Ich verstehe meine Ex nicht, was will sie erreichen?

9 Antworten

Du brauchst bestimmt kein schlechtes Gewissen haben.

Es war ihre Entscheidung, dich zu verlassen. Wenn es für dich momentan nicht geht, eine Freundschaft zu führen (was ich total verstehen kann), dann muss sie das genauso akzeptieren wie du es akzeptieren musstest, dass sie nicht mehr mit dir zusammen sein möchte.

Du musst ihr klar machen, dass sie mit ihren Emotionen irgendwo anders hin soll als zu dir. So wie es jetzt ist, wirst du wahrscheinlich noch ganz ganz lange brauchen, bis es dir endlich wieder besser geht. Lass sie sein, sie soll dich aber auch in Ruh lassen.

Wenn du irgendwann für eine Freundschaft bereit sein solltest, könnt ihr es dann noch immer probieren. Aber jetzt schau einfach mal auf dich!

Menschen verfolgen in den seltensten Fällen einen einzigen, vernunftgestützten Plan. Man kann durchaus verschiedene Bestrebungen in sich tragen, von denen je nach Situation mal die eine, mal die andere die Oberhand gewinnt. Der Verstand wird meistens noch nicht einmal gefragt, er kommentiert das Verhalten oft genug erst hinterher. Was sie will, muss nicht logisch sein, es muss sich vor allem nicht an deinen Bedürfnissen orientieren, egal was sie sagt.

Sie nutzt einen Mann aus um sich abzulenken, sie will eine Freundschaft und es ist ihr egal wie du dich dabei fühlst, und jetzt macht sie dir auch noch ein schlechtes Gewissen. Ihr Verhalten ist extrem egoistisch und unreif. Es wäre besser für dich den Kontakt zu ihr zu beenden, so eine Person brauchst du nicht in deinem Leben.

Sollte ich mich am besten outen?

Ich/16, mache mir schon seit längerem sehr viele Gedanken darüber welche Sexualität ich habe. Ich dachte bis vor ein paar Monaten das ich 'ganz normal' hetero sei, aber dann kam ein Mädchen in mein Leben und ich bin total in sie verknallt ^-^ Sie ist übrigens hetero und hat einen Freund, also tja 🤷🏻

Letztes Jahr hatte ich schon etwas mehr Interesse an einem Jungen, aber jetzt so im Vergleich zu ihr fällt mir auf das meine Gefühle bei ihr doch intensiver sind als bei ihm damals.

Ich schaue viel mehr Mädels hinterher und habe das gefühl, dass ich Jungs garnicht mehr so krass wahrnehme, einfach weil ich Frauen irgendwie interessanter und attaktiver finde. Aber trotzdem kann ich es mir auch vorstellen was mit einem Jungen zu haben und so - und halt auch mit einem Mädchen ^^ Aber ich weiß nicht ob das jetzt nur so ist weil ich ja 'nicht lesbisch sein kann' , einfach weil einem das ja immer so eingertrichter wird - Mann-Frau-Beziehung - bla, oder weil ich einfach Bi bin ^^'

So also ich weiß halt jetzt nicht ob ich jetzt Bi oder doch Lesbisch bin, aber mich belasten diese Fragen total und ich würde sehr gerne mit irgendjemanden über meine Gefühle sprechen können.. Aber ich weiß nicht wie ich mich outen soll und ob ich mich überhaupt irgendwie outen sollte :/ Ich bin mir halt selber noch nicht im klaren ob ich lesbisch oder bi bin, aber für mich selber habe ich das schon akzeptiert dass ich halt so bin wie ich bin :)

...zur Frage

Ex Freund will nach Beziehung noch Kontakt - evtl. noch Freundschaft?

Hey,
Ich bin seit 2 Tagen mit meinem Freund auseinander bezüglich größeren Vertrauensbruch. Doch trotz das ich so am Boden bin (läuft sowohl privat als auch beruflich nicht gerade gut bei mir) meldet er sich noch! Er meinte er würde sogar noch Freundschaft wollen! Doch wie „weird“ und „strange“ ist das denn bitte!!? Was haltet ihr von Freundschaften nach einer Beziehung?
Schließlich wollte er eine Zukunft mit mir und jetzt wird so getan als wenn nichts wäre und er will Freundschaft? Hab ihn gefragt aber er würde keinen Kontaktabbruch wollen und daher Freundschaft. Wie findet ihr das? Möchte einfach nur mal Meinungen hören....
Habt ihr Erfahrungen gemacht bezüglich sowas? Und man würde ja auch mitbekommen wenn sein Ex Partner einen neuen Partner kennenlernen würde -.- ist doch sch******!!

...zur Frage

Kann sie mich noch lieben obwohl sie so kalt zu mir ist?

Hallo Erstmal sorry an alle die sich die letzten Tage meine fragen antun mussten.

Ist nur nicht so einfach mit der Trennung klar zu kommen.

Naja aber jetzt zu meiner eigentlichen Frage:

Also meine Freundin, 17 Jahre alt und ich 18 Jahre alt (bin auch weiblich) ,wir waren beide glücklich zusammen.

Es war alles perfekt, sie hätte alles für mich getan und ich alles für Sie.

Sie schrieb mir mitten in der Nacht, das sie mich über alles liebt und ich sie niemals verlassen soll...

Naja sie hatte während unserer Beziehung ein paar Dinge die sie belastet haben, nämlich der Gedanke daran, das ihre Mutter bald ins Gefängnis kommt und das ihre Oma im sterben liegt.

Ich war immer für Sie da und konnte sie auch oft aufbauen als es kein anderer konnte.

Naja Fakt ist, irgendwann meinte sie dann plötzlich, sie weiß nicht ob das alles das Richtige ist mit uns. Das war ein paar tage nachdem ihre Mutter ins Gefängnis kam.

Sie meinte sie wäre psychisch am Ende und könnte keine Beziehung eingehen.

Ich hab Verständnis gezeigt und gesagt ist in Ordnung und sie meinte das wir nochmal reden können wenn wir unser Leben auf die Reihe bekommen haben.

Ich hab dann versucht mein Leben auf die Reihe zu kriegen, das was auch zur Trennung geführt hat zu ändern, doch ich merkte, das wir uns trotzdem immer weiter von einander entfernt haben.

Sie schrieb mir immer nur sehr kalt zurück.

Irgendwann fragte ich sie dann ob sie mich überhaupt noch wollen würde wenn ich auch mein leben auf die Reihe bekommen hab. Weil ich das Gefühl habe nichtmal dann würde es reichen.

Sie meinte das sie es nicht weiß.

Auf die Frage ob ich irgendwas falsch gemacht habe in der Beziehung meinte sie nur, es würde nicht an mir liegen sondern halt daran, das sie psychisch am Ende ist wegen Oma und Mutter.

Trotzdem fühlt es sich so an als wäre ich ihr immer mehr egal und das sie mich nicht mehr liebt. Auch jetzt haben wir keinen Kontakt. Früher könnte sie nur ein paar Stunden ohne mich aushalten wenn überhaupt und jetzt schreibt sie mir seit Tagen nicht zurück.

Ich weiß einfach nicht was ich glauben soll.

Es War alles perfekt und plötzlich war alles vorbei. Ohne das irgendwas passiert ist wo ich sagen würde ja das kann der Grund für die Trennung sein. Außer eben das ihre Mutter ein paar Tage vorher eben ins Gefängnis kam...Aber kann es wirklich daran liegen?

Ich meine man ist doch dann nicht so kalt zu einem menschen den man liebt? Vorher war sie immer so eine perfekte Freundin eigentlich zu perfekt um wahr zu sein... Das kann doch nicht alles vorbei sein so grundlos.

...zur Frage

Beste Freundin verhält sich seltsam. Was soll ich tun?

Hi!

Also meine beste Freundin verhält sich seit letzter Zeit echt seltsam. Als wir uns kennenlernten, hatte sie einen Freund und ich war wieder Single, aber dann lernte ich eine Kommilitonin kennen und sie verkuppelte uns auch. Diese Beziehung stellte sich dann aber auch als Deaster dar und sie hielt auch nicht länger als 7 Monate. Meine beste Freundin machte sicher später echt Vorwürfe weil sie uns verkuppelt hatte. In der Zwischenzeit, hatte sie sich von ihren Freund getrennt gehabt, ich wollte auch ihr zur Seite stehen, aber sie meinte, dass brauche ich nicht. Sie wechselte die Uni und ging wieder nach Luxemburg. Wir wurden oft als Paar angesehen und manche Leute meinten auch, dass wir gut zusammenpassen würden, ich sah das anders. Ich finde sie nicht sexy und sie ist einfach zu chaotisch und hat auch oft Depressionen. Letztes Jahr lernte ich eine neue Frau kennen und ich erzählte meiner besten Freundin davon. Ich fragte sie nach Tipps und wie sie das und und... Ich hatte dann meine Bachelorfeier und sie kam extra aus Luxemburg auch mit Geschenken gefahren! Meine Mutter war auch bei der Bachelorfeier und meine beste Freundin unterhielt sich andauernd mit ihr und sie meinte zu meiner Mutter: "So einen wie den A. will auch mal als Freund haben."

Im August offenbarte mir meine beste Freundin, dass sie Gefühle für mich hat, schon seit längerer Zeit. Sie erzählte mir, dass sie damals als ich meine damalige Freundin kennenlernte sich bei ihrer eigenen Mutter ausgeheult hatte. Ich meinte zu ihr, dass sie weiß, das ich in einer Beziehung bin und sie halt nur freundschaftlich liebe und ich die Freundschaft nicht gefährenden will und bot ihr an Abstand zu nehmen. Sie wollte das aber nicht! Wir telefonierten oft zusammen und sie ließ auch meine Eltern ständig grüßen. Als es dann Ende des Jahres in meiner Beziehung kriselte, konnte ich sie ständig erreichen und sie war für mich da. Sie riet mir die Beziehung zu beenden und ich solle ein Frau haben, die mein Herz schützt. Ich machte aber nicht Schluss dafür meine Freundin. Irgendwie war sie erleichtert, als ich Schluss gemacht hatte und sie sprach über meine Ex-Freundin richtig herablassend. Aber in der Zwischenzeit hatte ich schon eine neue Frau kennengelernt, die auf mich steht. Ich erzählte ihr davon und sie war nicht begeistert und meinte, ich solle vorsichtig sein. Sie gab mir auch keine Tipps und erzählte mir dauernd, dass sie immer noch keinen Freund hat. 1 Woche später schreibt sie mir, sie hat wieder einen Freund und der ist 21 Jahre älter als sie!!! Der Mann ist 47! Seitdem wir schreiben wir noch und sie sagt mir auch, dass ihr unsere Freundschaft sehr wichtig ist, aber z.B. zu Ostern habe ich keine Ostergrüße erhalten. Hab ihr gestern geschrieben, aber keine Antwort erhalten.

Was denkt ihr soll ich tun? Abstand? Ist sie immer noch in mich verknallt?

...zur Frage

Hilfe-fühle mich zum Sex gezwungen?

Ich hatte damals eine Freundschaft + Beziehung mit einem Mann. Ein Jahr später kam ich in eine Beziehung und habe die F+ beendet. Die Freundschaft+ und ich wurden zu normalen besten Freunden, was super funktioniert hat. Als meine Beziehung dann kaputt ging und wir wieder getrennt waren, hat sich die F+ langsam wieder eingeschlichen und wir hatten wieder regelmäßig Sex. Ich wollte dies aber denn vor paar Monaten beenden, doch er meinte das er denn alles meinem Ex-Freund erzählen würde. Wir haben immer noch guten Kontakt und ich würde es nicht ertragen wenn dieser abbrechen würde, dies würde aber geschehen wenn mein Ex von der F+ erfährt, da die beiden sich nicht leiden können. Ich will endlich aus dieser Situation raus ohne einen sehr wichtigen Menschen zu verlieren... leider weiß ich nicht wie ich das anstellen soll. Hat jemand vielleicht einen Rat?

...zur Frage

Ex Freund akzeptiert nicht, dass ich keine Freundschaft möchte?

Vor 4 Monaten trennte sich mein Ex-Freund von mir und mein Sohn (6) kommt trotz psychologischer Behandlung nicht darüber hinweg. Es sind nicht seine leiblichen Kinder.

Er war an der Kita wo er eigentlich nichts zu suchen hat und erzählt meinem Sohn wir würden bald wieder eine Familie sein. An diesen Tag ist mein Kind total ausgerastet. Ich hab ihm mehrere Male geschrieben, dass ich keine Freundschaft möchte. Er akzeptiert es nicht und kommt immer wieder auf eine spätere Freundschaft, obwohl ich klar und deutlich "Nein" schrieb. Kein akzeptieren bringt mich nun auch nicht weiter...

Könnt ihr mir vielleicht helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?