Ich übernehme die Pflege der Mutter nicht mehr-nun grenzt mich meine Familie aus!

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hört sich hart an: Den Kontakt abbrechen. Du hast gemacht und getan und kannst gesundheitlich nicht mehr. Deine Schwestern haben ein schönes Leben gehabt, bis Du ihnen "die Pflege aufs Auge gedrückt hast". Deshalb sind sie jetzt sauer, dass sie diese Arbeit erledigen sollen (anstrengend, oft nervtötend, zeitraubend und ziemlich undankbar) und machen Dich deshalb vor der Mutter schlecht. Sollen sie doch erstmal sehen, wie sie klarkommen! Du solltest Dich erholen, um nicht selbst zum Pflegefall zu werden. Eines Tages (warscheinlich schneller als gedacht) werden sich die Schwestern schon melden: Wenn sie eingesehen haben, was Du geleistet hast und Rat brauchen. Bis dahin solltest Du (ohne schlechtes Gewissen) erstmal nur an Dich denken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1sonnenblume
01.09.2014, 20:52

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

0
Kommentar von gohar
01.09.2014, 21:11

Ich habe so viele Jahre nur an andere gedacht.Da fällt es einem schwer, jetzt mal "NEIN" zu sagen.

Ich werde mein bestes versuchen, auf meine Körpersignale zu achtetn. LG Danke für die Antwort.

0

Ich arbeite in der Altenpflege. Deine Schilderungen sind deshalb für mich nicht ungewöhnlich.

Kaum jemand kann sich vorstellen, wie belastend die Pflege von Angehörigen ist. Wenn jetzt eine deiner Schwestern die Pflege übernimmt, wird sie das schnell feststellen. Wahrscheinlich wird auch deine Mutter dann erkennen, was du alles erlebt hast.

Deine Depression ist die natürliche Folge einer schweren Belastung. Deshalb finde ich es auch richtig, dass du die Pflege abgegeben hast. Offensichtlich hast du dir ja auch schon Hilfe von außen gesucht. Was für mich ein gutes Zeichen ist. Es scheint mir sehr sicher, dass sich dein Zustand mit der Zeit bessern wird.

Einen konkreten Rat kann ich nicht geben. Aber vielleicht hilft dir meine Einschätzung der Situation, die immerhin auf beruflicher Erfahrung beruht.

LG

Greg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gohar
01.09.2014, 21:01

Ich wünschte ich hätte baldmöglichst einen Termin zur psychologischen Beratung hier vor Ort.

Ich grübel sehr viel über all das nach. Habe seitdem sie den Unfall im Jahr 2011 alles ohne Aufforderung gemacht, weil sie meine Mutter ist.Aber mitzukriegen, daß über michgeredet wird und mich meine schwestern mit Hasstiraden übergießen... Damit ist schwer fertig zu werden. Danke für die Antwort. LG

0

Warum machst du dich so klein??

Alleinerziehend, berufstätig, die Mutter gepflegt, umgezogen. Hallo? Jetzt sind deine Schwestern an der Reihe. Gut so. Jeder hat eine Belastungsgrenze. Deswegen brauchst du kein schlechtes Gewissen zu haben.

Distanzier dich; Gib contra, wenn sie lästern. Auch deine Mutter darf wissen, dass du nicht das Mädchen für alles bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gohar
01.09.2014, 21:04

Ich dachte meine Familie oder zumindest meine Mutter könnte verstehen, wie es mir geht zumal sie ja sieht, wie es mir geht.... Aber dem ist leider nicht so. Immer wenn ich über mich erzähle, kommt von seiten der Familie keine Antwort. Sind dann alle stumm sie ein Fisch... Danke für die Antwort.

LG

0

Hallo gohar,

Deine ganze Familie ist sehr undankbar. Du kannst keinen ändern. Wie auch ?

Jetzt hast du Zeit für deine Kinder. Unternimm etwas mit ihnen, damit du deine Enttäuschung ein bisschen vergisst. Du brauchst dir keine Vorwürfe zu machen, du hast alles getan was du konntest.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gohar
01.09.2014, 21:09

Ich werde morgen einen Ausflug mit meinen beiden Kindern machen! Hoffentlich komme ich dann auf andere Gedanken. Ich konnte in der Reha nicht eine Minute abschalten..... War sehr angepannt wegen der familiären Lage. Danke für die Antwort.LG

0
  • du bist umgezogen
  • du hast deine Kinder vernachlässigt
  • du hasst deine Mutter bei dir wohnen gehabt und warst in deiner Privatsphäre massiv eingeschränkt
  • du hast selbst gesundheitliche Probleme

Lass mich raten: Du hast dich ganz alleine um deine Mutter gekümmert, während deine Schwestern sich gedrückt haben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gohar
01.09.2014, 21:16

Also die älteste Schwester lebt in Frankfurt, vrheitratet drei Kinder. Ist nicht einmal gewillt in den schulferien zu kommen. sondern nur dann wenn es ihr passt.

die andere hat letztenOktober geheiratet (deshalb hatte ich mutter zumir geholt, damit sie das was sie unbedigt machen wollte, realisieren kann).

und die jüngste lebt allein als singel in einer super großen bleibe (ca. 15 km von mir) und kommt alle schaltjahre um zu helfen. Sie ihr zieht mutter jetzt. Weil ich nicht mehr kann.

0

Was möchtest Du wissen?