Ich träume nie (Marihuana)?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du mal wieder träumen möchtest und willst, dass der "Nebelschleier" mal für eine gewisse Zeit reisst, würde ich Dir eine mehrwöchige Cannabis-Konsumpause empfehlen.

Oder ist es - so wie es ist -  bequemer?

Nicht bequemer, aber es stört mich eigentlich auch nicht wirklich

0

Gerne

0

Ja , THC  verringert die Traumphasen.

http://archiv.hanfjournal.de/hajo-website/artikel/2011/131_mai/s04_0511_grotenhermen.php

Du solltest den Konsum  einstellen , dann träumst Du auch wieder .

Und ich sehe auch alles durch einen "Nebelschleier" und mich lässt auch vieles eher kalt.

daran siehst Du das es Dir nicht gut tut

Ne ich wollte es nur wissen, danke

2

Du aber ich konsumiere auch Marihuana seit 4 Monaten oder so, und seitdem träume ich viel intensiver, aber hab auch nur gute Menschen um mich, keine Ahnung wie das bei dir ist Kollege

0

Wie definierst du "gute Menschen"?

0

Das sind die Auswirkungen des Marihuana. Das Gehirn hat schon das Wachstum eingestellt, wharscheinlich

Ah ok

1

Macht Haze süchtig?

Haze ist ja ne Sorte Marihuana. Da aber Marihuana nicht süchtig macht, kann Haze auch nicht süchtig machen. Oder?

...zur Frage

Warum träumen manche Menschen nie und andere gleich 3 Träume in der Nacht?

Mein Bruder ist ein sehr ausgeglichener Mensch. Er ist eher ruhig und träumt nie. Ich bin das Gegenteil: temperamentvoll launisch extrem sentimental.
Er träumt nie. Ich immer.
Hat das etwas damit zu tun dass ich unausgeglichen und unzufrieden bin ?In träumen sind ja schließlich die tiefsten Sehnsüchte verborgen.

...zur Frage

Kennt ihr Argumente gegen Marihuana?

Ich wollte einfach mal wissen ob ihr Für- oder gegen Marihuana seid.

...zur Frage

Ich träume ständig vom Kiffen!

Hallo, ich habe jetzt schon zum 3 mal davon geträumt Marihuana zu konsumieren. Am Anfang hab ich mir nichts dabei gedacht, aber normalerweise haben träume ja meistens eine Bedeutung (z.B. Tod=Veränderung, etc.). Im Internet stand dann so etwas wie ich suche Schutz oder ich sehe die Droge als Hilferuf und so, aber eigentlich trifft das Überhaupt nicht zu. Klar mein Leben ist jetzt nicht sorgenfrei aber Stress oder große Probleme habe ich jetzt nicht.

Ich habe in meinem Leben nur 2 mal gekifft und bin auch nicht süchtig, weswegen mich diese Träume ja verwundern.

In meinen Träumen wollte ich immer high sein (wahrscheinlich weil ich es nie richrtig war und ich damals einfach neugierig nach dem Rausch war und immer noch bin), aber es hat nie geklapp.

Hat der traum eine Bedeutung? :D

...zur Frage

Manchmal kann ich Träume nicht von der Realität unterscheiden?

Guten Tag. In letzter Zeit hatte ich das Problem 3 mal, das ich Träume nicht von der Realität unterscheiden konnte. Das heißt, ich habe etwas geträumt was auch im Alltag passieren könnte, und ich habe bestimmte Personen auf etwas angesprochen was gar nicht passiert ist, es war eben nur mein Traum, aber ich dachte es ist wirklich passiert. Zudem konsumiere ich Marihuana, nicht regelmäßig, aber in letzter Zeit habe ich es ca. 2 mal pro Woche konsumiert. Es gab allerdings auch längere Pausen, also ich habe den Konsum unter Kontrolle, aber ist es auf den Konsum zurück zu führen? Hatte jemand schon mal das selbe? Sollte ich mir Sorgen machen? lg

...zur Frage

Stimmt es das Haschisch und Marihuana-Konsum einen gleichgültig werden lässt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?