Ich verstehe das nicht ganz, kann mir bitte jemand helfen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

du darfst nicht beides auf einmal suchen.
ich hab das hier im Geolexikon gefunden (du musst das natürlich kürzen!!!!)

glaziale Erosion, Gletschererosion, Erosion durch Gletschereis. Glaziale Erosion erfolgt durch die Vorgänge der Detraktion, Detersion (auch Gletscherschliff) und Exaration. Dabei bezeichnet die Detraktion das Herausbrechen von infolge Regelation an der Gletscherunterseite angefrorenen Fragmenten des Felsuntergrunds (insbesondere im Lee von Hindernissen), Detersion die Schleifwirkung von am Gletscherboden mitgeführten und angefrorenen Gesteinskomponenten am Felsuntergrund (mit typischer Entstehung von Gletscherschrammen) und Exaration das Ausschürfen und die Auffaltung nicht glazigener Sedimente an der Gletscherfront. Charakteristische Landschaftsformen der glazialen Erosion, welche häufig zu glazialer Übertiefung führt, sind z.B. Kare, Trogtäler und Rundhöcker.

Akkumulationsform

          Reliefform, die durch Ablagerung von Sedimenten entsteht oder entstanden ist. Diese können durch verschiedene Prozesse (fluvial, äolisch, glazial) transportiert worden sein. Die Akkumulationsform steht nur scheinbar im Widerspruch zur Abtragungsform. In den komplexen geomorphodynamischen Prozessabläufen stehen sie untereinander in enger räumlicher und zeitlicher Beziehung. Akkumulationsformen kommen auch in Abtragungslandschaften neben den Abtragungsformen vor, aus deren Material sie aufgebaut sind, bevor sie durch die Prozesse der Erosion wieder zerstört werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?