Ich suche Argumente zum Thema -Kinder die zwei sprachig aufwachsen können keine Sprache richtig gut- und ich suche Argumente die dagegen sprechen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei der zweisprachigen Erziehung müssen die Bezugspersonen, Eltern und Großeltern, auf eine klare Trennung der Sprachen achten. 

Ein Elternteil nur eine Sprache zum Kind und diese Trennung immer (Lob, Tadel, schließen, singen, spielen) einhalten. Dann klappt es hervorragend. Wir haben drei Familien mit vier Kindern, in denen das hervorragend klappt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie gut die Kinder die Sprachen beherrschen, hängt von denen ab, von denen sie lernen. Wenn die Eltern auf korrekte Beherrschung beider Sprachen oder zumindest von einer achten, ist nichts dagegen einzuwenden. Aber wer selber nur Kauderwelsch redet, kann auch nichts vernünftiges weitergeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich sehe nur Positives darin, wenn ein Kind zweisprachig aufwachst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?