Ich verstehe das mit dem Licht zürucklegen nicht?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo dingilmagarecki,

Vorsicht, Du lässt bei Deiner Überlegung die Ausdehnung des Universums außer Acht.

Weil das Universum sich seit dem Urknall ausdehnt, ist das heute beobachtbare Universum größer als "Alter mal Lichtgeschwindigkeit". Wir können über 40 Milliarden Lichtjahre in jede Richtung gucken.

Der Urknall ist etwa vor 13,8 Milliarden Jahren passiert. Danach gab es aber erst mal noch keine Sterne und Galaxien. Das Licht der ältesten Galaxien, die wir beobachten, war etwa 13 Milliarden Jahre zu uns unterwegs. Der Weg, den es dabei zurückgelegt hat, ist aber wegen der Expansion des Alls größer als 13 Milliarden Lichtjahre.

Hier erklärt:

(Wohlgemerkt: Nur das beobachtbare Universum - also die Teile des Universums, die wir sehen können.)

Das entfernteste Licht, das wir empfangen, ist die Hintergrundstrahlung, die aus der Zeit etwa 400 000 Jahre nach dem Urknall stammt. Das ist aber lange vor der Entstehung erster Sterne und Galaxien. Wir blicken also in der Zeit zurück bis vor die Entstehung der ersten Sterne im beobachtbaren Universum.

Wir können deshalb heute zwar das Licht von Galaxien sehen, die (heute) weiter als 15 Milliarden Lichtjahre weit weg sind, das Licht hatte aber keine Lichtlaufzeit von 15 Milliarden Jahren.

Ungefähr klar?

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch die Ausdehung des Universums gibt es inzwischen Galaxien, die weiter als 15 Mrd. Lichtjahre entfernt sind. Deren Licht werden wir niemals zu sehen bekommen. Der sichtbare Teil des Uiversums ist deutlich kleiner als das Universum selber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dingelstein
17.06.2017, 17:53

Es würde zunächst lediglich bedeuten, dass das Licht dieser Galaxie 15 Mrd. Jahre braucht, bis es bei uns ist.

0

Was möchtest Du wissen?