Ich trainiere seit einiger Zeit und möchte gerne Körperfettanteil(kfa) reduzieren doch wie mache ich das am besten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich kann dich verstehen. ABER, ich habe kein Bild von dir, trotzdem scheinen mir 60kg auf 1,7m keine "fortgeschrittene" Muskelmasse zu sein. Du musst bedenken, dass jemand der weniger Muskeln hat, nach einer KFA-Reduktion noch weniger Muskeln hat. Es ist einfach so, dass man in einer Diät mindestens minimal Muskeln verliert. Außerdem sehen die nicht ausgeprägten Muskeln ohne einen Fettanteil X noch weniger aus, sodass man garnicht erst in Genuss der "optischen Täuschung" kommt, dass definierte Muskeln im Spiegel größer aussehen..

Naja - Um deine Frage zu beantworten: Du kannst deinen KFA Anteil mit einem Kaloriendefizit reduzieren. Du nimmst dann weniger Kalorien zu dir, als du eigentlich brauchst. So ist dein Körper gezwungen an deine Fettreserven zu gehen - UND gegebenenfalls an deine Muskelmasse.

Am besten ist es, wenn du deinen Gesamtbedarf einmal ausrechnest und davon 500 kcal abziehst. Ich kann dir da die App "MyFitnessPal" ans Herz legen. Deine Nahrung sollte nun je nach Ambitionen gesund und ausgewogen sein. Die Kalorien der jeweiligen Lebensmittel lassen sich mit der genannten App optimal zählen, sodass du weißt, wann du dein tägliches Kalorienziel erreicht hast, um abzunehmen. Wenn man seine Muskelmasse erhalten will, muss man ausreichend Protein zu sich nehmen. Ich richte mich an mindestens 2g - 3g Protein pro Kilogramm Körpergewicht. Da ich dich nicht kenne, kann ich dir da keine Patentlösung für die richtige Proteinzufuhr geben.

Ach, und wegen der Aussage, dass man erst ab 6% KFA die Bauchmuskeln sieht, das ist einfach Bull**** .. 

Man kann nicht pauschalisieren ab wie viel KFA man die Muskeln sieht oder nicht. Jeder Mensch ist individuell, hat unterschiedliche Hautgewebe, unterschiedliche Fettverteilung und vieles mehr.. Was ich sagen will ist, dass du im Endeffekt in den Spiegel schaust. Wenn du dann die gewünschte Sichtbarkeit deines Sixpack erreicht hast, kannst du zum Sportmediziner gehen. Der kann deinen KFA relativ genau ausmessen, mittels moderner Technik, was allerdings nicht ganz billig ist. ABER dann kannst du sagen, dass man DEINEN Sixpack mit so und so viel KFA sieht. Bei mir sieht man den Sixpack ab 13%.

Hoffe ich konnte dir helfen.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dir ist schon klar, dass ein KFA unter 10% nicht gesund ist?
Deinem Muskeln und Knochen fehlt der Schutz, Verletzungen heilen schlechter und dein Herzmuskel leidet auch unter den mangelnden Reserven.

Ganz davon abgesehen, dass ein Sixpack mit deutlich sichtbaren Rippen und Hüftknochen wesentlich unsexier ist als ein knackiger A... mit ganz leicht kuscheligem Oberkörper, der trotzdem die Kraft hat Frau in den Himmel zu tragen - also muskulös ja, Muckis sichtbar aber eben nicht steinhart und unbequem (selbst ronaldo spannt seine muckis für die Fotos nochmal extra an).

"Verzicht" ist auch in jedem Fall das falsche Wort, sofern dies nicht körperliche Ursachen hat (Schönheitsideale sind Kopf und nicht Körpersache)...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WiegeTeam
24.08.2016, 19:50

Wer sagt denn, dass 10% KFA nicht gesund sind?

Wenn man das behauptet, dann auf eine Person bezogen, die man untersucht hat. Die meiner Meinung nach wichtigsten Faktoren ob es jetzt ungesund sein kann sind folgende: Wie lange man sich mit dem jeweiligen KFA durch die Gegend bewegt und wie die Ernährung aussieht. Unter Ernährung fallen sehr viele Aspekte wie z.B. Nahrungsergänzungen, welche die Gelenke, Sehnen, oder auch das Immunsystem unterstützten können. Außerdem hängt das auch stark mit der Verteilung des Fettes im Körper zusammen.

Verstehe nicht wieso die Leute ständig etwas pauschalisieren, obwohl einem doch bewusst sein muss, das nicht jeder gleiche Maßnahmen ergreift .... und das Wichtigste, dass jeder Mensch individuell ist.

Würde sagen, dann sollten Ernährungsberater und Trainer aufhören zu arbeiten und zusammen feste Regeln aufstellen, wie z.B. das keiner unter 10% gehen sollte, weil man dann wirklich in der Red-Zone ist ;-)

0

Was möchtest Du wissen?