Ich suche eine passende und neugierig machende Überschrift für einen Bericht gegen Milch für die Schülerzeitung?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Spontan fällt mir dazu ein:

"Die Milch macht`s..., aber was eigentlich ??"

"Milch ? Nein, danke, ich wurde bereits abgestillt !"

"Milch ? Nein danke - wir sind keine Kälber !"

"Die Milch für die, denen sie gehört !"

"Milch macht starke (Männer durchgestrichen) Kälber !"

"ALLE Kinder gehören (zu) ihren Müttern !"

"Milch macht starke (Knochen durchgestrichen) Kälber !"


Ich finde eure Aktion super - viel Erfolg damit ! :)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SJ7IFVQ5
27.02.2016, 11:47

Meine Wahl ist auf
Milch ?
Nein danke – Ich bin doch KEIN Kalb!

gefallen.

Vielen Dank

2
Kommentar von AppleTea
28.02.2016, 04:52

schöne Vorschläge :)

1

Also eine Überschrift habe ich leider nicht, aber ich würde dir empfehlen, den Artikel nicht zu aufdringlich zu schreiben, da sonst alle wieder denken "Ach, immer diese Veganer, die sond sooo nervig...!", und das wollen wir nicht! Weiterhin könntest du ansprechen, dass Milch ja auch ziemlich viel Fett enthält und gerade die Leute, die auf ihr Aussehen ganz besonders achten, denken dann vielleicht mehr drüber nach... Trotzdem solltest du den Schwerpunkt schon auf die Haltung, etc. setzen, denn darum geht es ja eigentlich!!!

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SJ7IFVQ5
27.02.2016, 10:18

DANKE aber der Bericht ist eigentlich nur informativ und sachlich. Natürlich enthält er auch die von dir vorgeschlagenen Aspekte...

1
Kommentar von ASmellOfRoses
27.02.2016, 10:23

Ich denke, Wahrheit ist niemals aufdringlich - wer wirklich offen ist für das Thema Tierleid, der wird durch eine entsprechende (nicht anklagende oder verurteilende) Überschrift erst recht neugierig und liest den Artikel...

Wer es jedoch verdrängt, den bringt keine noch so profane Überschrift dazu, ihn zu lesen, geschweige denn etwas an der eigenen Lebensweise zu überdenken und ggfs. zu ändern.

2

''Mutterlos für die eigene Milch'' oder ''Waisenkinder der Milchkühe''

aber ich finde die Vorschläge von AppleTea sehr Gut! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleTea
28.02.2016, 04:51

deine sind auch gut :)

1

Das Märchen von der Milch. 

Milchmärchenrechnung.

Die Kuh und Du. 

Die Milch macht's.

Muhment mal.

Der Quark von der Milch. 

QUALität = KUHalität

Naja, sicher nichts Ultimatives, aber vielleicht die ein oder andere Anregung. 

Toll, dass Du dazu etwas schreiben willst!

Alles Gute für Deinen Artikel und ein dickes Fell für blöde Kommentare. ☺

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ASmellOfRoses
28.02.2016, 09:10

Vor allem "Der Quark von der Milch" finde ich Klasse...:)

0

"Der Mutter entrissen" oder "Diebstahl der Muttermilch"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt da ein Foto von einer Kuh, die fragt "Sehe ich aus wie deine Mutter? Warum trinkst du dann meine Milch?".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also meine Idee wäre schon mal : Milch ist für Kälber da!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kayo1548
26.02.2016, 20:34

Das impliziert aber eine Sinnhaftigkeit die es in der Natur nicht gibt.

Diese ganzen Vorgänge sind "zufällig" und wenn sich etwas als vorteilhaft erweist wird es aufgrund dessen vermehrt weitergegeben.

Man kann also vielleicht sagen das die Kuh Milch produziert und mit dieser der Nachwuchs versorgt wird aber "Milch ist für Kälber" da kann man durchaus falsch verstehen.

2
Kommentar von SJ7IFVQ5
26.02.2016, 21:09

In der Industrie ist es nicht zufällig und es ergibt sich zufällig was... wieso wie kann man es denn falsch verstehen? :)

2
Kommentar von SJ7IFVQ5
27.02.2016, 09:11

In dem Bericht ist das mit den Kälbern nur ein kleiner aber rührender Teil... Aber es stimmt ja schon das die Milch eigentlich nur für Kälber gemacht ist. Menschliche Mutter Milch ist auch Nur für menschliche Babys und da kommt auch kein Erwachsener Mensch drauf sie zu trinken

1

Was möchtest Du wissen?