Ich Trau mich nicht mehr zur Schule und das kurz vor den Sommerferien?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Medina8,

es stimmt leider, manche Menschen können wirklich sehr grausam sein. Sie machen sich einfach nicht die Mühe, sich in die Lage des anderen hineinzuversetzen und fragen sich auch nicht, wie sehr ihre Worte und Taten einen anderen verletzen können. Aber das weißt Du ja zur Genüge.

Warum gibt es denn überhaupt Menschen, die andere diskriminieren? Nun, da gibt es verschiedene Gründe. Zum Beispiel ist es manchen früher ähnlich ergangen. Manchmal sind es auch die schlechten Vorbilder, die Kinder zu Hause haben, wenn Kinder sehen, wie Eltern, ältere Geschwister oder auch andere in der Familie miteinander umgehen. Des weiteren kann auch die eigene Unsicherheit oder ein Minderwertigkeitskomplex dahinter stecken. Wer andere erniedrigend behandelt, spielt den Starken, um von seiner eigenen Unsicherheit abzulenken.

Wichtig ist auch zu wissen, wen sich diejenigen, die andere heruntermachen gern als Opfer aussuchen. Das ideale Opfer ist jemand, der wenig Freunde hat und meistens allein dasteht. Auch kann ein andersartiges Aussehen, wie beispielsweise die Hautfarbe, Religion, Nationalität oder Behinderung einem diskriminierendem Verhalten Vorschub leisten. Man wird auch dann schnell zum Opfer, wenn man wenig Selbstvertrauen hat. Der Täter hat es bei solchen Personen ziemlich leicht, da sie sich meistens nicht wehren. Nun aber zum wichtigsten Punkt: Was kannst Du selbst tun, um aus der Opferrolle frei zu kommen? Hier sind einige Strategien, die Dir helfen könnten:

Versuche gelassen zu bleiben. Wer gelassen und ruhig bleibt, nimmt dem Angreifer den Wind aus den Segeln. Er bietet ihm keine Angriffsfläche mehr, da seine Schikanen ins Leere führen. Wenn man also dem anderen offen seine Gefühle zeigt, dann ist man ähnlich ungeschützt, wie in alter Zeit eine Stadt ohne Mauern - für jeden Feind eine leichte Beute. Wer jedoch seine Gefühle im Zaum hält, der ist für den Angreifer gleichsam uneinnehmbar. Das sagt sich natürlich leichter, als es ist und erfordert eine Menge Selbstbeherrschung.

Trete den Rückzug an, wenn es gefährlich wird. Es ist immer das Beste, Situationen und Orte zu meiden, wo der Angreifer ein leichtes Spiel hat. Hier gilt nicht das Motto "Angriff ist die beste Verteidigung" sondern der Rückzug. Das hat nichts mit Feigheit, sondern eher mit Klugheit zu tun.
Manchmal lässt es sich nicht vermeiden, der feindschaftlich gesinnten Person gegenüberzutreten und ihm mit fester Stimme zu sagen, dass man sein Verhalten überhaupt nicht mag, dass es nicht witzig ist und es einen verletzt. Dabei ist es jedoch sehr wichtig, nicht herausfordernd oder beleidigend aufzutreten.

Suche auf jeden Fall das Gespräch mit einem verantwortlichen Erwachsenen. Es wäre gut, ihm genau Deine Situation zu erklären und ihn um Unterstützung zu bitten. Wenn es um hartnäckige Beleidigungen u.ä. geht, dann solltest Du auf keinen Fall zögern, Dir schnell Hilfe und Unterstützung zu holen. Allein wirst Du mit der Situation wahrscheinlich nicht fertig.

Wer Opfer von diskriminierendem Verhalten geworden ist, den mögen auch folgende Gedanken trösten: Gott versteht genau, was Menschen durchmachen, die schlecht behandelt werden und sie sind ihm nicht gleichgültig. Ich fand einen Text der Bibel besonders trostreich, der sehr gefühlvoll beschreibt, dass sich Gott um die Benachteiligten und Schwachen kümmern wird: "Denn er wird den Armen befreien, der um Hilfe ruft, Auch den Niedergedrückten und jeden, der keinen Helfer hat. Es wird ihm leid sein um den Geringen und den Armen, und die Seelen der Armen wird er retten. Von Bedrückung und von Gewalttat wird er ihre Seele erlösen, Und ihr Blut wird kostbar sein in seinen Augen "(Psalm 72:12-14). Dieses Versprechen schließt auch diejenigen ein, die von anderen schlecht behandelt werden. Ich habe hier auch die Bibel angeführt, da sie einem in Notzeiten viel Trost und auch hilfreiche Ratschläge geben kann. Sie zeigt auch, dass die Zeit kommen wird, in der es keine Menschen mehr geben wird, die andere diskriminieren und schlecht von ihnen reden.

Ich wünsche Dir, dass Du es schaffst, Dich künftig besser gegen die Angriffe der anderen wehren zu können, ohne dabei jedoch einen Gedanken an Rache zu haben. Versuche einfach, so gut es Dir möglich ist, die obigen Ratschläge umzusetzen. Sie haben schon vielen geholfen, der Sache ein Ende zu setzen oder zumindest besser damit umgehen zu können. Alles Gute und viel Erfolg!

LG Philipp

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sage es deiner Mutter und auch das sie dich verprügeln wollen, das du große Angst hast. Eltern müssen ihren Kindern in solchen Situationen beistehen. Als mein Sohn mal so ein Problem hatte, habe ich ihn ganz normal zur Schule geschickt und bin hinterher gegangen, auf Abstand. Das gab ihm Sicherheit.

LG

Denk mal über einen Selbstverteidigungs Kurs nach, das stärkt das Selbstbewusstsein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwas stimmt da doch nicht.

WEnn sie so viele gemobbt hat, dann sind auch viele froh das sie weg ist. Auch dann wenn sie jetzt heucheln das sie dieses Mädchen mögen.

Deine Angst kann ich verstehen, aber wenn schon deine Ärztin mein, du bringst die paar Tage noch rum, dann kann keiner was machen.

Geh halt erst "spät" in die Schule, so das du mit dem Läuten kommst, Und nach Schulschluss bist du ruckzuck weg. Und die Stunden und Pausen musst du halt durchstehen.

Du hast jetzt schon so viel geschafft, das schaffst du auch.

Und du hast Rückhalt bei den Lehrern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Medina8
12.07.2017, 18:38

Ich möchte doch einfach nicht geschlagen werden da ich niemanden verletzen möchte. Ich habe große agressionsprobleme.

0

Also, wenn sie dich mobbt, dann musst du immer im Kopf behalten, dass sie das nur macht, weil sie selbst irgendwas hat, das sie versucht damit zu verstecken, wer weiß, vielleicht macht sie sich ja noch ins bett, so wie ich eine zeit lang (frag sie das bitte nicht falls du sie wieder sehen solltest, das wäre nicht so gut). Und das ist gut dass sie dir diese Audio geschickt hat, damit können du und deine Mutter jetzt nämlich zur Polizei gehen und die werden dann ganz bestimmt mal mit den Eltern von der mobberin reden und auch mit der mobberin selbst. Und lass dir gesagt sein, Selbstmord ist weder eine Option, noch ist es eine Lösung. Die Depressionen können auch davon kommen, dass sie dich mobbt, das ist wahrscheinlich aufgestaute wut, die sich jetzt in depressionen umgewandelt hat, weil du die wut noch nicht rausgelassen hast, geh mal richtig schön lang fahrrad fahren oder spazieren, dann bist du am abend vielleicht so richtig schön erschöpft und bist ein bisschen aufgemunterter, weil du gesehen hast was es alles da draußen gibt für das es sich zu leben lohnt! Also, geh raus und leb dein leben, anstatt daran zu denken es dir zu nehmen! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast doch freunde in der schule die dir halt geben können. Wenn du wegen einer anderen person dein leben vorschreiben lässt, dann zeigt es , dass sie stärker ist als du. Lass dich nicht von ihr unterkriegen.
Zur not schließe mit den leuten eine Allianz, die sie gemobbt hat. Alleine ist man vielleicht schwach , aber zusammen ist man stark

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Medina8
12.07.2017, 18:36

Die Kinder die sie Gemobbt hatte stehen hinter ihr.. wie lächerlich das auch klingen mag aber ich habe niemanden. Nur einpaar aber die würden mir nicht helfen.

0
Kommentar von Doevi
12.07.2017, 18:39

Das ist ja merkwürdig. Aber es dauert ja nicht mehr lange bis zu den Ferien. denk dran, dass sie danach nicht mehr in deiner Schule ist und sie dich vergisst

0
Kommentar von Medina8
12.07.2017, 18:40

Was soll ich am Montag machen? Sie wollen mich ja schlagen.

0

Oh Gott du tust mir so leid:(  Ich würde dir vorschlagen vielleicht mit deiner Mom zusammen zur Schule zu gehen und die Lehrer bzw. Aufsichtspersonen bitten, auf dich besonders "aufzupassen" und danach würde ich bzw. Deine Mom nochmals persönlich zum Direktor gehen und zu beschweren. Vielleicht haben die ja soetwas wie das sie in der Pause in der Klasse bleiben soll oder nachsitzen muss, sodass du schnell nach Hause flüchten kannst. 

Ich hoffe ich konnte halbwegs helfen.. trotzdem noch LG viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Freunde auf deiner Schule stehen dir doch bestimmt zur Seite oder? Trotzdem hätte ich vielleicht an deiner Stelle schon mal über einen Schulwechsel nachgedacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Medina8
12.07.2017, 18:46

Meine Freunde sind auch ihre Freunde. Also sie hat sie mir  so zu sagen ausgespannt als ich die letzte Woche und diese Woche krank war/bin hab ich gerade rausgefunden. Jetzt steht Niemand mehr hinter mir.

0
Kommentar von uncreativeXIII
12.07.2017, 20:17

Hast du darüber nachgedacht, die Schule zu wechseln?

0
Kommentar von Medina8
12.07.2017, 21:49

Ja schon öfters. Aber das ist einer der besten Schulen bei der ich bin die es in meiner Umgebung gibt. Nur die Schüler sind halt so eine Sache an der man sich gewöhnen muss..

0
Kommentar von uncreativeXIII
12.07.2017, 22:05

Also möchtest du auf der Schule bleiben, hast aber Angst vor Montag, weil jemand dich möglicher Weise schlagen möchte? Wissen deine Eltern von dem Audio? Vielleicht hilft es, wenn deine Mutter oder dein Vater mal mit den Eltern von diesem anderen Mädchen redet oder du gehst mit dem Audio zur Polizei. Irgendwas muss man ja tun, wenn jemand dir damit droht, dich körperlich zu verletzen. Im Notfall besorgst du dir ein Pfefferspray, ist legal, solange es zur Selbstverteidigung benutzt wird.

0
Kommentar von Medina8
13.07.2017, 08:18

Meine Mutter wollte zu der Direktorin gehen und wollte mit den anderen Eltern darüber reden und in dem Audio sagt das Mädchen nämlich auch das sie unsere Klasse hasst und meine Mutter wollte eine massenanzeige machen da viele Kinder und viele Eltern sich gegen dieses Mädchen schon bereits beschwert hatten und ein anderes Mädchen ja der Klasse gedroht hatte.

0
Kommentar von Medina8
13.07.2017, 08:19

Also das Mädchen das in dem Audio gesprochen hatte meinte sie wolle unsere ganze Klasse schlagen oder ähnliches aus welchem Grund auch immer aber ich weis das sie genau mich gemeint hatte.

0
Kommentar von uncreativeXIII
13.07.2017, 20:48

Ja dann sollte deine Mutter wohl ne Massenanzeige machen, wenn sonst nichts hilft...

0

Hallo Medina08,

bitte wende dich wegen deinen Selbstmord Gedanken sofort an deine Eltern!

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte lies meine ausführliche Antwort an Annika, die  auch schwer gemobbt wird/wurde, und die davon auch fix und fertig ist:

https://www.gutefrage.net/frage/werde-gemobbt-was-soll-ich-tunich-kann-nicht-mehr-?foundIn=list-answers-by-user#answer-253073007

Bitte wende Dich an den Weißen Ring, so wie ich es dort beschreibe. Und entlaste Dich auch bei der Nummer gegen Kummer.

Klickst Du in meiner Antwort an Annika den Link zu meiner Antwort an LIs1995 an, erfährst Du, was Mobber vom Mobben haben, dass das also erbärmliche Würstchen sind.

Einfach nicht zur Schule gehen, ist ja nicht der Weisheit letzter Schluss, also nicht die wirkliche Lösung.

Bitte nimm die Hilfen an.

In der Antwort an LIs1995 gebe ich auch Hinweise auf die Möglichkeit von Hochsensibilität, was eine sehr schöne Gabe ist, die aber nicht alle verstehen. - Schau da mal rein. Möglicherweise bist Du hochsensibel. Damit könntest Du verstehen, warum andere Holzklötze auf Dir rumtampeln und warum Dir das so sehr weh tut. - Schon wenn man dies von sich weiß, ist das sehr hilfreich und entlastet die Seele (glaub mir, ich weiß das).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Medina8
13.07.2017, 08:14

Leider Ladet der link nicht.

0

Was möchtest Du wissen?