Ich suche RAT und keine Beleidigungen!

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Hey zuerst ich bin kein ehrfahrener Mensch im Thema Streitigkeit in der Beziehung/mit der Mutter.Dein Entschluss ihn vor die Wahl zu stellen ist meiner Meinung nach richtig!Die Mutter hätte von mir schon nen paar Anzeigen am Hals,halt wegen der Beleidigung,Körperverletzung und Belästigung dann könntest du soweit ich weiß zum Gericht gehen und sagen das du Angst vor dieser Person hast bzw. nicht in ihre nähe kommen m,öchtest. Dadurch wird ein urteil ausgesprochen (Unter den vorrausetzungen körperverletzung etc.) das die Mutter deines Freundes dich dir nichtmehr nähern darf.Nun sind wir aber bei dem Problem mit deinem Freund,weil wenn du diese Schritte einleiten würdest,würde er dich möglicherweise verlassen,ich als Freund könnte dies nicht aushalten ausser du bist meine Traumfrau,und ich meine 5Jahre sagt ja einiges aus.Aso mehr weiß ich jetzt auch nicht ich hoffe es klappt bei euch und ich habe geholfen mfg Criti

Ja danke, ich hab schon oft mit dem Gedanken gespielt.. Aber sie anzuzeigen würde gar nichts bringen. Sie redet ihm alles schlechte über mich ein, und das merke ich auch, dass er mir das vorwirft bei einem Streit zB.

0

Es wäre Sache deines Freundes dass er mit seiner Mutter einmal ernstlich spricht und ihr klarmacht: wenn du meine Freundin nicht akzeptierst dann verlierst du mich.

Boah...Das ist echt krass du Arme...also wenn dich dein Freund verletzt, und dazu auch noch diese schreckliche Frau dazu kommt, würde ich es besser finden abzubrechen...ich kann verstehen dass es schlimm ist und weh tut! Aber denk mal darüber nach, wie es wäre , wenn ihr verheiratet seid... Die Mutter würde dir keinen Moment Frieden mit deinem Mann erlauben... :( Das würde ich nicht auf mich nehmen... ich kann dir jetzt keinen trost beisteuern wie "Es gibt noch viele andere nette Jungs" (auch wenn es stimmt) , denn du liebst ihn ja noch... Hast du viel mit deinen Eltern darüber geredet und mit andern ? Wenn alles nichts bringt, würde ich mir woanders, mit einem andern Jungen & Mutter O_o ...einen Neustart gönnen! Auch in der Zukunft kann deine jetzige Situation ja nicht so weitergehen... Du würdest noch mal zusammenbrechen...

Hoffe ich konnte ein bisschen helfen. Viel Glück ! LG

hi dankeALso das hört sich jetzt vllt furchtbar an, aber ich glaube bis ich heiraten würde, lebt diese Frau eh nicht mehr. Du kannst dir gar nicht vorstellen was für einen Hass ich auf sie habe. Mein armer KAter :(

0

Wenn du nicht zugrunde gehen willst, zieh so schnell wie möglich da weg.Wenn dein Freund nicht mit geht, dann eben allein.Du musst dir die Dinge alle nicht gefallen lassen, dass hat niemand verdient.Wenn dein freund keinen Ars.ch in der Hose hat, dich zu verteidigen , dann verlass ihn.Abtreiben ihm zuliebe ? Hätte ich im Leben nicht gemacht ! Aber das ist jedermanns eigene Entscheidung.

Übrigens ist es ja seine Familie. Man hat nur eine Mutter. Er muss sich da entscheiden und auch mal ein klares Wort mit dieser Frau sprechen.

Das hat er aber sie ist eine wirklich sture und herrische Person.

0

Als erstes gebe ich dir mal eine virtuelle Backpfeife. Wegen NIEMANDEM solltest du ein Kind abtreiben. Kinder sollte man NIE abtreiben. Wenn man alt genug ist Sex zu haben, muss man auch mit eventuellen Konsequenzen leben können.

Das aber nur am Rande.

Ich würde dir raten ihn zur Seite zu nehmen und ein klares, langes Gespräch zu führen. Entweder er steht hinter DIR oder seiner Mutter. Dass niemand gerne seiner Mutter ein "Stoppschild" vor die Nase hält ist klar - aber ruf ihm mal ins Gedächtnis was seine Mutter alles für Mist gebaut hat und das nie im Leben einfache Mutterliebe sein kann.

Sollte er uneinsichtig sein, musst du einen Schlussstrich ziehen. Zieh zurück wovon du weggezogen bist, notfalls bei Freunden wieder ein. Das kann ich jetzt so leicht sagen, aber wenn das so weiter geht macht deine Mutter (und ausserdem du selbst auch) dich kaputt.

Also Augen zu und durch. (Und wenn die Mutter dich nochmal schlägt rate ich zur Anzeige (im übrigen auch bei den Lügen. Schlagwort Üble Nachrede))

Die Backpfeife gebe ich dir mal zurück.

Kein Mensch hat darüber zu Urteilen ob eine Frau abtreibt oder nicht.

Dies ist immer eine individuelle Entscheidung, die nur die jeweilige Frau treffen kann.

0
@Wolpertinger

Die Backpfeife geb ich an dich weiter. (Nach dem Kindergarten-Motto "SPIEGEL!")

Was sich in dem Bauch einer Frau entwickelt ist ein MENSCH!Und darüber hat niemand etwas zu sagen, geschweige denn es einfach umzubringen. Wenn eine Frau zu dumm ist zu verhüten, hat sie die Konsequenzen zu tragen und nicht egoistisch zu sagen "ich will jetzt aber nicht".

Nur weil ich einen Arbeitskollegen nicht ertragen kann, darf ich ihn nicht auch einfach abmurksen.

0
@DanielP90

Genau es wird ein Mensch.

Und der Lebende Mensch (Definition kannst Du bei der WHO nachlesen) ist immer wichtiger als das werdende Leben.

Wo kämmen wir den da hin, wenn das Leben der Frau nicht wichtiger als das von ein paar Zellen wäre?

Glaubst Du Frau ist eine Gebärmaschine?

.

In übrigen hoffe ich für dich, dass Du immer verhütest, jemand der so einen Anspruch hat wie Du

Wenn eine Frau zu dumm ist zu verhüten, hat sie die Konsequenzen zu tragen und nicht egoistisch zu sagen "ich will jetzt aber nicht".

sollte diesen immer, aber auch immer erfüllen.

.

Und dein Beispiel mit deinem Kollegen hinkt so dramatisch, dass man dazu nichts zu sagen braucht.

0
@Wolpertinger

Ja, ich verhüte. Und selbst wenn ich es nicht tun würde, würde ich das Kind nicht abtreiben. Und der Fall dass das Leben der Frau bedroht ist, im Falle der Geburt, ist hier nicht gegeben. Also hinkt wohl auch dies.

0
@DanielP90

Du hast meinen Kommentar nicht verstanden.

Das Leben der Frau ist immer wichtiger, als das von ein paar Zellen, die zu einem menschlichen Leben werden.

Wenn Frau sich gegen eine Schwangerschaft entscheidet ist das so und hat nichts mit Mord zu tun, noch hat irgend jemand Außenstehender darüber zu urteilen.

http://kuerzer.de/RechtaufLeben

Frauen sind keine Gebärmaschinen, sie haben das Recht zu entscheiden was in ihrem Körper passiert und was nicht.

.

Und ich hoffe für dich, dass bei deiner Art Verhütung niemals etwas schief geht.

Denn, so wie eigentlich jeder wissen sollte, ist keine Verhütungsmethode 100% sicher.

(Siehe auch Pearl Index)

0
@Wolpertinger

Ich würde sagen, wir belassen es einfach dabei, dass wir unterschiedliche Meinungen haben.

Soetwas hat mit moralischen Einstellungen zu tun, welche sich bei uns, offensichtlich, unterscheiden.

Also schließen wir einfach das Thema.

0
@DanielP90

Moral kann immer nur für einen selber gelten, deine Moralvorstellungen kannst Du nicht auf mich oder irgend einen anderen Menschen übertragen.

Du für dich, kannst deine Entscheidung treffen, solltest aber auch akzeptieren, dass Du für keinen anderen Mensch Entscheidungen treffen kannst bzw. deine Moralvorstellungen für diesen nicht gelten.

Und Merke dir auch, keine Moralvorstellung ist besser und keine ist schlechter.

Alle sind gleichviel Wert.

Und gehe immer davon aus, dass Dinge auch ganz schnell ganz anders sein können, als Du sie dir vorstellen kannst.

Z.B. du oder deine Freundin/Schwester oder was auch immer wird Vergewaltigt.

Soll diese Frau dann auch das Kind austragen?

Mach dir mal Gedanken dazu, kann nur zu deinem Vorteil sein, wenn Du versuchst mal von deinen allgemeingültigen Vorstellungen abzurücken und anderen Menschen Raum zu geben.

In übrigen, hast Du über meine Moralvorstellungen nur erfahren, dass es jede Frau selber zu entscheiden hat, wie sie Handelt.

Ob ich nun gegen oder für Abtreibung bin, steht in keinen meiner Kommentare - dass hast Du hinein interpretiert.

0

Ich bin schon dringendst auf der Suche nach einem Job. Ich möchte auch ausziehen. Denn sie belästigt mich hier fast jede Woche.

Das mit dem Kind ist okay. Es hätte zu dem Zeitpunkt nicht gepasst, aber ich habe große psychische Probleme damit gehabt ein Leben umzubringen!

0

Streitet euch nicht :D

jeder hat nunmal ne andere meinung, darüber könntet ihr endlos disskutieren.

Aber mal aus Neugier Daniel, was wenn eine schwanger wird, die ihrem kind kein zu hause geben kann? Oder nichts zum essen? Wenn man nicht mal für sich selbst genug verdient, selbst mit hilfen danach?

Ich frag nur aus neugier was du diesen leuten dann raaten würdest, möcht aber keine diskussion anfangen. =)

0
@ONthaFLOOR

@ONthaFLOOR ONthaFLOOR ich würde diesen Gedanken gerne noch weiter spinnen.

Was wenn eine Frau dazu gedrängt wird, ein Kind zu bekommen, was sie nicht will, was sie ablehnt und nicht liebt?

Heute weiß man, dass die Hormone denen das Kind während der Schwangerschaft ausgesetzt werden, einen großen Einfluß auf den Charakter, das Seelenheil, des Kindes hat.

Ist es in Ordnung, das Kind aufgrund der Ablehnung schon im Mutterleib zu schädigen?

Einfach mal drüber nachdenken....

0

Das ist wirklich eine unschöne Geschichte und ich bin betroffen von dem, was du hier berichtest. Das ist allerdings eine so schwer nachvollziehbare Situation, dass ich dir nicht wirklich einen Rat geben kann.Natürlich könntest du auf juristischem Wege dafür sorgen, dass die Mutter deines Freundes behelligt wird, aber das wird dein Problem dauerhaft auch nicht lösen.Du könntest versuchen, mit ihr über dieses Problem zu sprechen, doch das ist wohl eher ein theoretisches Argument und praktisch nicht umsetzbar.Ich kann dir leider nicht weiterhelfen. tut mir leid.

Ja danke trotzdem für die Antwort :)

0

ich würde versuchen, ihm das klarzumachen wie schrecklich das alles für dich ist. vielleicht könnt ihr euch drauf einigen, dass er zwar den kontakt zu ihr behält (was ja auch sein recht ist) aber dass du seine mutter einfach nicht sehen willst und er dich vor ihr schützen soll und dass, wenn er dich liebt, er sich für dich einsetzen soll, weil anscheinend lässt er dich da ganz schön hängen in der hinsicht darauf. stell ihn nicht vor das ultimatum du oder seine mutter, ich denke, die meisten meschen würde die mutter wählen. das beste wäre, wenn du es schaffen würdest, dass er sich für dich einsetzt, dass er mit seiner mutter ein ernstes wort redet, du gehörst ja in gewisser weise zu seiner familie dazu nach 5 jahren beziehung und wenn er dich wirklich liebt, dann kann er dir helfen

Das schlimme ist: ER Verteidigt mich auch, aber sie dreht immer alles um. Sie macht ihn dann so fertig, dass er wieder Schuldgefühle hat. Genau deshalb versteh ich auch nicht warum es ihm so schwer fällt. Denn mit seiner Ex hat sie das auch gemacht.Man muss vllt noch dazusagen, dass sie Krebs hat und jeden Tag sterben könnte. (heißt jetzt nicht, dass sie bettlägrig ist oder sowas)Ihre Krankheit schiebt er halt immer vor. (so, dass sie nicht wüsste was sie redet)Er weiß wie schlimm das für mich ist :/Mir wird halt immer gesagt, ich soll mir vorstellen, wie er sich fühlt. Aber bei einigen sachen, ist er teilweise auch selbst schuld

0
@ONthaFLOOR

ja gut, das macht die sache nicht unbedingt einfacher. aber gibts keine möglcihkeit für dich, ihr aus dem weg zu gehen? oder wohnt ihr im selben haus?

0
@Tollwood1305

Was heißt aus dem Weg gehen, das einzigste wenn sie ihren ars.ch vor die tür bewegt ist zum arzt oder zu uns um mich zu belästigen. Das ist einfach das Problem, dass sie mir hinterherläuft. Ich schätze sie so ein, dass eine gerichtliche Verfügung sie nicht abhalten würde herzukommen.Habe ihr auch mal gedroht die Polizei zu rufen, dann nahm ich den Hörer in die Hand und weg war sie -.-

0
@ONthaFLOOR

hmm..naja falls sie ihre besuche ankündigt könntest du halt schauen, dass du dann weg bist. ist zwar echt madig, wenn man nicht mal in seinem eigenen zuhause sein kann, aber wenn das die einzige möglichkeit ist, würde ich das so mahcne bevor mir jemand mein leben so zerstört

0
@Tollwood1305

Mein Freund will ja auch nicht dass sie herkommt. Sie kommt immer unerwartet.Er würde sie auch nie reinlassen. Er geht auch nicht sehr häufig zu ihr, weil er das ja selbst nicht erträgt, dass sie ihm ständig vorwürfe macht wenn er da ist.Aber wenn er es tut verheimlicht er mir es und lügt. Schlimm ist noch, dass sie andere anstiftet, zB hat mich mal eine angerufen und als seine "Affäre" ausgegebn. nur das ich am anfang seine mutter kurz hören konnte, deshalb wusste ich dass das fake war. (Er hat dann rausgefunden, dass es die tochter der nachbarin war, seeehr unauffällig^^)Damit macht sie mir mein leben kaputt, ruft zB in meinem altem job an und reicht sinnlose beschwerden ein.Meiner Mutter lässt sie ausrichten sie hat ne assoziale tochter und hat schlechte arbeit gemacht.

0

Du solltest dich fragen ob du so weiter leben kannst & möchtest oder ob du , wenn es nötig ist, auch ohne ihn weiter Lebst.

Familie ist Familie aber in meinen Augen kann auch eine Familie sich nicht alles leisten und manchmal muss man sich einfach entscheiden..

Wenn er nicht zu dir steht, dann gehe ohne ihn. Auf dauer wirst du diese Situation und den Stress nicht verkraften.

Hallo ONtahFlor, ich bin auch Mutter von 2 erwachsenen Söhnen und ich kann absolut nicht nachvollziehen, was deine Schwiegermutter mit dir abzieht! Als Mutter möchte man, dass der Sohn glücklich ist, du scheinst ein patentes Mädel zu sein, also woran hapert es?

Ein Ultimatum, wie du dir es vorstellst ist glaube nicht die beste Basis für eure Beziehung, auf der anderen Seite besteht überhaupt eine ehrliche Basis?

Auf der anderen Seite ist dein Freund ein Weichei und missbraucht noch zusätzlich dein Vertrauen, dann auch noch Lügen.........das ist in meinen Augen keine Liebe!!!!

Er hat von mir verlangt.........das ist ganz schlimm, er manipuliert dich und nutzt dich aus, du hast was besseres verdient, wenn er sich bis jetzt nicht verändert hat, dann tut er es auch nicht. Ziehe deine Konsequenzen, denn du hast was besseres verdient!!!

Suche dir dringend einen Job, damit du finanziell sebständig bist und dann eine Wohnung!

Sei nicht traurig, im Leben hat alles seinen Sinn, das wirst du später merken, wenn du dein wirkliches Glück und die wirkliche Liebe gefunden hast.

Ich wünsch dir alles Gute. LG elenore

Danke sehr. Bis auf das Thema mit seiner Mutter könnte es besser nicht laufen.Er lügt mich eben nur deshalb an, meistens aus dem Grund, damit ich nicht erfahre, dass er mit ihr gesprochen hat.Ich glaube auch nicht, dass seine Meinung sich ändern wird, nur das mit dem verlassen ist doch leichter gesagt. :(

0
@ONthaFLOOR

Aber du hast doch keine Alternative, wenn er dir nicht beisteht......ausserdem du gibst, gibst....machst was er von dir verlangt.......wenn du das Beste für ihn bist, dann lässt er dich nicht leiden und ändert schnellstens was, oder?

0
@elenore

genau das dachte ich auch. er sagt ständig er KANN ihr einfach nicht wehtun.ich hab nun schluss gemacht :(

0

du hast ein kind abgetrieben, seinetwegen? gegen deinen willen? sowas verschlägt mir die sprache. du hast deinen job aufgegeben? du erträgstdas theater seiner mutter?

ich hättemich schon längst getrennt, spätestens nach der (nein, vor) der sache mit dem kind. wollte er vieleicht wirklich kein schwarzes kind? oder wollte seine mutter keins?

ich frag mich, warum du denkst, daß er dich liebt. wenn du dich trennenwillst, gibt es auch mittel und wege, job hin oder her. das ist auch daseinzige, was ich dir raten kann. das mutter-theater wird immer weitergehen - stell ihn vor die wahl.

Dass ich ihn liebe hat ja noch viele andere Gründe die hier nicht hergehören.

Vor die Wahl hab ich ihn gestellt, heut abend wenn er nach haus kommt reden wir.Meiner Meinung nach ein letztes mal.. weil ich glaub nicht dass er mich nehmen wird. Er sagt es zwar, aber loslassen kann er von seiner mutter ja doch nicht

0

Doch, das geht. Und wenn es in ein Frauenhaus ist. Ich will Dir keine Angst machen, aber Du weißt nicht, wie Dein Freund reagiert, wenn Du ihn verläßt und verlassen musst Du ihn wohl...

Wie läuft das mit dem Frauenhaus denn ab?

0
@ONthaFLOOR

Schaue im Internet unter dem Verein "Frauen helfen Frauen" nach, erkläre Deine Situation. Die können Dir sagen, wo ein Platz frei ist und ob Du Deine Katze mitnehmen kannst zum Beispiel.

0

Ich denke, dass Du deinen Freund nicht vor die Wahl stellen kannst, Du oder seine Mutter.

So ein Ultimatum kann nur, übel Ende, egal wie er sich entscheidet.

Aber ich denke, dass Du deinen Freund darum bitten kannst, nicht mit seiner Mutter über dich und die Beziehung zu sprechen.

Das sollte er akzeptieren.

Wenn er dir diesen Wunsch nicht erfüllen kann, solltest Du für dich die Konsequenzen ziehen.

Ich hab ihn ja gebeten. :(Aber ich erfahr immer wieder etwas was er ihr erzählt hat.Schade, dass es keinen anderen Weg gibt.

0
@ONthaFLOOR

Dann gilt es Konsequenzen zu treffen.

Überlege dir, ob diese Art von Beziehung die ist, die Du führen möchtest.

Liebe alleine reicht manchmal nicht aus, um eine glückliche Beziehung zu führen.

0
@Wolpertinger

Genau das ist mein Problem. Es wäre so schön, selbst mit ein paar Streitigkeiten- was ja normal ist... Ich kann auch nicht mehr. Ich versteh ihn nur nicht..

0
@ONthaFLOOR

Wieso mußt Du ihn verstehen, um deine Konsequenzen zu treffen?

Das ist ein absoluter Irrglaube, du glaubst, wenn Du verstehen könntest, warum er so handelt, dann könntest Du es ändern.

Das stimmt aber nicht.

Jedes Verhaltensmuster, dass wir entwickelt haben hat eine innere Notwendigkeit.

Wenn der eigene Leidensdruck (Also der deines Freundes) nicht hoch genug ist, wird dein Freund dieses Verhaltensmuster nicht Ändern.

Vollkommen egal, ob Du ihn verstehst oder nicht.

Dein Job ist es, dir klar zu machen, ob Du so leben kannst, oder nicht und dann die Konsequenzen zu treffen.

Egal wie schwer dies ist.

0
@Wolpertinger

Ich würde halt gerne verstehen wollen, warum er das nicht für mich in Kauf nimmt.So leben kann ich nicht und das werd ich ihn heut abend auch klar machen. Nur sich zu trennen von jmd mit dem man sich einfach so gut versteht und das auf gegenseitigkeit ist so schwer :(

0
@ONthaFLOOR

Ich würde halt gerne verstehen wollen, warum er das nicht für mich in Kauf nimmt.

Weil er es nicht kann, weil seine Verhaltensstruktur so ist.

.

Und die Konsequenz kann ja nicht nur sein, dass Du dich trennst,. die Konsequenz kann ja auch so aussehen, dass Du seine Mutter akzeptierst.

Und sie so sein lässt wie sie ist.

Aber, Du solltest es halt schaffen nicht unter sie zu leiden.

0
@Wolpertinger

Sie kann wegen mir sein wie sie ist. Wenn sie nur aufhört mich zu belästigen. Hatte nie etwas dagegen, dass er zu ihr geht, aber sie geht nun auch auf fremde los oder "verletzt" unschuldige.Das geht doch nicht! Am Anfang hab ich es akzeptiert, dass sie mich nicht mag, aber dass sie andere leute da mit reinzieht kann und will ich nicht tolerieren!

0
@ONthaFLOOR

Dann ziehe deine Konsequenz - eine andere Möglichkeit hast Du nicht.

Du kannst weder die Mutter noch den Sohn verändern.

Nur dich.

0

Verlass ihn und gut ist.

Wenn er unbedingt bei Mutti am Rock hängen will, dann lass ihn!

Was möchtest Du wissen?