Ich verstehee das nicht?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich war mal genau so wie du. Das Problem ist das "normale" Leute so nichts mit dir anfan können. Manche haben sogar Angst und fühlen sich verunsichert durch dieses Verhalten weil sie dich nicht einschätzen können. 

Man muss sich mitteilen und zeigen was mit einem los ist und was man will. Auch wenn nichts los ist sollte man Smalltalk führen können, was über sich erzählen etc. Ich kenne das, dass man nicht so schnell denken kann - das ist wie eine neue Sprache zu lernen denn in deinem Kopf kannst du sicher schnell denken nur beim sprechen mit anderen nicht. Aber das kann man lernen. Manchmal ist es sogar besser einmal mehr Unsinn zu labern als gar nichts zu sagen. 

Ich weiß es ist schwierig sich selbst zu ändern aber das kann man lernen. Dein Chef war da noch sehr human - ich kenne das leider auch andres. 

Wenn das nächste mal nichts zu tun ist biete einfach an das man dir irgendwas zeigt wie irgendwas funktioniert oder so und stelle Fragen dazu. 

Dadurch entsteht bei deinem Chef der Eindruck , dass du ziemlich  interessenlos  bist ... eigentlich müßtest du Fragen stellen  ohne Ende , du bekommst ja bestimmt auch viel mit ... überwinde dich  und sei ein bißchen aufgeschlossener . Such' dir ein paar Aufgaben und frag' deinen Chef ob du sie erledigen kannst - in einer Werkstatt gibt es auch für Praktikanten immer etwas zu tun . Du mußt wegen dem Gespräch keine Angst haben ... sag' wie es ist und dass du dich bemühst  dein Problem ab zu stellen ... Ich drück' dir für morgen die Daumen ! LG

Du hast einen tollen Chef, der sich Gedanken und Sorgen um seine Mitarbeiter macht, und dem die Probleme seiner Leute nicht scheiBegal sind.

Ich denke mal, dass deine Mutter in dem Telefongespräch so einiges geradegerückt hat. Sie kennt dich ja nun schon ein Weilchen.

Meine Mutter hat nur gesagt dass es mir am Dienstag sehr gefallen hat da ich da viel mehr gemacht hab.

0

Versuch einfach mit zu machen, sei aufbrausender und zeig Interesse an dem Beruf das lässt ein guten Eindruck da ;)
Versuch einfach dich anzubieten damit du Aufgaben bekommst und nicht mehr so schüchtern und beklemmt wirkst.

~Viel Glück

Ich m/15 habe auch mal ein Pranktikum als KFZ... gemacht und ich habe auch nicht gefragt die erste woche die 2. woche habe ich gefragt und durfte die reifen wechseln und kleinere dinge machen, werkzeug holen!

Dieses Problem haben viele, wenn auch nicht ganz so schlimm.

Wenn du nichts zu tun hast und nur zu schaust, kannst du auch fragen ob du ihm helfen kannst oder was genau er da macht, worauf er achtet und warum er darauf achtet. 

Solche Fragen zeigen das du Interesse hast und dann lernst du etwas.

Frag am besten immer so viel wie möglich. Frag einfach immer etwas wenn du nicht weißt warum er was macht oder was er überhaupt macht, dann wirst du viel Fragen und viel wissen :)

Allgemeine Fragen zum Beruf kann man doch auch machen wenn man die Leute nicht gut kennt und wenn man schüchtern ist. 

Aber bei mir ist das still sein recht schlimm

0

Du musst von dir aus Interesse bekunden. Warum hast du den Mechaniker nicht gefragt nach was er genau schaut? Wie dies und jenes funktioniert usw.?

Ich kann wie gesagt nicht schnell denken und mir fallen nicht so schnell fragen ein und ich weiß ja was er genau schaut da ich ja auch immer mithöre und mitbekomme was er da macht. 

0

Was möchtest Du wissen?