Wie kann ich meinen Betrieb davon überzeugen, dass Ich zu wenig während meiner Ausbildung verdiene?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Lehrvertrag muss doch wohl von der IHK genehmigt worden sein. Dazu müsste irgendwo im Vertrag ein Feld vorgesehen sein.

Wenn der Vertrag genehmigt wurde, ist auch die Ausbildungsvergütung genehmigt worden.

Danke für den Stern Helmuthk

0

Sind Überstunden während der Ausbildung überhaupt zulässig? Dachte es gibt ein Gesetz, das das verbietet - oder täusche ich mich?

Also beschweren über dein Gehalt darfst du dich gerade nicht. Es war ja schließlich von Anfang an klar, wie viel du monatlich bekommst. Aber wenn du dich in der Lage siehst über dein Gehalt zu verhandeln, dann tu das! Vielleicht gibt dir dein AG ja ein bisschen mehr, wenn du ihn direkt darauf ansprichst. Manche zahlen auch Boni für gute Noten in der Berufsschule.

Ob du zu wenig verdienst ist so eine persönliche Ansichtssache. Ich sage immer "Lehrjahre sind keine HErrenjahre". Du bist in der Ausbildung um was zu lernen, nicht um reich zu werden. Ich habe damals für weitaus weniger meine Ausbildung gemacht.

Was möchtest Du wissen?