Ich traue mich nicht mehr zu melden, weil der Lehrer mich fertig macht!

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Mit Vertrauenslehrer sprechen und den Eltern. Ich bin auch mal von einem Mathe"lehrer" regelmäßig beschimpft worden egal Was ich sagte. Da ist meine Mutter hin und hat ihn auf seine Größe zurecht gestutzt. Danach hat er mich zumindest ignoriert.

Damals kam ich in Mathe auch nicht mit. Das lag nicht an mir. Schließlich beherrsche ich heute das Thema im Schlaf.

Wie habe ich Das geschafft? Ganz einfach: Auf youtube gibt es heute staatlich anerkannten Unterricht der damals im Schulfernsehen täglich kam unter der Woche. Du brauchst da nur in die Suchmaske Fach und Thema eingeben. Schon findest Du staatlich anerkannten Unterricht vom Feinsten. Finde das für Dich verständlichste Video. Abonniere wenn es zu einem Kanal gehört. Kopiere die Überschrift in die Suchmaske des Browsers. Finde so weitere sehr gute und kostenlose Seiten mit denen sich leicht lernen lässt. Gehe in kleinen Schritten vorwärts. Rechne immer so lange auf Papier das Thema durch bis Du es leicht beherrschst. Erst dann gehe weiter. So sorgst Du dafür dass die Grundlagen auf denen weiter aufgebaut werden sitzen. Hetze Dich nicht. Du gehst nicht für den Lehrer zur Schule sondern für Dich. Also lasse ihn mit seinen menschenverachtenden Sprüchen einfach links liegen. So lange bis Du ihm nachweisen kannst dass er unfähig ist weil Du das Thema gut beherrschst. Dann hast Du ihn viel schlimmer blamiert als er Dich je blamieren kann.

Wenn ich mal etwas ganz anderes vorschlagen darf. Aber es ist wahrscheinlich nicht die beste Lösung. Der lehrer bei euch macht doch sicherlich auch mal fehler und so wie ich das kenne weist niemand den lehrer dann darauf hin also mach das einfach mal damit er merkt dass du aufpasst und aufmerksam bist. Wenn du willst kannst du auch einen blöden kommentar ablassen davon rate ich dir aber ab, sonst hast den ganzen Ärger an der Backe.

Es ist möglich, dass dein Lehrer schlicht ein Idiot ist, dem jegliches pädagogische Gespür abgeht. Dann ist es wirklich schwierig. Im Normalfall sind Lehrer aber durchaus für Gespräche zugänglich, wenn man sie entsprechend freundlich darum bittet.

In einem solchen Gespräch könntest du ihm dein Dilemma schildern und ihn bitten, dich zu unterstützen, von deiner schlechten Note runterzukommen.

Möglicherweise hat der Lehrer ein ganz anderes Bild von dir und unterstellt dir z.B. Veralberungsversuche. All das lässt sich in einem Gespräch klären.

Kommst du nicht weiter, wäre das Einschalten des Vertrauenslehrers die nächste Option.

Hey :)

dieses Problem hatte ich auch mal mit meinem Lateinlehrer. Keine Ahnung wie, aber ich hab mich bei dem mündlich um 2 Noten verbessert.

Melde dich einfach! Lass dich von dem nicht fertig machen. Sei selbstbewusst (ich weiß leichter gesagt als getan). Der muss deine Quantität (Häufigkeit der Meldungen) und die Qualität (Inhalt der Meldung) bewerten. Momentan hab ich das Problem in Englisch. Meine Englischlehrerin wird sehr schnell persönlich und ich trau mich auch nicht mehr zu melden. Also ich bin mündlich von 1- auf 4 abgerutscht innerhalb eines halben Jahres. Und das liegt definitiv an ihrem Unterricht, da die Klassenarbeiten ja trotzdem gut sind...

Rede mit ihm. Wenn das nichts bringt rede mit deinem Klassenlehrer. Wie gesagt das schaffst du! Es ist "nur" ein Lehrer, melde dich. Jeder macht Fehler, AUCH ER!!!

lg ShD

Hatte das selbe Problem mit meinem Physiklehrer, der die Schüler bei einer falschen Antwort, selbst wenn man sich nur versprochen hatte, total fertig gemacht hat. Ich würde mal zum rektor bzw. Klassenlehrer, Vertrauenslehrer gehen, oder mit dem Lehrer versuchen zu reden, wobei ich ehrlich sein muss, dass ich mich bei meinem nie getraut habe.

rede mit einem anderen Lehrer und mit einer vertrauten Person über deine Ängste evtl. lässt sich da denn ja was machen :D viel Glück :)

ich finde du solltest dich einfach melden und die kommentare ignorieren. aber wenn es zu schhlimm wird und du es nicht mehr aushälst kannst du mit deiner klassenlehrer/in oder Vertrauenslerer/in reden.wenn es immer noch schlimm ist gehe zum schulleiter.

viel glück :*

ich würde dir raten zum Direktor zu gehen und sich dort zu beschweren.

Eine Lehrer darf einen Schüler(in) nicht in einer Weise beleidigen, die dessen/deren menschliche Würde verletzt.

Rede doch mal mit deinem lehrer was das soll oder frag deine eltern ob sie mit dem lehere reden sollen

Das ist schlimm. . aber du solltest dich selbstbewusst weiter melden, es geht um deine Zukunft, nicht um die von deinen Lehrer den du danach nie wieder sehen wirst!

Ich bin auch der Meinung, dass du mit dem Lehrer sprechen sollst. Hoffentlich bringt das was! :)

Melde dich einfach weiter egal was der Lehrer sagt. Ich hatte auch mal so eine Lehrerin in Französisch, die bei allem was man gesagt hat fies geworden ist und dumme Kommentare abgelassen hat, trotzdem hab ich mich weiter gemeldet.

Was möchtest Du wissen?