Ich und mein Sohn oder mein Sohn und ich, was ist richtig?

... komplette Frage anzeigen

22 Antworten

Es gibt keine vorgeschrieben Form. Niemand zwingt dich, die eine oder die andere Form zu verwenden, daher ist es entsprechend schwer, dir eine Quelle zu liefern.

"Der Esel nennt sich selbst zuerst" ist gesellschaftlich eigentlich am Verbreitesten. Es gilt als höflich, sich selber hinten anzustellen (Bescheidenheit).

Die ältere Generation hat unter manchen Bedingungen noch gelernt, dass das Alter einen wichtigen Stellenwert einnimmt. Deswegen neigt sie dazu, dem Alter nach vorzustellen.

Meines Erachtens ist letzteres nicht praktikabel. Erstens ist Alter nachweislich kein Garant für Weisheit und eine ältere Person deswegen nicht prinzipiell als "wichtiger" anzusehen.
Außerdem kann es manchmal schwierig sein, das genaue Alter einer Gruppe von Menschen zu kennen.

Aber hey - andere Generationen haben da halt ihre Meinung und im Endeffekt muss man für sich entscheiden, was man besser mag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skibomor
04.08.2016, 13:07

Soll es doch jeder halten, wie er will. Jedoch wird der Quelle (dem Duden) schon noch einige Bedeutung zugemessen, wenn etwas strittig ist.

0

Hat mit dem Alter nichts zu tun. 

Man nennt sich nicht zuerst, das ist schlechter Stil. 

Richtig ist: Mein Sohn und ich. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grammatikalisch ist beides korrekt, allerdings ist es höflicher, sich zuletzt zu nennen.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach. 

LG Willibergi 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe es wie folgt gelernt und kenne das Sprichwort auch nur so: "Der Esel nennt sich immer zuletzt"
Beispiel: Person A, Person B und ich waren am Wochenende unterwegs.

http://sprichwort.elf24.de/text/Home

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vdeparty
04.08.2016, 13:05

Hä? Der Esel nennt sich zuletzt, sagst du - und gibst ein Beispiel, bei dem zuletzt das "ich" steht? ;-) Bist "du" etwa der Esel? Ich denke, das ist ein kleiner Fehler des Verfassers des Artikels.

0
Kommentar von MatthiasHerz
04.08.2016, 13:40

Der "Esel" ist immer derjenige, der gerade redet, und "der Esel nennt sich immer zuletzt".

Es muss also immer heißen: (wer auch immer) und ich ...

2

Vor allem braucht man einen Termin! Akkussativ maskulin!

Im Weiteren bin ich aber ganz bei dir. Wobei das keine Frage der Grammatik ist, sondern eine der Höflichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast recht.

Das Sprichwort "Der Esel ..." drückt das schon richtig aus.

Das mit dem Älteren ist in einer Firma üblich. Und eine Familie ist keine Firma.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skibomor
04.08.2016, 13:09

Und du meinst "Ich und mein Chef" wäre in der Firma richtig, nur weil ich älter bin?

0

Interessant finde ich, dass ausgerechnet die Älteren eher auf die "falsche" Form tippen.

Viele junge Leute kennen doch diese Höflichkeitsregel gar nicht mehr und fangen einen Satz munter mit "ich" an, was ich bisher immer auf mangelnde Spracherziehung im Internetzeitalter geschoben habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Esel nennt sich immer zuerst.

Richtig ist, dass Du dich als letztes nennst. Ist eine Höflichkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Mein Sohn und ich" - umgekehrt ist es ziemlich unhöflich.

Mit älter oder jünger hat das nichts zu tun.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Sohn und ich - Begründung: Höflichkeit, Quelle (man glaubt es kaum): der Duden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Esel nennt sich zuerst
Höflich ist es zu sagen "mein Sohn und ich" aber wenn man sagt "ich und mein Sohn" ist es nicht grammatikalisch inkorrekt sondern einfach nur unhöflich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich fände das am Besten: XY und ICH gehen heute in den Park.
Erst die andere dann ICH.
Aber jeder so wie er will.
Ich finde das richtiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beides ist richtig, aber aus Höflichkeit nennt man sich selbst als letztes.

MfG Lukas :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skibomor
04.08.2016, 13:00

Ja, grammatikalisch is es egal, aber aus Höflichkeit nennt man sich zuletzt.

1

Der Esel nennt sich immer zuletzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich habe es in der Schule auch so gelernt, dass man sich zuletzt nennt. Liebe Grüße :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Normalerweise nennt man sich immer zuletzt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man nennt sich nie zuerst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Sohn und Ich ist richtig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
04.08.2016, 13:00

Wieso schreibst du "ich" groß? Das macht man nur im Englischen.

1

Man nennt sich zuletzt. Alles andere findet in der Praxis doch gar keine Verwendung, oder kennt ihr von jedem das Alter?

Es ist höflicher sich zuletzt zu nennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vater ist der ältere, also kommt er zuerst. Es heißt "Ich und mein Sohn"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von glaubeesnicht
04.08.2016, 13:00

Mit dem Alter hat das nichts zu tun, es ist eine Sache der Höflichkeit, sich selbst am Schluß zu nennen.

2

Was möchtest Du wissen?