Ich überlege mir zusammen mit meinem Sohn ein kleines Haustier anzuschaffen. Aber was?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das kommt halt auch sehr darauf an, wo eure Interessen/Toleranzgrenzen liegen.

Erstmal finde ich es toll, dass du dir eingestehst, dass du einige Tieren kein artgerechtes Zuhause bieten kannst.

Möglich wären: 

- Mäuse, nicht zum streicheln geeignet und meiner Meinung nach recht geruchsintensiv, aber dafür sehr niedlich und auch toll zum Beobachten.

- Bartagamen, müssen mit Insekten gefüttert werden und sind auch nicht die klassischen "Streicheltiere".

- Insekten an sich bzw Weichtiere, die Haltung von bunten Käfern oder Schnecken, teilweise auch Ameisen, deren Gängesystem man beobachten kann, kommt ja immer mehr in Mode. Ein recht günstiges Haustier, das wirklich sehr wenig Arbeit macht und auch interessant sein kann.

- Vogelspinnen, sehen natürlich gewaltig aus, sind aber meiner Meinung nach auf Dauer ehr unspektakulär.

- Fische, finde ich persönlich tot langweilig und können aber bei genügend Aufwand und Gestaltung auch toll und interessant sein

Es gibt sicher noch mehr, aber wenn man noch so garkeine Richtung oder Einschränkung hat ist es etwas schwer ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du keine Zeit für die Tierpfleger hast, dann solltest du auch keins anschaffen....denn jedes Tier braucht Pflege und Zeit...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Remiremi
08.06.2016, 21:15

Zeit habe ich schon, aber ich könnte jetzt trotzdem keinem Tier gerecht werden das etwas Intensiver gepflegt werden muss. Z.b. Hund, Katze, Ratte etc

0

Also Ich habe mir mit meinen Eltern ein paar Goldfische gekauft. Manche mussten jetzt vor 4 Jahren dran glauben,da wir keinen wirklichen nachbar hatten die die Fische jeden Tag gefüttert haben. Aber bei regelmäßiger Fütterung sind das auch tolle Tiere. 

Viel muss man auch nicht tun außer halt wie schon gesagt aber so 1 mal im Monat das Aquarium sauber machen und da neues Wasser reinbringen(weiß gerade kein besseres Wort :D) würde den kleinen Tieren bestimmt gut tun :D

Hoffe konnte ihnen und ihren Sohn helfen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also eine FarbMaus würde passen....
-leicht zu pflegen
-Käfig jede Woche streu wechseln
-Sehr zahm
-lebt ca.1,5 bis 2 jahre (bei guter Pflege vielleicht auch länger)
-Mindestmaß Käfig für 2 Mäuse (bis 4 Mäuse passend) :
Länge: ca. 80cm
Breite: ca. 50 cm
Höhe: ca. 40 cm
-man sollte sich mindestens 2 mäuse zulegen, da sich eine Maus einsam fühlt. (Auch tägliches streicheln ersetzt keinen Partner)
Hier gibt es ein paar infos:
http://www.koelle-zoo.de/tiere/kleintiere/maus/
Ich weiß das alles aus Erfahrung.... ich hatte selber insgesamt 5 mäuse die jetzt nicht mehr leben. Ich möchte mir aber wieder welche zulegen, da sie gute Freunde zum Kuscheln sind (NICHT ZU FESTE KNUDDELN!!!SONST MACHT ES KNACKS) und weil sie pflegeleicht sind.

Die einzigen 2 Nachteile die Ich sehe sind:
-wenn man den Käfig nicht jede Woche auffrischt (neues streu) dann stinkt es gewaltig !!!!
-der Käfig ist meistens das teuerste am ganzen.....

Ich hoffe ich konnte dir helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skogen
08.06.2016, 22:26

Abgesehen davon, dass man Tiere (außer Ausnahmen) nicht ohne Grund Zwangsknuddeln und Rumtragen soll. Das machen nämlich Raubtiere mit ihrer Beute = Stress. Mäuse hält man mind. zu viert. Käfighaltung ist Tierquälerei und deine Maße sind zwar die Mindestmaße, aber trotzdem noch zu klein. http://www.diebrain.de/ma-index.htmlml

0

Zwerghamster kann ich empfehlen, ist auch nicht teuer. :)Das einzige was mich nervt ist, dass er nachtaktiv ist und er auf sein rad(?) nachts rumrennt und es manchmal stören kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Remiremi
08.06.2016, 21:11

Hatte einen zur probe da, aber ich muss sagen das die dinger ganz schön Beißen können. Zugefährlich für kleine Finger

0
Kommentar von giz123
08.06.2016, 21:13

War bei mir noch nie der fall! Meiner war ruhig und süß, die meiner freunde auch

0

und was ist mit fischen...also ein aquarium

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Remiremi
08.06.2016, 21:08

Naja die finde ich eher Langweilig

0

Geh doch in so einen Kleintier Laden und sieh dir die Tiere an und lass dich beraten welches nicht zu viel Aufmerksamkeit... Braucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Remiremi
08.06.2016, 21:10

Sowas gibt es hier in meiner nähe nicht mehr

0
Kommentar von Viowow
08.06.2016, 23:35

in einen kleintierladen würde ich auf keinen fall gehen. die leute die dort arbeiten, haben von artgerechter tierhaltung keine ahnung. die erzählen dir dann: oh, für ihren sohn, ein kleines süsses kaninchen. einfach in einen käfigknast stecken, einmal.am tag ekeliges trockenfutter reinschmeissen und es ist glücklich"... frag da bloß nicht nach

0

Was möchtest Du wissen?