Ich verstehe mich selbst nicht mehr..hat jemand einen Ratschlag?

3 Antworten

Hallo ich denke das die Wurzel für dein Problem in der Vergangenheit vergraben liegt.Zb wurdest du von jemandem selbst damals verlassen was du nicht verkraftet und oder aufgearbeitet hast.

Als erstes mal mach dich nicht dafür fertig auch wenns schwer erscheint,nimm es dennoch aber nicht auf die leichte Schulter.Versuche zb wenn sich eine neue Bekanntschaft anbahnt es nicht zu weit kommen zu lassen & zieh die Notbremse besser wärs es aber gar nicht so weit kommen zu lassen.

Schon was du hier schreibst ist doch toll und die erste Einsicht so schlecht kannste schonmal nicht sein sonst würde es dir nichtmal auffallen und es wäre alles gut für dich so wie es ist.

Ja das mit der Vergangenheit stimmt leider. Und das mit den neuen Bekanntschaften ist echt schwer, ich versuch es jedes mal aber irgendwie klappt es bis jetzt nie so wirklich

0
@shakedogshake

Gäbe es die Möglichkeit es zu ersetzen mit gleichgeschlechtlichen Bekanntschaften und Freunden also etwas zu Unternehmen um ein wenig Abstand und "Entwöhnungszeit" zu bekommen?

0
@Fallhilfe

Na schade nur dass ich Bi bin xD Naja ich hab schon Freundinnen aber mit denen versteh ich mich momentan auch nicht gut, allerdings bin ich bald erstmal für ein Paar wochen in ner klinik, ich hoffe das hilft

1
@shakedogshake

Ja das macht's ein bisschen schwieriger^^ Gute Idee vielleicht hilft die Klinik dir oder ist zumindest etwas Ablenkung.Wünsche schonmal Alles Gute & ich kann dir noch Aktivitäten wie Sport empfehlen iwas dass dir gut tut und etwas beruhigt.

0

Ich bin wie duuuu
Du bist wie iiiiich <33333

Nein, mal im Ernst, vor allem das was Beziehung und Liebe angeht, geht es mir einfach genauso. Und auch in anderen Punkten geht es mir nicht anders. Der einzige Unterschied zwischen dir und mir ist glaube ich, dass ich ein "Level" weiter bin im Leben als du. Diese Gedanken die du hast, hatte ich zuletzt vor 1-2 Jahren ...

Hinterfrage mal alles in deinem Leben. Such nach den Ursachen, wieso du so fühlst und so denkst, wieso du dich nicht verstanden fühlst, wieso es dich anekelt oder abschreckt geliebt zu werden. Ein Therapeut könnte da such sehr hilfreich sein. Und fixiere dich mal nur auf dich selbst, hinterfrage dein Inneres, frage dich selbst was du im Leben willst, was deine Meinung ist, was dich an dieser Welt stört. Finde raus WER du bist und akzeptiere dich. Und suche nach Menschen die dir gut tun, die dich akzeptieren. Es ist nicht schlimm wenn du dich erst einmal einsam fühlst und die niemanden findest der dich "akzeptiert", denn es ist besser alleine zu sein, als mit falschen Leuten. ;)  

Yayyy <3

Ich bin tatsächlich schon seit nem Jahr in Therapie. Und das mit dem Hinterfragen tu ich fast täglich, nur kommt dabei nie wirklich etwas raus, so sehr ich es auch versuche

Das traurige ist auch, dass ich Menschen abstoße vor allem WENN sie mich akzeptieren weil ich solche angst hab sie an mich ranzulassen

0

Das sollte auf Barbie eine Anspielung sein, mein erster Satz, haha.

Naja, höchstwahrscheinlich wurdest du verlassen oder sehr oft enttäuscht von gewissen Personen. Vor allem als Kind und teilweise in der Pubertät erlebt man das als Trauma und es wirkt sich unglaublich auf das Unterbewusstsein und somit auch auf die Psyche aus. Ich finde, du musst innerlich erst einmal mit deinen Problemen und Sorgen fertig werden, du musst quasi die Hand sein, die deine andere Hand festhält und dich aus diesem schwarzen Loch rauszieht. Erst dann kann dir ein Therapeut wirklich etwas bringen.

In der Hinsicht kann ich dir leider nicht helfen, da jeder individuell seine Probleme löst und die Antworten auf seine Fragen findet. Bei mir waren es meine Leidenschaften und Hobbys, die mir geholfen haben . :)

0

wenn menschen dich nicht mögen ist das nicht deine schuld.Personen mögen menschen wenn z.b. sie fast alles gleich haben

Das ist mir schon klar, aber die meisten Personen mögen mich, bis sie mich und meine Fehler näher kennenlernen, und ab da hassen sie mich dann :/

0

Was möchtest Du wissen?