Ich verstehe es wirklich nicht bitte brauche Hilfe?

...komplette Frage anzeigen Aufgabe a) - (Schule, Mathe, Mathematik)

3 Antworten

Jede Sekunde sinkt er um 8m mit einer Anfangshöhe von 450m.

Das heißt, dass sich die 450m immer weiter vermindern, die Höhe nimmt ja ab. 

Und um wie viel? Naja, eben 8m in der Sekunde, also abhängig von der Anzahl der Sekunden 8-mal so viel.

Also: h(t) = 450 - 8t, wobei t die Anzahl der Sekunden darstellt.

Den Graphen kannst du einzeichnen, es ist eine lineare Funktion. Einfacher ist es vielleicht, wenn wir die Funktion etwas umstellen:

h(t9 = -8t + 450

So kennst du eine lineare Funktion und kannst sie ins Schaubild einzeichnen. Was y-Achsenabschnitt und Nullstelle in dem Sachzusammenhang zu bedeuten haben, kannst du dir selbst überlegen.

Bei Fragen einfach fragen. :)

LG Willibergi

Du zeichnest einen Graphen mit einer Achse (Fallhöhe in Metern) und der der Achse Zeit und trägst hier die Punkte ein (bei 0 Sekunden 450 bei 1 Sekunde 442bei 2 434usw) 

sagichniemand 21.02.2017, 14:41

Sorry aber verstehe es nicht 😅

0

Du musst ein x-y-Diagramm zeichnen. Was wird nun x und y sein? Welche Größen kommen in der Aufgabe vor?

sagichniemand 21.02.2017, 14:36

Haha Danke also 450 ist der x Achse und die 8 ist die y Achse?

0
Azurech 21.02.2017, 14:43
@sagichniemand

Nein, die beiden Begriffe stehen sogar in der Aufgabe.

x ist von mir aus die Fallzeit (t [s])
y ist dann die Fallhöhe (h [m])

y geht von 450 bis 0
x von 0 bis ca. 60

Nun verringert sich der Startwert 450 m pro Sekunde um 8 m. Diesen Verlauf trägst du ein und du hast den Funktionsgraphen.

Ein kurzes Nachdenken liefert dir:

y = -8x + 450

 

0
sagichniemand 21.02.2017, 14:49

Hätte jetzt nur eine Frage wie mache ich jetzt die Graphe ich verstehe es null sorry wenn ich störe kannst du es nicht auf ein Blatt kritzeln egal wie um nur mir auf ein hinweis weist?

0
Azurech 21.02.2017, 14:53
@sagichniemand

Tut mir leid, aber ein wenig musst du dich schon mit der Materie auseinander setzen, um die Thematik zu verstehen und selber diese Aufgaben lösen zu können.

Das ist auch nicht böse gemeint, sondern ein gutgemeinter Rat.

Schau mal hier nach, als Beispiel: http://www.frustfrei-lernen.de/mechanik/weg-zeit-diagramm.html

Zu mindestens das dort gezeigte Diagramm ist unserem hier sehr ähnlich.

1

Was möchtest Du wissen?