ich vermisse meinen pflegehund :-(

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mach dir klar das deine eigenen Gefühle nicht immer der Nabel der Welt sind. Lerne ein bischen selbstlos zu sein. Solange du diesen Hund hattest konntest du sicher keinen weiteren "retten". Freu dich also das dieser Hund ein so schönes Zuhause gefunden hat und nun ein anderes Tier die Chance hat aus der Tötungsstation zu dir in Pflege zu kommen. Dem Hund geht es gut und das ist doch das wichtigste. Oder hast du ihn nur gerettet damit du jemanden zum kuscheln hast? Ich denke mal nicht...

Es gibt schon zu viele Menschen die nur Tiere halten um persönlich unterhalten zu werden. Es muss auch Menschen geben die nicht aus eigenützigen Gründen handeln. Hilf weiter so gut du kannst und dann wird dir das auch ein Trost sein! Wenn du ein paar mehr Hunde in Pflege hattest, wird es auch leichter sein sie wieder abzugeben. Du hast immerhin das tolle Gefühl wie vielen Hunden du so helfen konntest! Das wird dir immer bleiben..

versuch doch einen ähnlichen hund zu bekommen. ich glaube dir, daß es sehr schwer fällt ein tier abzugeben. aber warum hast du ihn nicht gleich behalten?

ich befinde mich noch in ausbildung und bringe es nicht übers herz einen hund 8 stunden am ag alleine zu lassen... ich hatte ihn jeden morgen in einen hundekindergarten geschafft und nachmiitag wieder abgeholt. leider ist das finanziell nicht lange machbar für mich... zudem bin ich auch alleinstehnd und ich wollte ja auch eine familie für ihn finden, wo er für immer bleiben kann und die leute sind spitze. das tröstet mich etwas. uns trennen jedoch über 600km. da ist es mit einem besuch nicht so einfach... ich werde versuchen mich abzulenken und vielleicht finde ich ja irgendwann wieder so ein liebes tierchen

Was möchtest Du wissen?