Ich überhöre DAUERHAFT meinen Wekcker! Was kann ich dagegen tun?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo OffcialDia,

das Phänomen kenne ich sehr gut. Ging mir genauso. Ich habe grundsätzlich nie einen Wecker gehört, oder habe ihn im Halbschlaf ausgemacht und dann fein weiter gepennt.

Was mir geholfen hat: Ich habe mir mehr als einen Wecker zugelegt und diese zu unterschiedlichen Zeiten gestellt und ich habe sie außerhalb meiner Bettreichweite aufgestellt. Wichtig war, dass ich mindestens aufstehen musste, um den Wecker auszustellen. Mittlerweile reicht es, wenn ich mir am Handy drei Weckzeiten stelle. Irgendwie habe ich mich wohl darauf trainiert einfach mit dem ersten Wecken aufzustehen.

Viele Grüße
DatSchoof

Das war bei mir eine Zeit lang auch so. Ich glaube, es lag daran, dass ich mich an den Alarmton schon gewöhnt hatte. Also habe ich den lautesten und nervigsten Alarmton eingestellt. Außerdem habe ich es so eingestellt, dass der Wecker alle drei Minuten klingelt, so habe ich nach dem ersten Aufwachen gar nicht die Möglichkeit, wieder einzuschlafen.

Bist du morgens sehr müde? Wann gehst du schlafen und wann musst du aufstehen? Vielleicht bekommst du auch zu wenig Schlaf.

Müde ist glaub ich morgens jeder :D meistens gehe ich so zwischen 22 und 24 Uhr schlafen ubd muss um 6:40 Aufstehen.

1

ich kenne das problem, dein rythmus ist total aus dem Kurs,

und nein einfach mal früher schlafen gehen bringt das nicht.

du musst länger früher aufstehen, geh um 21:00 Uhr ins bett und steh um 5:00 auf, das ein paar wochen.

nach einer zeit wirst du selbst ohne wecker früher wach.

Schau erst mal, ob du eine "Bitte nicht stören"-Funktion aktiv hast. Stell doch auch mal deinen Wecker auf eine Zeit, wo du wach bist. Also: erst mal den Wecker auf Funktion checken.

Davon ausgehend, dass dein Wecker funktioniert, ist dein Problem relativ bekannt. Deine Ohren funktionieren immer und geben Signale ans Gehirn weiter. Dort wird entschieden, ob das Signal wichtig ist oder nicht. Dein Wecker wird von dir also als "nicht wichtig" eingestuft. Das hat mit dem zu tun, weshalb du geweckt werden sollst.

Tipp: früher ins Bett gehen. Achte darauf, wann du abends "müde" wirst. Diese Phasen sind nur alle zwei Stunden, jeweils für 30 Minuten. Dann kann man gut einschlafen. Passe deinen Rhytmus auf diese Zeitfenster an und schlafe genug. Dann hörst du auch den Wecker und wirst wach.

Suche dir Tätigkeiten, die dir Spass machen und wichtig sind. Dann wachst du auch ohne Wecker auf. Ich benutze schon seit vielen Jahren keinen Wecker mehr und hab nicht verschlafen. Liegt an einem geregelten Schlaf und weil ich wach werden will. Ich freu mich ja auf den neuen Tag.

Also: Schlaf gut und lebe glücklich.

Leg das Handy mal and andere Ende des Zimmers oder kaufe dir einen richtigen Wecker. Es kann gut sein, dass du kurz aufwachst, ihn ausschaltest und wieder einschläfst. Wenn der Wecker weiter weg steht musst du aufstehen um ihn auszuschalten und dann bist du auch wach

und dann bist du auch wach.

das ist bei mir z.b. Auch nicht der fall, selbst wenn ich aufstehe schlafe ich dann im sitzen auf der couch weiter.

0

Kann ich ihn da dann nicht einfach überhören? :D

0

Dann setzt man sich nicht hin ;)
Das ganze ist eine einstellungssache

0

Passiert mir auch öfters. Mein Handy ist volle Lautstärke neben meinem Kopf liegend. Ich höre das nicht. Er sollte 7:30 klingeln ich wache aber erst immer so 8:30 auf. Der Wecker klingelt eine ganze Stunde aber ich höre es nicht. Mir hilft es später ins Bett zu gehen, denn wenn ich früher gehe bin ich im Tiefschlaf und werde nicht wach. Wenn ich später in Bett gehe, dann bin ich nicht so im Tiefschlaf und dann werde ich auch wach.

Was möchtest Du wissen?