Ich suche eine Möglichkeit in einem Notebook 5 Festplatten unterzubringen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja es gäne SATA Mehrfachstecker, ich würde die anderen Platten aber über USB anschliessen. Wichtig ist nur dass die Platte mim OS intern über SATA III angeschlossen ist. Achtung: DVD Laufwerke sind manchmal über SATA II bzw SATA I angeschlossen, ist also langsammer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hast du dir eine fast unlösbare Aufgabe gestellt, kein Laptop hat so viele Anschlüsse für Festplatten, das würde nie funktionieren, oder soviel kosten, dass es keinen Sinn macht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von basse78
16.10.2016, 12:36

es ist weder teuer, noch unmöglich. Wenn ich einen zb. einen USB 3.0 Anschluss benutze und nach innen verlege habe ich sowohl Spannungsversorgung als auch Datenverbindung. Die Frage ist lediglich ob dies die eleganteste Lösung ist, da man wahrscheinlich nicht ohne Tricks ein Betriebssystem auf einer quasi externen Platte installieren kann. 

0

So, meine Recherche hat ergeben, das es inzwischen 4TB Platten 2,5" gibt. Das macht es einfacher. Somit werde ich 3 x 4TB Platten an den vorhandenen SATA Anschlüssen unterbringen und das Betriebssystem wird auf einer 64gb SDCard installiert. Die gibt es inzwischen auch schon mit 300mb/s Datentransfer. Und der installierte Reader unterstützt diese Geschwindigkeit annähernd. (Ca. 220mb/s) . Dazu noch ein Coolerpad damit die Festplatten immer cool bleiben. Sollte ein nettes Maschinchen werden. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

währe doch schön, nur ein Note mit einer Menge HD Platz als Videoserver nutzen zu können ;)

 - (Notebook, modding, HardDisk)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie physisch rein passen, kannst Du bestimmt auch Stromversorgung und SATA-Ports umherkabeln.

Mach Fotos! Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von basse78
16.10.2016, 12:31

Ich hatte darüber nachgedacht, ob man USB 3.0 einfach nach Innen verlegt und den Port nach aussen mit etwas Epoxi verschliesst. Aber besser wäre es den Sata Port irgendwie zu duplizieren. Ich habe allerdings keine Ahnung ob das ohne Controller möglich ist. Ich habe ein die Hoffnung, das auf dem Mainbord selbst Schnittstellen vorgesehen sind, die bei diesem Modell aber nicht zum Einsatz kamen. Quasi blinde Sata Anschlüsse. Irgendwie wird das aber gelingen. Und wenns am Ende über USB gemacht wird. Platz genug für eine SSD ist auf jedenfall.

0

Was möchtest Du wissen?