Ich verstehe diese Chemie Aufgabe nicht?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Salze können z.B. durch eine Neutralisation von Laugen und Säuren entstehen, d.h. dass Säuren ein wichtiger Bestandteil einer Salzbildung sind. Und da gibt es eben verschiedene Säuren die mit anderen Kontrahenten reagieren kann. Da gibt es verschiedene Reaktionen. Es kann z.B. auch ein Metall mit einer Säure zu einem Salz reagieren.

In dieser Aufgabe muss du wahrscheinlich Säuren nennen, die Salze bilden können.

Ich weiß nicht, ob das jetzt komplett richtig ist. Habe das jetzt noch schnell aus meiner Erinnerung gerufen :).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Bsp. Magensäure besteht zum teil aus HCL, das ist also eine säure des täglichen lebens. wenn diese mit NaOH neutralisiert wird ensteht wasser und NaCl also ganz normales kochsalz, ein salz des täglichem lebens.

ich denke du sollst mehr bsp. in dieser richtung finden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja schreibe Alltägliche Salze und die Säure zum Anion auf.

Also Kochsalz bzw Natriumchlorid:

Säure Salzsäure.

Kaliumflourid (zb in Zahnpasta)

Säure Flusssäure

Magnesiumsulfat (ist unter anderem in Mineralwasser) 

Säure Schwefelsäure

Amoniumnitrat (Düngemittel)

Säure Salpetersäure

usw...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte die gefragten Säuren nennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 21Tom21
09.05.2016, 12:29

Stehen dort nicht.

0

Ich denke Du sollst einfach zu allen möglichen Säuren ein Salz im HAushalt finden. Z.B.:

Backpulver: Natriumhydrogencarbonat (Salz der Kohlensäure)

Kochsalz: NaCl Salz der Salzsäure

Gips: Ca2SO4 (-Dihydrat): Salz der Schwefelsäure

Pökelsalz: (Rotfärbung von Fleisch) entält Kaliumnitrat (Salpeter): KNO3 Salz der Salpetersäure und oft auch Natriumnitrit- Salz der Salpetrigen Säure.

Dünger mit Superphosphat: Ca(H2PO4)2 - Salz der Phosporsäure

Na-, K-,Ca- Salze der Phosphorsäure sind auch als Zusatzstoffe (meist zur Konservierung) in Lebensmitteln enthalten.

Natriumacetat - Salz der Essigsäure CH3COONa: Als Lebensmittelzusatzstoff E 262a (Säureregulator und Konservierungsmittel)

Kaliumfluorid (im Speisesalz): Salz der Flusssäure

Lebensmittelzusatzstoffe E 301 (Natriumascorbat), E 302 (Calciumascorbat) sind Salze der Ascorbinsäure (Vitamin C)

Seifen:  Natrium- oder Kalium-Salze von Fettsäuren.

usw. usw....


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?