Ich verstehe die Aufgabenstellung nicht (Goethe/Faust/Walpurgisnacht)?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Denke einfach an Sex: Sex ohne Liebe ist mephistophelisch, weil der Mensch dabei seine Seele verkauft - Sex gegen Geld ist psychisch betrachtet das Schlimmste. Die Liebe ist das göttliche Gut, sie ist genau das Gegenteil des Egozentrismus, sie ist die Selbstveräußerung für einen anderen Menschen, für die Freiheit des geliebten Menschen. Erst in der Gegenseitigkeit sollte zum Beispiel die Zeugung eines Kindes entstehen, für das das Liebespaar lebenslang verantwortlich ist < Das ist das Ideal des Denkens Christi.

Die Walpurgisnacht ist einer Mephistos Versuche, Fausts Seele zu rauben durch die Verführung zum egomanischen Lustausleben. Am Ende der Szene erinnert sich Faust aber an das Ewigweibliche, das göttlich ist, in persona Gretchen.... Nur, wer dies nicht versteht, bewertet diese Szene vielleicht als Fremdkörper im Drama. Das ist natürlich Unsinn.

Alles natürlich im Sinne des patriarchalisch katholischen Menschenbildes in Goethes Zeit!

Ich habe im nachhinein noch die Kurve gekriegt und alles richtig aufgeschrieben, konnte es gut und richtig vortragen :) Danke für die hilfreiche Antwort.

1

Es gehört sich nicht, einem Meister wie Goethe zu unterstellen, er hätte eine zusammenhanglose Episode in eins seiner Stücke eingearbeitet ;-)

Aber wir können den Faust I als durchkomponiert auffassen - Goethe hat ihn ja immer wieder überarbeitet. Das spricht m. E. sehr stark gegen die Fremdkörpertheorie, und wir können uns darauf konzentrieren, die Bedeutung der Walpurgisnachtszene für die Gesamtkomposition zu ermitteln.

Was ist Fausts zentrales Ziel, besonders unter dem Einfluss Mephistos? (Wenn er überhaupt noch eins hat)

Was ist Mephistos Ziel mit Faust? Was könnte er sich zur Erreichung dieses Zieles davon erhoffen, Faust zur Walpurgisnacht mitzunehmen?

Vor zweihundert Jahren hätte man diese Deutsch-Lehrerin genüsslich auf den Scheiterhaufen geführt, angeklagt

  • einer verschrobenen Sprache, mithin eines Verbrechens an der unsrigen,
  • einer entsetzlich komplex-komplizierten Aufgabenstellung (Wie sagte schon mein Deutschlehrer: "Es muss uns Lehrern stets gelingen, Schüler in Verwirrung zu bringen !!"), deren Stilistik allein die Schüler ganz offensichtlich in ein Labyrinth führen soll.

Antworten hattest du bekommen; es fehlte lediglich mein leichter Wutanfall...

pk, Deutsch-LK-Lehrer

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Wieso? Ich dachte, nachdem es schon seit Jahrtausenden ein Gesetz gibt, wonach sich Philosphen, Theologen und Juristen unter keinen Umständen allgemeinverständlich ausdrücken dürfen, hätte man das schon längst auch auf Lehrkräfte erweitert?

1

Ist die Vereinbarung,die Faust mit Mephisto schließt eine Wette oder ein Pakt?

Ich schreibe morgen Deutsch und muss das wissen. Als Mephisto Faust verspricht, ihm zu dienen und Lebensglück zu verschaffen, aber Faust ihm dafür im Jenseits dienen und ihm seine Seele später geben muss. 

Ist das ein Pakt oder eine Wette? Was ist da überhaupt der Unterschied?

Danke. : )

...zur Frage

Wie kann man die Beziehung von Woyzeck und Marie mit der von Faust und Gretchen vergleichen?

Bis auf anhand des Scheiterns , ( bei Woyzeck die Sehnsucht nach dem höheren stand so wie die fehlende Kommunikation durch den Zeitmangel durch die Armut , und bei Faust durch Fausts Egoismus und der daraus folgenden Sozialen Isolation und den gesellschaftlichen Anforderungen ) fallen mir keine Unterschiede und gemeinsamkeiten ein

...zur Frage

Goethe Faust 1, Zitat Bedeutung?

In dem Eingangsmonolog Fausts in der Szene Nacht kommt Faust ja zu der Erkenntnis, dass es ihm immer noch an Wissen fehlt. Eine Stelle verstehe ich aber nicht ganz "Und sehe, dass wir nichts wissen können!" Kann mir das bitte jemand erklären Vielen Dank :)

...zur Frage

Faust als Repräsent der Menschen- was hat das mit der Epoche Klassik zu tun?

In vielen Büchern und Internetseiten wird "Faust als Repräsentant der Menschen" als ein Merkmal der Klassik aufgeführt. Aber warum? Was ist das für ein Merkmal der Klassik?

...zur Frage

Welche Stellung hat die Szene Walpurgisnacht im Rahmen der Gretchentragödie?

Und ist sie zum Beispiel eher ein "Fremdkörper" oder passt sie "organisch" in die Handlung ?

...zur Frage

Ist Faust eine Tragödie?

Goethe hat Faust bekanntlich die Gattungsbezeichnung Tragödie beigegeben, aber worin liegt das Tragische. Ich zerbreche mir gerade etwas den Kopf, da ja das Tragische in der Gretchen-Tragödie klar zu finden ist, aber wo bei Faust? Ich habe einen Text gefunden, in dem steht, dass Gretchen die Tragik des Fausts als Tragödie bekräftige und ermögliche,. Darüber hinaus sei sie Verweis auf und Opfer für die Tragik Fausts. Ich bin damit nicht ganz zufrieden. Ich suche den entscheidenden Hinweis, warum Faust eine Tragödie sein soll: die katharsis Fausts bleibt aus, er erkennt seine Schuld nicht; gerade darin liegt doch aber das Tragische der Gretchen-Tragödie: Gretchen nimmt sich nicht nur passiv war, als determiniert durch ihre gesellschaftlichen Bedingungen und als Opfer Fausts, sondern spätestens in der Kerker-Szene als aktiv Handelnde, die ihre Schuld anerkennt und gerade deshalb "gerettet" wird.

Könnt ihr mir aus diesem Dilemma helfen?

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?