ich verstehe proportionale und lineare funktion nicht?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

eine proportionale F. ist eine besondere lineare Funktion, denn sie verläuft durch den Ursprung. also y=mx

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CheesyTBrot
09.03.2016, 19:30

Kommt auf's Lehrbuch an.. proportionalität ist immer dann gegeben, wenn ein Wert Y von einem Wert X abhängt undabhängig davon in welcher Konstelation. 

0
Kommentar von UlrichNagel
09.03.2016, 19:30

Wird das wirklich so gelehrt, proportional mit linear in Verbindung zu bringen? Beide sind ganz andere Bezüge!

0

Das Eine hat auch überhaupt nichts mit dem Anderen zu tun! Proportionalitäten stellt man nicht bei Gleichungen, sondern zwischen Größen oder Werten auf (direkt und indirekte Prop.)!

Lineare Gleichungen sind das Gegenteil aller sonstigen nichtlinearen Gleichungen. Bei linearen GL. haben alle Unbekannte (Variable) den Exponenten 1 (der meist weggelassen wird). Bei allen anderen Variablen steht keine 1 als Exponent (also eine andere x-beliebige Zahl)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CheesyTBrot
09.03.2016, 19:28

Lineare Funktionen sind proportionale Funktionen. Wenn ich x Bagger habe, brauche ich y Stunden.. etc.

0

Lass dich von U.Nagel nicht verwirren. Der verwendet immer seine Privattheorien und seine Privatbegriffe (wobei er dann gerne behauptet "man" verwende die so wie er).

Auch unter "propotional" versteht U.N. was anderes als der Rest der Welt.

Und ja: Eine proprtionale Funktion ist eine lineare, die durch den Ursprung verläuft.

Siehe auch hier: http://www.mathebibel.de/proportionale-zuordnung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?