Ich suche nach eine Religion, die folgendes akzeptiert?

12 Antworten

Inkl. Was sonst nicht akzeptiert ist in unsere Welt.

Das Problem läge dann nicht bei einem solchen Gott, der alles erlauben würde, bzw. nichts bestrafen würde...

sondern einzig und allein bei den anderen Menschen.

Diese würden Grenzen setzen.

btw.:

so eine "Religion" wie von dir gefragt, ist mir nicht bekannt

Möglicherweise wäre ein einsames Stück Land/ Insel für so eine Vorstellung die Lösung, wo du innerhalb dieser räumlichen Grenzen und ohne Auswirkung auf andere Menschen...dann tun könntest, was und wie du wolltest.

Bei gewissen Dingen würden die auch Natur...Wetter, Pflanzen und Tiere ...dich daran hindern können, spontan zu tun, was du gerade tun willst.

Der Buddhismus hat weder einen Gott, noch göttlich verordnete Gebote. Es gibt weder das Konzept einer ewigen Seele, noch die Vorstellung von Sünde und Bestrafung.

Allerdings stellt der Buddhismus dennoch moralische Ansprüche an die Anhänger, da fünf Sittlichkeitsgelübde des Handeln möglichst leidfrei und weise führen soll.

Wer überhaupt keine moralischen Maßstäbe durch eine Religion vermittelt haben möchte, benötigt auch gar keine Religion zur "Legitimation" des eigenen Verhaltens.

Wenn du dich mit "unmoralischem" Verhalten nicht wohl fühlst und meinst, dich durch die Erfindung einer Gottheit "beruhigen" zu können, ist das Selbstbetrug.

Warum braucht man für jede Weltanschauung ein Etikett? Hedonistischer Egoist? Humanistischer Freidenker? Es gibt so viel, womit man sich selbst etikettieren kann.

Ich weiß, meine Antwort ist nicht genau das, was Du gefragt hast Evelyn, aber ich möchte Dir dennoch genau so antworten: :-)

Wenn Du alles tust (auch ungute Dinge) wonach Dir gerade gelüstet, dann wird es Dir selbst damit nicht gut gehen. Christus sagte deswegen den Satz: "Wer Sünde tut, ist der Sünde Knecht." Wer unrecht tut, wird nie innerlich frei oder glücklich sein, sondern immer tiefer in einen Strudel der Schuldgefühle, Wut, Hass, etc. geraten.

Die Religionen wollen hingegen, dass Du glücklich wirst. :-)

Ehm, nein. Die Religionen haben irgendwie Schuld, Scham, Tabu und alle Frustrationen erfunden. Und man wird in eine Welt geboren wo gleich alles was ambesten Spaß macht, verboten ist. Daswegen sind ja auch alle so kaputt im Kopf. Inzest soll nicht erlaubt sein, aber extrem Sado Maso Praktiken wie das hintere Loch dehnen bis es geht nicht mehr, ist überall im Netz zu finden. Warum machen Menschen das? Weil die Welt uns kränkt!

Echter Gott ist wie ein Vater und er liebt alles und alle dürfen machen was sie wollen. Man kann in eine andere "Dimension" leben, wo wirklich so ist wie der Himmel beschrieben wird. Wo niemand etwas tun muss, wo Sachen passieren wie durch Magie. Und das passiert auf diese Welt, nicht nach dem Tod! Gott kann man nur kennenlernen wenn man auf andere Psychische Niveau sich befindet, Beispiel durch Drogen.

Aber das ist ja alles verboten. Man kann niemanden etwas verbieten, auch nicht durch Religion auch nicht durch andere Regeln.

0
@Evelynkeinbock

Liebe Evelyn, Du hast leider alles ganz mis-verstanden. Die Welt tut so viel Unsinn, weil sie eben nicht auf Christi Wort hört!

Der Heilige Bennedigt, der Christus wirklich tief verstanden hat, hat mal auf den Punkt gebracht: "Liebe, und dann tue was Du willst." Wenn Du Deinen Nächsten von Herzen gerne magst, dann darfst Du tun, was Du willst. :-)

Gott lernst Du kennen, wenn Du selbst in der Bibel nachließt, was Christus uns gesagt hat. :-)

1
@Evelynkeinbock

Nun, man versucht ständig, Menschen dies und jenes zu verbieten. Das ist auch notwendig, da ein Zusammenleben völlig ohne Regeln nicht akzeptiert. Du willst dir einfach nehmen, was du brauchst? Ich nenn das Diebstahl und finde es richtig, wenn das bestraft wird. Denn wenn es nicht bestraft wird, nimmt sich jeder, was er braucht, und die Gesellschaft fliegt auseinander und funktioniert nicht mehr.

Was du dir möglicherweise wünschst, ist eine Gesellschaft, in der die Liebe regiert. Denn die Liebe tut nichts Böses und ist immer auf den Vorteil des anderen bedacht. Der hl. Augustinus hat dazu ein Wort geprägt: "Liebe, und tue, was du willst." - Leider gibt's das in unserer Welt nicht - denn bereits ein einziger Egoist hat die Kraft, dieses Idyll zu zerstören.

1
@omikron

Findest du es nicht besser wenn sich jeder nimmt was er will? Es gibt Autos und Klamotten und Essen genug, damit alle nehmen. Du glaubst dann geht alles auseinander? Ah was, dann sind wir alle zufrieden. Anstatt magst du die blöde Regeln und arbeiten wie ein Sklave. Viel Spaß.

0
@Evelynkeinbock

Du schreibst: "Gott kann man nur kennenlernen wenn man auf andere Psychische Niveau sich befindet, Beispiel durch Drogen."

Nein! Wenn Du das denkst, dann liegst Du falsch. Welcher "Gott" es ist, der Dir den Himmel und irgendwelche Magie schon hier in diesem Leben vorgaukelt, ist klar für mich: Es ist das/der Böse.

Schau, wie viele Rockstars, Schauspieler, Idole sind diesem Trugschluss zum Opfer gefallen. Selbst, wenn sie später erkannt haben, wie falsch so ein Leben ist, kam für viele die Einsicht zu spät.

Drogen sind ein Strudel in den Abgrund, der nach meiner Überzeugung, nicht nach dem Tod endet. Der/das Böse hat wieder einen Menschen abgelenkt, verführt, belogen und zieht ihn mit sich in die Tiefe. Er/es weiß, dass es verloren hat, als Jesus Christus sein irdisches Leben gab zur Vergebung Deiner und meiner Sünden. Doch er/es bietet alles auf, um die Welt in Chaos und Unordnung zu stürzen.

Wenn Du Dir nimmst, was Dir nicht gehört, werden sich Ladenbesitzer Waffen kaufen, wie in den USA. Wieviele Überfälle werden Dir gelingen? Deine Seele futsch und die, dessen der Dich erschießt, gleich mit. Wer/was würde sich "freuen"?

1

Unsere Religionslehrerin glaubt nicht an Gott! Für was unterrichtet sie dann?

Meine Frage an euch : warum unterrichtet eine Religionslehrerin Religion wenn sie nicht an Gott glaubt??? Und darf sie das überhaupt????

danke schon im voraus.

...zur Frage

Frei an Gott glauben: Wer von euch glaubt frei (= ohne Religion und spezifischer Lehren) an Gott?

Frei an Gott glauben: Wer von euch glaubt frei (= ohne Religion und spezifischer Lehren) an Gott? Also einfach so?

...zur Frage

Ist Religion wichtig für Gott?

Hallo, ich mache mir in letzter Zeit wirklich Gedanken, ob Religion für Gott wichtig ist, denn es heißt ja, dass Gott seine Schöpfung und somit auch den Menschen liebt. Nun gab es ja auf dieser Welt viele Religionen und Menschen, nicht nur in der Gegenwart, auch in der Vergangenheit.

Nun behaupten ja, zumindest die abrahamitischen Religionen, dass man nur gerettet werden kann wenn man der richtigen Religion ( Christentum, Judentum, Islam und dabei noch in der richtigen Spaltung ) angehört.

Wäre es nicht ungerecht von Gott, wenn jetzt nur, sagen wir mal die Katholiken, am jüngsten Tag gerettet würden und alle anderen Menschen die je auf der Erde gelebt haben, egal ob gut oder böse, vernichtet, nur weil sie einen anderen glauben haben und hatten?

Was glaubt ihr?

...zur Frage

An Religion, aber nicht an Gott glauben?

Ist es möglich, bzw. verbreitet an eine Religion zu glauben, aber nicht an Gott? Also man lebt zum Beispiel nach christlichen Lehren( man stiehlt nicht, ehrt seine Eltern etc. ...), glaubt aber nicht, dass es Gott gibt.

...zur Frage

Ich glaube nicht an Gott und mag meine Religion nicht! Was tun?

Für mich gibt es kein Gott, das einzige an was ich glaube ist, das Jesus jemals existierte aber nicht, dass er ein Gott war! Für mich ist 'Gott' eine Erfindung, die Menschen im Mittelalter benutzten, um sich neue Sachen zu erklären. Abgesehen davon mag ich meine Religion nicht. Was soll ich tun? Meine Mutter ist eh sauer, dass ich ein kreuz trage (wie gesagt, weil ich glaube das Jesus mal existierte, andere Religion klingen für mich nach Schwachsinn). Sie akzeptiert nicht, dass ich Atheistin bin :(

...zur Frage

Wie kann man offiziell seine Religion wechseln?

Hallo

ich bin Deutscher und röm.katholisch. Ich will Thai Buddhist werden und möchte, dass meine neue Religion auch vom Staat akzeptiert wird. Dann brauche ich keine Kirchensteuer zahlen oder?

Muss ich dann auch die thai Bürgerschaft annehmen?

Wo kann ich meine Religion wechseln?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?