Ich suche endlich mal einen übersichtlichen Fahrplan für die Bahn?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In Berlin hast Du fast immer mehrere mögliche Fahrtwege zur Auswahl. Klassische Streckenfahrplantabellen helfen Dir da bei der Suche nach einer effizienten Verbindung nicht weiter. Du müsstest Dir dann viele solcher Fahrplantabellen anschauen.

Was aber helfen kann, ist z. B. eine App wie "Öffi". Deren Verbindungsauskunft zeigt Dir dann verschiedene Fahrtwege erstmal als eine Art "Blockdiagramm". Jede Verbindung wird dann in der Form "erst Linie X, dann Linie Y, usw." angezeigt. Man kann dann auf die einzelnen Verbindungen draufklicken und erhält die Details.

Gerade in der Berlin sollte man dabei dann nicht unbedingt die allerschnellste Verbindung wählen, sondern liebe eine derjenigen Alternativen wählen, die in kurzen Zeitabständen hintereinander wieder angeboten wird.

Beispiel: von A nach B wird Dir eine Verbindung mit 1 Umstieg und 30 min Fahrzeit angeboten, und außerdem eine mit 2 Umstiegen und 36 min Fahrzeit. Allerdings geht - im Beispiel betrachtet - die Verbindung mit dem einen Umstieg nur einmal pro Stunde, die Verbindung mit den 2 Umstiegen aber alle 10 Minuten. Dann solltest Du auf jeden Fall die Verbindung mit den 2 Umstiegen nehmen. Sonst stehst Du nämlich "sonstewo", wenn der Anschluss mal nicht funktioniert.

Das machen leider sehr viele Berlin-Touristen falsch und wundern sich, warum sie hier in der Stadt nicht vorankommen.

Ansonsten hilft im schienengebundenen Netz in Berlin, alle Fahrpläne mal komplett zu ignorieren und sich nur an der "Netzspinne" zu orientieren. Tagsüber fährt sowieso im innerstädtischen Schienenverkehr alles mindestens alle 10 Minuten, meist eher alle 5 Minuten. Aufpassen muss man eher im Nachtnetz. Und da wirst Du als Touri ohne Ortskenntnisse mit den knappen Umstiegen eh aufgeschmissen sein.


Bilder von den fahrplänen findest du auf der internetseite des verkehrbundes.

Also ne Übersicht der Linien und Stationen.

Es gibt städte die eben bahnen haben die im kreis fahren. Also Ring Verkehr. Deswegen hast du wahrscheinlich das gefühl dich zu verfahren, obwohl du dich nichz verfahren kannst. Nur eben die längere Richtung nehmen.

Meist sind die apps der speziellen verbände besser als allgemeine apps wie die der deutschen bahn.

Es ist immer von Vorteil vor einem srädetripp zmd die wichtigsten orte zu kennen und wo sie ungefähr liegen.

So konnte ich mich in Hamburg orientieren. Wenn man weiß wo und wie der fluss, hafen, repperbahn liegen usw.

Kaum zu glauben, aber auch im heutigen Zeitalter der Apps gibt es immer noch gedruckte Fahrpläne.

Zumindest einzelne Strecken. Natürlich nicht für gesamt Deutschland.

Ich fahre z.B. auf der Strecke Hamburg-Cuxhaven und da nehme ich mir im Servicepoint der DB einfach ein gefaltetes Stück Papier mit, der aufgekappt, den Fahrplan ergibt.

aber auf bahn.de gibst du doch eigentlich nur an, von wo du zu welcher zeit losfahren willst und wo du hin willst. und das system spuckt dir, ziemlich unkompliziert, die passende Verbindung raus.

du kannst sogar rückwärts rechnen lassen, indem du angibst, wann du wo ankommen willst. dann sagt dir das system, wann du los musst.

Die beste App ist "Öffis"

Das Verfahren verhindert sie nicht, du musst in den richtigen Zug oder Bus einsteigen. 

Hilfreich ist immer noch der alte Stadtplan.

maps.google.com hilft mir sehr oft und die DB App

Was möchtest Du wissen?