Ich suche einen guten Schleifstein für um die 20-40€?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ja, diese Schleifsteine mit den 2 Seiten sind sehr gut geeignet. Später verlinke ich mal zwei Korund Wasserschleifsteine. Diese liegen preislich in deinem Rahmen und sind super. Welche Körnung du nimmst, bleibt dir überlassen. Ich besitze einen mit 240/1000er Körnung. Das ist schon ganz gut, kann aber natürlich auch etwas feiner sein. Wie gesagt, das kannst du entscheiden. Wenn du sehr stumpfe Messer hast, dann ist vielleicht der 240/1000er nicht schlecht. So kannst du anfangs mit der 240er Körnung anfangen und mit der feineren aufhören.

240/1000

http://www.ebay.de/itm/240-1000-Kornung-Kombination-Korund-Schleifstein-2-sided-Messerscharfstein-TS-/351399675816?hash=item51d10d87a8:g:t3oAAOSwl8NVVGHk

1000/3000

http://www.ebay.de/itm/Wasserstein-Abziehstein-Schleifstein-1000-3000-Messerscharfer-Wetzsteinn-Korund-/272268644896?hash=item3f6479d220:g:q-UAAOSwOVpXVUzj

PS: Du kannst auch mal auf Youtube bei dem unten verlinkten Kanal vorbeischauen. Der Mann kennt sich sehr gut mit dem Schleifen von Messern aus. Bei Fragen ist er auch sehr nett. Habe mit ihm mal ein bisschen in einem Forum geschrieben. Netter und kompetenter Mann ^^

https://www.youtube.com/user/messermachen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geeigneter anstatt einem einzelenen Schleifstein wäre ein Schleifset bestehend aus Stein, Abziehleder und Polierpaste. Ich selber bin auch im Besitz des Schleifsets, das ich gleich vorschlage. Ich kann es echt empfehlen, da man Mit diesem Einsteigerset es schafft  mit ein bisschen übung leicht die meisten Messer Rasierscharf zu machen. 

Das Set gibt es bei Scherenkauf und Amazon, und es wird auch auf der Seite messer-machen.de empfohlen ( Vermutlich handelt es sich um die Gleiche Person wie die, die RicSneaker in seiner Antwort schon angesprochen hat).

Früher habe ich meine Messer mit schleifpapier und einem geschenkten Lederstück aus dem Schuhladen mit Autosol Polierpaste geschärft. Dazu habe ich einfach das Schleifpapier in Verschiedenen Körnungen gekauft, in Stücke geschnitten und auf Holzstückchen geklebt. Damit habe ich gute ergebnisse Erziehlt ( natürlich nicht mit einem Teuren Schleifstein vergleichbar)und das für nur ein Paar Euros :D, aber das nur nebenbei.

Hier der Link zum angesprochenem Schleifset --> http://www.messer-machen.de/schaerfmittel/schleifsets/europaeische-schleifsets/einsteigerschleifset-hart-gebunden/einsteiger-schleifset-hart-gebunden.html.                 ( auf der Seite findest du zwei Hyperlinks zu den jeweiligen Seiten, die das Set verkaufen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einfach in einen Baumarkt gehen und nach dem "Belgischen Brocken" fragen.

Es kommt natürlich darauf an, welche Materialien zu schleifen sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Alex94444
08.07.2016, 15:48

Da wird man wie ein Auto angesehen ...
Der belgische Brocken ist sonst ein guter Stein.
Nur zum ersten Schleifen ist er viel zu fein.

0

Was möchtest Du wissen?