Ich verstehe diese Aufgabe in Bio nicht, könnt ihr mir das vielleicht erklären?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Pilze dringen mit ihren Hyphen in abgestorbene Biomasse und zersetzen (also zerstören!) diese mit ihrem Verdauungsemzymen. Da ihre Enzyme auch die Cellulose der Zellwände und das Lignin des Holzes zersetzen, geben sie Bakterien die Möglichkeit für einen weiteren Abbau und zur Mineralisierung.

Quelle ist mein altes Schulbuch :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf Youtube gibt es super Videos , die alles perfekt erklären , auch bildlich und mit Animationen , haben wir selber Freitag im Bio unterricht geguckt, schau da mal rein.
LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Destruent=Zerstörer--> "Zersetzer"
Gehen wir mal davon aus, ein Pilz setzt sich auf abgestorbenem Holz ab. Er hilft dabei, dass Holz zu zerstören/zersetzen (da sind natürlich noch viele andere Lebewesen beteiligt), sodass Nährboden für neue Bäume/Pflanzen entsteht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier noch ne schöne defi:
"Als Destruent (auch Reduzent oder (Re-)Mineralisierer) wird in der Ökologie ein Organismus bezeichnet, der organische Substanzen abbaut und in anorganische Bestandteile zerlegt. Man bezeichnet Destruenten auch als Zersetzer. Destruenten sind in der Regel Bakterien und Pilze. Zu den Destruenten gehören auch die Saprobionten, die sich von totem organischem Material ernähren.[1] Sie zersetzen allerdings die organische Materie oft nicht vollständig zu anorganischem Material."

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Destruenten sind für mich Zersetzer 🤔

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von mike0022
22.05.2016, 15:39

Exakt. :)

0

Was möchtest Du wissen?