ob, Träume eben nicht real sind oder eben doch. Du kannst auch nicht sagen, ob dieser 'Wachzustand' indem du dich gerade befindest real oder eben nicht so ist.

0
SeineTochter 05.07.2017, 17:06

Ich glaube wir reden aneinander vorbei 😅

0

Was möchtest Du wissen?