Ich suche DRINGEND einen impfkritischen Kinderarzt in Berlin. Wer kann mir Tipps geben?

4 Antworten

Wenn du einen gefunden hast dann wüsste ich den auch gerne, vllt kuckst du ja nochmal rein in deiner frage. wäre super Lg :)

Wegen Leuten wie dir breiten sich Krankheiten wieder wie vor 150 Jahren aus. Wie kannst du dir erklären, das als das Impfen eingeführt wurde, die Seuchen schlagartig zurückgegangenen sind?

Mich würden nur mal Deine Argumente dagegen interessieren. Für mich kam es nie in Frage, meine Kinder nicht zu impfen. Daher hätte ich gern mal eine Info, warum jemand so denkt. Ich seh das ja einfach mal als erfahrungsaustausch...

Also ich hab jetzt ein paar Bücher darüber gelesen und ich möchte dir diese links geben. Wenn du ein paar Minuten nimmst, um dich da etwas reinzulesen. Vor allem der erste gibt, denke ich, einen guten Überblick und es ist sehr kompackt geschrieben. http://www.thomalsky.com/fundgrube/impfen.html
und dann noch impfkritik.de und impfschaden.info

0

Kann mir jemand einen guten Kinderarzt in Berlin Prenzlauerberg, Friedrichshain oder Kreuzberg empfehlen?

Ich suche ganz dringend nach einem guten Kinderarzt der Schulmedizin mit alternativen Heilpraktiken verbindet. Hat jemand aus der community einen guten Tipp für mich?

...zur Frage

Wer kann mir Tipps für eine Schiffsreise von Köln nach Berlin geben?

...zur Frage

Hodenkrebs mit 12?

Hallo,ich habe angst hodenkrebs zu haben.Ich habe im linken Hoden eine kirschgrosse kugel und im rechten Hoden nochmal eine kirschgrosse Kugel und eine kleine. Ich bin 12 Jahre und will nicht zum Arzt,weil das ja voll peinlich ist und wenn ich einen Ständer krieg? :/Und meinen Eltern will ich das nicht sagen bzw zeigen weil das ja auch peinlich ist :// 2 Fragen: Habe ich Hodenkrebs mit 12 Jahren? Und : Was soll ich machen da mir alles peinlich ist ? sorry für den langen Text aber musste sein

...zur Frage

Läuse Rückfall oder neu angesteckt?

Wir hatten vor über einem Monat Läuse (Tochter und ich), ich habe alles absolut gewissenhaft durchgeführt. Danach sind wir in den Urlaub gefahren und haben im Urlaub die zweite Anwendung gemacht (NYDA) und mindestens jeden 4. Tag die Haare mit dem Nissenkamm gekämmt und durchsucht. Meiner Tochter musste ich die Nissen mit den Fingern entfernen, bei mir hat der Kamm funktioniert.

Danach habe ich regelmäßig kontrolliert und dabei immer wieder mal einzelne, aber nur ältere (rausgewachsen, leicht entfernbar) Nissen gefunden.

Vor ca. einer Woche habe ich das letzte Mal gründlich kontrolliert, da war alles ok, dann im KIGA gefragt ob es noch Läuse gibt (- nein, wir waren wohl die letzten) und danach beschlossen, dass wir es überstanden haben.

Gestern sagte mein Töchterchen (5) es würde jucken, ich habe sofort kontrolliert und erst ein paar frische Nissen gefunden und dann auch noch erwachsene Läuse (nach dem Einwirken und Auskämmen mit NYDA waren es ca. 10 Läuse, keine Larven, sehr wenig Nissen.

Jetzt wüsste ich gerne - kommen die 10 aus Nissen die ich übersehen habe (NYDA ordnungsgemäß angewendet, sollte eigentlich nicht sein). Aber warum habe ich dann vor ca. 1 Woche NICHTS gesehen (außer einzelne, alte Nissen). Außerdem sollte ja dann bei mir auch was kommen - ich bin bei weitem nicht so gründlich abgesucht wie mein Töchterchen und ich hatte gestern keine.

Oder kann sie innerhalb ca. einer Woche 10 Überläufer aufsammeln?! Und falls ja Überläufer, dann müsste es im KIGA noch mindestens ein anderes Kind geben.

Ich bin total genervt! Das ganze (fast) von vorne.

Wer hat guten Rat?!

Und noch eine Frage...falls im Kiga Kinder rumlaufen, bei denen die Eltern einen Lausbefall nicht bemerken/melden/behandeln, können da die Erzieherinnnen etwas tun? Ich habe Sorge meine Tochter zurück zu schicken, kann aber auch nicht zu Hause bleiben.

LG, Hourriyah

...zur Frage

Was könnte mich bei der Jugenduntersuchung J1 alles erwarten? Hat jemand schon Erfahrung damit gemacht?

Ich (weiblich, fast 14 Jahre) benötige eure Hilfe, speziell von denen, welche die J1 Untersuchung schon hinter sich haben. Und zwar habe ich vor einigen Wochen eine Einladung von der Krankenkasse zu dieser J1 Untersuchung bekommen. Da man bei einer Teilnahme wichtige Punkte für das Bonusheft bekommt, hat meine Mutter mich nun überredet, die J1 entweder bei meinem bisherigen Kinderarzt oder bei dem Hausarzt meiner Eltern machen zu lassen. Da ich den Hausarzt nicht wirklich kenne, habe ich mich schließlich für den Kinderarzt entschieden und habe dort in einigen Wochen einen Termin. Ich weiß, dass der Arzt da wahrscheinlich mit einem über die Pubertät, Verhütung und Schule sprechen wird und dass so allgemeine Dinge wie Gewicht, Größe, Augen, Ohren, Haltung, Herz und Lunge untersucht werden und man sich bis auf die Unterwäsche ausziehen sollte, aber ich habe da trotzdem noch ein paar Fragen an euch.

  1. Wie lange wird der Termin ungefähr dauern? Ich habe nämlich zwei Stück bekommen. Beim ersten soll ich morgens kommen, da wird wohl Blut abgenommen und meine Impfungen aufgefrischt. Und der zweite Termin ist dann eine Woche später.

  2. Wie ist das mit der Urin Abgabe? Macht man das vor Ort? Und wie gibt man der Arzthelferin dann den Becher? Was wenn ich gerade kein Wasser lassen kann?

  3. Meine Mutter muss ja ins Wartezimmer gehen, wenn ich das möchte. Aber ist dann trotzdem noch eine Arzthelferin während der Untersuchung im Zimmer? Kann ich sagen, dass ich das auch nicht möchte?

  4. Manche Ärzte möchten ja auch gerne die Brust anschauen. Was wäre, wenn mein Arzt mich bitten wird meinen BH auszuziehen? Soll ich das dann machen oder nicht? Was würdet ihr mir empfehlen?

  5. Bei manchen schaut einem der Arzt wohl auch unter die Unterhose um die Schamhaare anzusehen. Fragt der einen davor, ob man das möchte oder nicht? Und wie weit müsste er dazu die Unterhose nach unten ziehen, um alles Wichtige sehen zu können? Wäre es sinnvoll ihn da schauen zu lassen?

  6. Als meine Mutter den Termin beim Arzt gemacht hat, hat ihr die Arzthelferin am Telefon gesagt, dass beim Termin dann wahrscheinlich auch ein EKG gemacht wird :-O Ich habe so etwas noch nie bekommen. Ist das schlimm? Und muss man dazu was machen? Verfälscht es die Ergebnisse, wenn man aufgeregt ist?

Tut mir Leid, dass es so einer langer Text geworden ist. Ich hoffe trotzdem, dass ihn einige durchlesen werden und mir antworten können. Ich bin halt schon ein bisschen aufgeregt, was da alles gemacht werden könnte. Vielleicht wird auch alles gar nicht so schlimm und ich denke nur einfach zu viel nach.

Würde mich deshalb sehr über eure Erfahrungen freuen. Vielleicht könnt ihr mir ein bisschen erzählen, wie die J1 bei euch so war.

MajaBienlein

...zur Frage

Wo kann man in Berlin ein Schulpraktikum bei einem Kinderarzt machen?

Hallo erstmals ich suche ein Schulpraktkium als Kinderarzt in Berlin in der nähe Neukölln,Kreuzberg kennt ihr einpaar die Praktikanten anehmen ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?