Ich verkaufe meine Eigentumswohnung muß ich Steuern zahlen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Verkauf deiner Eigentumswohnung ist an sich steuerbar. Da du sie selbst bewohnt hast, von Tag der Anschaffung bis Verkauf, ist es steuerfrei. (§23 I S. 1 Nr. 3 EStG). Verluste kannst du nur mit Gewinnen aus anderen Veräußerungsgeschäften verrechnen. Zum einen mit Gewinnen aus diesen im gleichen Kalenderjahr und auch mit Gewinnen in vorangegangen oder in folgenden Veranlagungszeiträumen. (§23 III S. 7 EStG).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Spekulationssteuer fällt nicht an, da kein Gewinn realisiert wurde. Es ist ja eher zu prüfen, ob ich den Verlust steuermindern geltend machen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider sind beide Antworten nicht ganz richtig.

  1. Gewinne musst Du versteuern. Da Du keine Gewinne gemacht hast, gibts auch nichts zu versteuern.

  2. Eine selbst bewohnte Immobilie ist auf jeden Fall nach 2 Jahren steuerfrei. Eine fremdgenutzte Immobilie nach 10 Jahren.

In Deinem Fall (selbstbewohnt) müsstest Du sowieso keine Steuern auf die Differenz zwischen Verkaufspreis und Einkaufspreis zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Innerhalb von zehn Jahren nach dem Kauf einer Wohnung, eines Hauses oder eines Grundstücks fällt Spekulationssteuer an. Sch au mal rein. http://www.spekulationssteuer.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die sogenannte Grundstückgewinnsteuer kommt nur zum tragen, wenn du sie mit Gewinn absetzen kannst. In deinem Falle, gibts keine Steuerfolgen.(Leider)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prischmu
01.09.2008, 18:39

Danke für deine schnelle Antwort ! Steuerfolgen (leider) Warum leider hat mich richtig Geld gekostet ! Kaufen sich andere nen Auto für !

0
Kommentar von Niklaus
01.09.2008, 20:02

Eine Grundstückgewinnsteuer gibt es in Deutschland nicht.

0

Was möchtest Du wissen?