Ich suche eine Geschichte für eine Freizeit zum Abends im Zelt erzählen

3 Antworten

Hallo,

aus langer Zeltlagererfahrung (Teilnehmer, Gruppenleiter, Teamleitung...) kann ich sagen, dass "Fortsetzungserzählungen" nicht schlecht sind: Nimm ein Jugendbuch/Kinderbuch und lese jeden Abend einen Teil daraus. Solltest Du dann so teilen, dass das Buch auf die Dauer des Lagers durch ist. Das Buch kannst Du die Kinder auch am Anfang aus ein paar Vorschlägen auswählen lassen.

Vorlesen war bei uns im Lager meist etwas für die Mädelsgruppen oder die jüngeren Jungs (9-11J). Bücher wie "Momo" oder "Rhonja Räubertochter" waren hier beliebt. Bei den ältesten Jungs (15/16 J) hat ein Gruppenleiter das auch mal versucht ist aber mit diesen Bücher böse ausgelacht worden - hier half nur eine Auswahl von Stephen King Kurzgeschichten. Aber je nach Alter muss das ja nicht sein - bringt ja nichts wenn die Kids den Rest der Nacht zitternd im Zelt sitzen! :-)

viel Spaß im Lager!

Das Beste wäre,du denkst dir eine aus.Nimm 2 Hauptpersonen,lass sie in sich in einem Wald verlaufen.Eigentlich sollten sie nur im nächsten Ort die Post für ihr Zeltlager holen,doch nun erleben sie ziemlich heftige Sachen(z.B. Bär,Fallgrube usw.).Am Ende stellt sich heraus,dass die Leute vom Z.-Lager ihnen solche grusligen Überraschungen bereitet haben.Wenn du das spannend erzählst,bist du der King!

Wie verstörend geht Outlander weiter?

Hallo zusammen,

ich bin nun mit der 1. Staffel Outlander durch und fand es zum Schluss hin schon ziemlich verstörend. Soviel Gewalt möchte ich mir lieber nicht weiterhin zu Gemüte führen. Die Geschichte an sich finde ich aber schon spannend und ich möchte gerne herausfinden, wie es weiter geht und ob Claire jemals in ihre Zeit zurückkehrt.

Daher meine Frage: Wie verstörend geht es weiter, verglichen zur 1. Staffel? Damit möchte ich einschätzen, ob ich weiterschauen oder das Ende der 1. Staffel als offenes Ende für die Geschichte betrachten will.

Danke für alle Antworten.

Gruss Jananas

...zur Frage

Wie schreibe ich eine gute Detektiv Geschichte?

Hallo erstmal. Ich schreibe gerne Geschichten meistens im Fantasy Bereich. Ich will mich jetzt mal an einer Detektiv Geschichte versuchen nur weiß ich nicht aus welcher sicht ich die Geschichte erzählen soll worauf ich besonders bei den Charakteren achten muss welche Merkmale sie aufweisen müssen und wie ich die Geschichte spannend erzählen soll ohne dass einem dabei langweilig wird weil zum Beispiel die Auflösung der Fälle zu lange dauert

...zur Frage

Mit welchen Kinderbüchern kann man Kindern die Angst vor dem Krankenhaus oder Arztbesuch nehmen?

Mit welchen Kinderbüchern kann man Kindern die Angst vor dem Krankenhaus oder Arztbesuch nehmen? Wir wollen es unserer Tochter nicht so trocken erklären, sondern durch eine Geschichte erzählen und Bilder zeigen.

...zur Frage

Portal für E-Mails?

Ich hab gerade das Buch „nur drei Worte“ oder auch „simon against the homosapien agenda“ zu Ende gelesen und fand die Grundidee E-Mail Nummern mit fremden Jugendlichen zu tauchen um über das Leben zu erzählen ohne denjenigen zu kennen total toll :) muss ja nicht nur über die Sexualität gehen (an alle Nichtleser im Buch Scheiben die Protagonisten über ihre Sexualität und verlieben sich ineinander) deswegen meine Frage; gibt es Portale für E-Mails tauschen? (Und nein ich meine nicht so apps wie Kik und co :)
Jetzt schon mal danke für die antworten  

...zur Frage

Werde mit Kindern und Jugendlichen eine Freizeit machen und brauche Lieder für einen Abend am Lagerfeuer. Habt Ihr Ideen (Alter von 7 bis 16 Jahre)?

Die Kinder sind zwischen 7 und 16! Ich glaube nicht, dass düse auf 90-er Musik stehen...

...zur Frage

kann eine Tote eine Geschichte erzählen?

Es geht um das Thema Zeitform.

Die meisten Bücher werden im Präteritum geschrieben. Natürlich muss das nicht sein. Aber es ist bekannt, dass der Leser so dem Buch besser folgen kann und auch, dass es dem Schreiber selbst angenehmer ist in der Vergangenheit zu schreiben.  

Jetzt kommt meine Frage:

Stellt euch vor die Story wird in der Ich-Form geschrieben und der Protagonist stirbt am Ende. Dann hat er doch keine Möglichkeit mehr seine Geschichte irgendjemandem zu erzählen.

Für mich ergibt das keinen Sinn oder habe ich einen Denkfehler?

Kann mir das jemand erklären? In welcher Zeitform sollte man bei so einer Situation schreiben?

Danke im Voraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?