Ich verstelle mich automatisch, bekomme es aber selbst gar nicht (mehr) mit....?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

manchmal kann man von einer Frage richtig wach gerüttelt werden! :-) Und darüber nachzudenken kann oft auch hilfreich sein.

Aber in deinem Fall scheint der Satz der Therapeutin nicht ganz zu stimmen: Ja, du bist zurückhaltend, du lässt anderen mehr Raum, du kannst verschiedenen Leuten auch verschiedene Meinungen lassen ohne widersprechen zu müssen und ohne dich outen zu müssen. Und damit ist dir immer wieder auch nicht unwohl. So habe ich es verstanden.

Ich finde, es gibt auch verschiedene Typen von Menschen. Manche sind wie deine Therapeutin, dass sie auch unschönes Zeug sprechen; andere tun das auch wieder nicht.

Vielleicht wäre der Satz für dich gut: "Nein, so möchte ich mich nicht über andere äußern. Das liegt mir nicht!" Vielleicht ist es gut, ihren Satz im Blick zu behalten und immer mal wieder zu überprüfen, wie viel Prozent davon richtig sein könnten und wie viel Prozent falsch sein könnten. Mehr nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PITinFR
27.06.2016, 21:57

Ergänzung: Und was heißt denn da "verstellen"; ich könnte auch sagen, dass du vielleicht sehr flexibel bist und dich auf dein Gegenüber einstellen kannst. Und das ist doch auch eine sehr hohe Qualität, oder? Finde ich jedenfalls!

0
Kommentar von ena543
27.06.2016, 22:33

Vielen Dank für Deine Antwort. Regt ebenfalls zum Nachdenken an, zumal ich es von verschiedenen Seiten betrachten kann. Vielleicht find ich ja die für mich richtige Antwort, die ich bis dato nicht gefunden habe. ;-)

0

Was möchtest Du wissen?