Ich vertrage bestimmte lebensmittel nichtmehr?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hey Sims3Herlferin,

also Lebensmittelumstellungen sind sicherlich normal. Noch vor 3 Jahren wurde mir beim Anblick von Oliven schlecht, inwzischen liebe ich Oliven und habe sie in der Küche schätzen gelernt.

Also wenn es nur vom Kopf ist, muss es nicht einmal pubertätsbedingt sein. Es passiert auch noch älteren Menschen, dass sie relativ "spontan" auf einmal bestimmte Nahrungsmittel nicht mehr mögen. Möglichkeiten sind aber auch negative Erfahrungen oder negative Berichte, die sich unbewusst einprägen. Dein Kopf schützt dich dann sozusagen, manchmal auch gegen deinen Willen.

Körperlich kann es auch passieren, dass auf einmal eine Lebensmittelunverträglichkeit auftritt. Ich kenne Menschen, die auf einmal mit 30/40/50 Laktoseunverträglich wurden. Aber dann würde dir dein Körper sehr eindeutige und unverkennbare Signale senden.

Experementierfreudigkeit bei Nahrungsmitteln würde ich als normal bezeichnen. Ich erfahre auch gerne neue Genüsse und habe auch schon das ein oder andere (gerade in Thailand) probiert was ich schwer bereuen musste. Vielleicht dadurch verstärkt bei dir, da du von einer vegetarischen, also vielfältig doch eingeschränkten Ernährungsgewohnheit kommst.

naja der geschmackssinn verändert sich fortlaufend des lebens. Beim anderen mehr, beim anderen weniger. Da du aber wohl dich plötzlich völlig anders gegessen hast, als davor, kann sich das ganze schon stärker und schneller verändert haben.

aber bitte schreibe anwidern bitter ohne ie ;-)

wieder und wider sind zwei ganz andere wortstämme, der eine steht für wiederholungen der andere für Gegensätze

oh sorry wegen dem ie das war die autokorrektur vom handy meiner freundin sie hat Lrs..

0

du wohnst noch daheim, du isst, was auf den tisch kommt. schluss mit dem albernen theater, das ist ja echt peinlich.

Deine Frage kann ich nicht beantworten ... sie ist einfach zu allgemein und wirr.

Was möchtest Du wissen?