Ich und meine Freundin wollten heute Sex haben. Nur tut es ihr leider sehr weh und wenn er drinnen ist flutsch er raus. Was kann ich dagegen tun?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Frag sie was sie mag, was sie erregt und dann verlängere das Vorspiel. Eventuell könntet ihr auch Gleitgel verwenden. Ist es das erste Mal für sie? Dann frag sie ob sie auch wirklich bereit dafür ist und ob sie sich sicher ist, dass sie es möchte. Sie muss sich ganz darauf einlassen können, sonst verkrampft sie sich zu sehr und es schmerzt. Sei langsam und vorsichtig beim Eindringen und versichere ihr auch, dass du dein Bestes geben wirst damit sie sich wohl fühlt. Sie muss dir vertrauen und sich fallen lassen können. Sage ihr auch, dass sie dir Feedback geben soll während du in sie eindringst wenn etwas weh tut oder es ihr zu schnell geht. Es wäre nicht gut, wenn sie sich nicht trauen würde Stop zu sagen, denn dann verkrampft sie sich noch mehr und so eine erste negative Erfahrung beim Sex kann sich negativ in ihrem späteren sexual Verhalten auswirken. Wenn sie sagt, dass etwas weh tut hört sofort auf und probiert es ein anderes mal.

Die Reiterstellung- also wenn sie auf dir sitzt- kann es deiner Freundin ermöglichen, selbst die Kontrolle zu übernehmen und dann merkt sie wie das  Eindringen für sie am Angenehmsten ist. Probiert das beim nächsten Mal aus, dann kann sie die Geschwindigkeit angeben und das raus flutschen kann dadurch vielleicht auch vermieden werden.

Nehmt Euch für heute etwas anderes vor.

Dann ist sie noch zu angespannt. Das heißt sie muss sich entspannen, dann tut es auch nicht weh.

Was möchtest Du wissen?