Ich trinke seit drei Wochen verstärkt Kaffee und habe relativ starken Haarausfall, kann hier ein Zusammenhang bestehen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Kommt drauf an wenn du vllt eine Koffein Allergie hast (weiß aber nicht was da die Auswirkungen sind wenn du das trinkst) aber eigentlich kann das nicht sein.

Hast du dir deine Haare gefärbt?

Hatte das auch mal eine Zeit. Ist nach einer Weile wieder wegegangen und Haare sehe immer noch wie vorher aus.

Wenn du lange Haare so wie ich hast sied es eh mehr aus als es ist. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von orpheuskap94
09.07.2016, 15:24

Ich habe natürliches Haar. Was die Dicke und Festigkeit angeht eine schlechte Veranlagung. Ich trinke häufig Cola. Eine Coffeinallergie habe ich nicht feststellen können.

0

Es könnte vom Koffein kommen, weil der verbraucht ja auch Mineralien und Vitamine, die für gesundes Haar benötigt werden. Lass den Kaffee mal einen Monat weg um zu sehen, ob es sich dann mit dem Haarausfall bessert. Wenn nicht hat der Haarausfall eine andere Ursache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir fallen auch so jeden Tag jede Menge Haare aus. Dafür musst du gar nichts machen.

Vielleicht ist das auch einfach Veranlagung bei Dir. Wenn du in deiner Familie einige mit Glatze hast, dann ist die Wahrscheinlichkeit sowieso hoch, das du auch eine bekommst. Denk einfach positiv. Es sind nur Haare! Und bei mir wird es auch deutlich lichter. Wenn interessiert das schon :D Ich habe damit kein Problem. Wenn andere das zu einem Problem machen sollten, ist es Ihr Ding ;) Ich werde nun einmal älter, genau wie Du :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von orpheuskap94
09.07.2016, 15:26

Ich geb dir vollkommen recht. Aber man sollte die Zeichen deuten. Es ist schon verwunderlich dass jetzt plötzlich vermehrt Haare ausfallen.

0
Kommentar von orpheuskap94
09.07.2016, 22:16

Hey, ich bin aber erst 21! ;)

0

Wenn Du das Gefühl hast, deutlich mehr als die regulären 80 - 100 Haare täglich zu verlieren, solltest Du Dich untersuchen lassen, denn dann handelt es sich definitiv um richtigen Haarausfalll und dessen Ursachen lassen sich de facto nicht von Usern eine Online-Portals blind per Ferndiagnose feststellen  ... selbst wenn sich darunter Ärzte befinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich trinke seit über 20 Jahre Kaffee und habe immer noch alle Haare auf dem Kopf.

Das hat damit nichts zu tun, von daher liegt das Problem woanders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von orpheuskap94
09.07.2016, 15:25

Kann damit nix zu tun haben. Der Mirkommentator oben hat bei sich eine ähnliche Beobachtung gemacht.

0

Bist du ne Frau? Hast du irgendwelche Hormonumstellungen gehabt?(Pille,Stäbche oder ähnliches?) oder sonstiges?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bluetiger2
09.07.2016, 22:18

Mmhh hätte da ne Vermutung gehabt! Naja vielleicht zum Arzt gehen und ein bluttest machen

0
Kommentar von orpheuskap94
10.07.2016, 13:14

Ich werde das Kaffeetrinken aussetzen und mal sehen, vielleicht lässt sich ein Zusammenhang erahnen.

0

Was möchtest Du wissen?