ich verstehe das Selbstverständnis der Violetten nicht. kann mir jemand helfen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

´Viele Menschen empfinden Spiritualität und Politik als Widerspruch. Dieser besteht jedoch nur zur Politik nach heutigem Verständnis als Frage der Macht und des Kampfes gegeneinander"

Die Aussage bedeutet, dass der Widerspruch nur dann existiert, wenn man "Politik" als eine Form von "Machtkampf" definiert. Hat man dagegen eine andere Definition von Politik, besteht der Widerspruch nicht mehr.

Anders gesagt:

"Viele Menschen empfinden Spiritualität und Politik als Widerspruch. Dieser Widerspruch besteht jedoch nur dann, wenn wir dem heutigen Verständnis von Politik als ein "Machtkampf gegeneinander" folgen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Enzylexikon
16.07.2017, 15:42

Ich habe mir eben mal die Webseite dieser Partei angesehen und die Weiterführung des dortigen Textes bestätigt meine Aussage.

Dort heißt es nämlich:

.Ursprünglich war Politik die Sache der Polis, der Bürger Athens. Hier setzen die Violetten an: Für uns ist Politik die Kunst, unser soziales  Zusammenleben zu gestalten, und das ist Sache und Verantwortung aller Menschen.

Hier nennen sie also ihre Vorstellung von Politik - nicht als "Machtkampf gegeneinander" sondern als Besinnung auf die alten Ideale des Miteinanders der Menschen.

0

Was möchtest Du wissen?