Ich verdiene 1150 netto im Monat - wie viel soll ich im Monat sparen, damit ich später einmal eine gute Rente bekomme?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

1150 netto. Das ist nicht viel, aber es gibt viele die mit weniger auskommen müssen. Ich würde an deiner Stelle nicht über Sparen und Rente nachdenken, sondern mich umgehend um eine Ausbildung, Fortbildung oder Umschulung kümmern. Die beste Altersvorsorge fängt mit einem guten Beruf an, und dazu ist es nie zu spät.

Wann ist 'später'? In 20 Jahren? In 40 Jahren?

Was ist für dich 'eine gute Rente'? Soviel, wie du jetzt netto hast?

Dein Nettogehalt sagt übrigens nichts darüber aus, wieviel du Brutto verdienst und wie hoch dein Rentenbeitrag ist.

Naja, irgendwie schon..,

1150€ netto sind in Steuerklasse 1 ca 1600€ brutto ... das ist Vollzeit mit Mindestlohn

Davon gehen monatlich 150€ in die RV!

0
@Vampire321

Steuerklasse I geht aus deiner Frage nicht hervor. Ob du Freibeträge eingetragen hast, auch nicht.

Also gut, du hast monatlich 1600€ brutto. Das wird hoffentlich nicht so bleiben, denn sonst wirst du als Rentner in die Grundversorgung fallen.

Leider hast du noch immer nicht verraten, wie lange du Zeit hast, privat zu sparen. Und was für dich eine gute Rente ist?

0
@ronnyarmin

Ich interpretiere in die Frage Mal rein, das der Fragesteller das erste mal Geld verdient, und sich deshalb Gedanken macht.

Gehen wir davon aus, das ein Großteil der berufsstarter ledig sind und noch mind. 40-45 Jahre Arbeitsleben vor sich haben..,

Ist natürlich rein spekulativ ;)


1
  • Was ist "später" in Zahlen?
  • Was ist "gut" in Zahlen?

Wenn du eine Rente willst die in etwa deiner aktuellen Kaufkraft entspricht, solltest du 100-150,- € monatlich mehrheitlich fondsgebunden anlegen.

Bist du geringqualifiziert bzw. arbeitest Teilzeit oder warum verdienst du so wenig?

Solange du ledig bist, hört sich das ziemlich gut an.

Aber wenn ein Kind dazu kommt, bist du schon auf Hartz IV Niveau

was für Ausgaben hast du denn? Möchtest du Wohneigentum erwerben?

Gute Rente?

Mit 1150€ netto?

Sorry, das wird nix

Rechne mit der Mindestsicherung (Sozialhilfe)

Ich verdiene netto ungefähr doppelt so viel wie du (eher etwas mehr)  und mein rentenbescheid sagte letztens was von 1500€ Rente brutto

Zum Leben zuwenig, zum Sterben Zuviel

Gut das ich zwei Häuser mit Mieteinnahmen und ne Frau mit einer Rente die ungefähr so hoch sein wird, wie meine habe.,,

Sorry, das wird nix

Doch, mit ausreichend langer Laufzeit kriegt man eine Versorgung über GruSi Niveau hin.

Sagst du ja selbst, zwei Häuser am Start mit Mieteinnahmen, mit die beste Vorsorge, sofern man dort nicht zu viel Zeit und Arbeit reinstecken muss.

Einkommen zu steigern sollte aber Priorität des Fragestellers sein.

0

Lebe jetzt!

Hoffe nicht auf die Rente und glaube auch nicht, dass dieses System (Geld- und Rentensystem) so bestehen bleibt bis Du so alt bist. Das kann ich Dir mit 99% Sicherheit sagen.

Hier und Jetzt mein Freund ;-)

Und was macht hier und jetzt so mit 67?

Von der Brücke stürzen?

Rente ist Freizeit und die will gefüllt werden :D

1
@kevin1905

:-D Du bist schon lustig.

Jetzt mal ohne Spaß, Du scheinst mir schon ein wenig kompetent. Allerdigs zweifle ich da auch wieder daran, denn jemand der wirklich glaubt, dass das System so weiterläuft und dass man sein Leben lang auf das Ende der Arbeit und auf den Anfang der Rente hinstrebt, der hat das Leben nicht verstanden.

0
@CAlgernon

Inkompetent bist eher du. Ohne Vorsorge und Sparen sich ein schönes Leben machen und im Alter über den Staat und das geringe Einkommen schimpfen.

Für sein Einkommen u seine Rente ist jeder selber verantwortlich

1

Was möchtest Du wissen?