Ich übe Mathe!

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erstmal musst du den Umfang des Rades ausrechnen.

U = pi * d U = 1,0053m

Wenn sich das Rad einmal dreht, dann legt es genau diese Strecke zurück.

Mit größerer Anzahl n an Umdrehungen vergrößert sich also die Strecke s.

Eine Formal dazu wäre s = U * n.

jetzt willst du n wissen, also: n = s/U

n = 8,04 m / 1,0053 m = 7,9975 = 8

2 (mal) Pi (mal) Radius = der umfang. Also insgesamt: 804 (geteilt durch) (2 (mal) Pi (mal) Radius)

8 ist schon richtig, wieso sollte das nicht gehen? Wenn das Rad 100,5Cm Umfang hätte würde es genau 8mal in 804centimeter reinpassen...

Lg, LordZnarf

Hi,

das Rad legt pro Umdrehung 32 *3,1415... cm zurück, *8 = 8,04.... m

Was möchtest Du wissen?