Ich suche einen hitzefesten Kunststoff kann mir jemand helfen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Temperatur, glasklar und das Öl, da macht kein Thermoplast mit. Bei den Duroplasten wäre ein PF geeignet, eventuell auch ein UP auf MSA oder Isophtalsäure ene Lösung. Die sind nur leider nicht glasklar oder transparent.

Wie wäre denn Glas?

Bearbeitung und bruchsicherheit... deshalb kein glas

0

Punkt 1. Baumarkt ist nicht.
Punkt 2. Es wird teuer.
Punkt 3. Es sollte machbar sein.

http://www.plasticsportal.net/wa/plasticsEU~de_DE/function/conversions:/publish/common/upload/engineering_plastics/Ultrason_brochure.pdf

Wäre ein Beispiel für entsprechend geeignete Kunststoffe. 

Alternativ mit mehr Risiko könntest du auch versuchen ein hoch Wärmeformbeständiges PC zu nutzen allerdings sind die 150°C da schon mit das äußerste Limit.

Am besten wendest du dich an einen Händler/Verarbeiter in deiner Nähe und lässt dich beraten.

wtf !? :'D das zeug muss ja der hammer sein :D hatte leider keine zeit genau zu lesen aber was würde sowas kosten als Quadratmeter in 15mm stärke ? und könnt ein minderwertigerer Kunststoff das kurzzeitig aushalten ? ich mein die sind dann ja in öl da wird das gesamte vlt 100 grad heiß

0
@Zillmaster

Gibt auch transparentes PPSU. Sind halt hochleistungs-Kunststoffe. Und wenn es nicht transparent sein sollt gibts noch sowas wie PEEK und das geht dann bis 250°C.

Also Preis technisch dürftest du etwas bei 30-50 €/kg ankommen. Und warum 15mm Dicke? 5mm müssten doch völlig reichen du willst ja die Teile nicht nen Meter tief versenken? Und solche Kunststoffe bekommt man nicht in der Dicke.

https://www.bayersheeteurope.com/800/Produkte/Makrolon-Massivplatte/Makrolon-Vista.htm

So ein PC kannste bis ~130°C nutzen. Und da würde ich dir dann auch die größeren Dicken empfehlen vor allem weil sie auch verfügbar sind.

0

Was möchtest Du wissen?