ich versteh die welt nich mehr .-.

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du bist noch lange nicht "geheilt" von dieser Sucht.

Auch wenn es dir aktuell einigermaßen gut geht, was ist beim nächsten Tiefpunkt? Aktuell ist die Gefahr noch zu groß das du dann doch wieder versuchst dir selbst Schmerzen zuzufügen.

Autoaggressives Verhalten, das ist nicht "mal eben so" in 4 Monaten überwunden.

Gibts evtl eine Art Selbsthilfegruppe bei euch in der Umgebung? Eine die sich speziell mit Selbstverletzung/ autoaggressivem Verhalten beschäftigt? Wäre sicherlich gut für dich wenn dir mal der eine oder andere Betroffene aus der eigenen Erfahrung erzählt. Die dir erzählen können wie es ist ein Leben lang mit den Narben klar kommen zu müssen, sich Gedanken darüber zu machen ob sie es als Teil ihrer Vergangenheit annehmen oder dauernd versuchen sie zu verstecken.

Die Rückfälle sind es durch die deine Therapeutin und deine Eltern wissen das du noch lange nicht übern Berg bist.

Du bist 13 (das "fast" zählt nicht). Deine Eltern haben die Aufsichtspflicht, die Sorgepflicht. Was wären das für miese und desinteressierte Eltern wenn sie sich nicht drum kümmern würden was mit dir los ist. Wenn sie sich nicht darum kümmern würden jede Hilfe anzunehmen die möglich ist das du von diesem Dreck loskommst.

Die Selbstverletzung kommt nicht einfach so über Nacht. Es steckt etwas dahinter. Und bis so etwas aufgearbeitet ist dauert es eine Weile.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Reikokuna
07.02.2015, 12:46

nein, sowas wie ne selbsthilfegruppe gibts hier nich :/ da bin ich mir sicher

0

nichts kannst du dagenen tun, deine Eltern sehen das anscheinend anders. Aber die Therapeutin hat da ein Wort mitzureden, wenn sie nicht derselben Meinung ist, was sagt die denn, wie es dir geht, das ist mit entscheidend! außerdem ist das keine beste Freundin für mich, wenn sie es deiner Lehrerin u. den Eltern erzählt, also soll sie doch den Kontakt abbrechen! Da du zwei Rückfaälle hattest, kann es dir nicht sooo gut gehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Reikokuna
07.02.2015, 12:31

die rückfälle waren nur wegen nem streit mit meiner bf

0

Hallo,

wenn du einen Rückfall erleidest, dann ist offenbar doch nicht alles in Ordnung. Ich verletze mich ebenfalls selbst (bin 16, bald 17) und ich bin selbst zu meiner Klassenlehrerin und zu meinen Eltern gegangen. Du hast zwar die Phase hinter dir, in der du suizidgefährdet warst. Trotzdem solltest du weiter beobachtet werden. Du flüchtest dich immer noch in die Selbstverletzung, und das ist ganz offenbar ein Zeichen, dass etwas nicht zu stimmen scheint.

Allerdings finde ich die Reaktion deiner Freundin sehr übertrieben. Das nennst du Freundin? Jemand, der den Kontakt abbrechen will, weil du Probleme hast, mit denen du nicht fertig wirst? Sorry, aber das ist erbärmlich. Das ist keine Freundin. Freunde sollten in genau solchen Phasen für einen da sein. Es ist zwar gut, dass sie dir helfen möchte, aber wenn du dich dagegen wehrst, nützt dir die beste Therapeutin nichts. Deshalb hat die Therapie wahrscheinlich nicht ganz funktioniert und du ritzt dich immer noch.

mir geht es doch gut!

Nein, tut es nicht. Wer sich ritzt, dem geht es psychisch ganz und gar nicht gut. Ich habe auch Phasen, in denen ich denke "Wow, jetzt ist alles perfekt, ich werde mich nie wieder ritzen!" und so. Einen Tag später kann es aber passieren, dass ich wieder an der Klinge hänge...

was soll/kann ich dagegen tun?

Mit deinen Eltern reden oder dich darauf einlassen. Sie wollen dir helfen, das finde ich prinzipiell richtig. In einer solchen Klinik bist du vielleicht ganz gut aufgehoben...

Ich hoffe ich konnte etwas helfen. Alles Gute!

LG ShD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Reikokuna
07.02.2015, 12:40

danke :) & dir viel glück

1

Deine Eltern machen sich einfach nur Sorgen. Lass es mit dem Ritzen, dann wirst du in Ruhe gelassen... vielleicht hat die Therapeutin das aber auch nur erzählt um dich unter Druck zu setzen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Reikokuna
07.02.2015, 12:26

ich bin ja wieder dabei aufzhören ^^

1

Einfach sagen, dass du da nicht mehr hin musst, weil es dir wieder gut geht. Sag die Therapeutin hat dir geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?