Ich studiere Wirtschaftspsychologie im zweiten Semester. Ich überlege mir aber zu Wirtschaftsrecht zu wechseln. Würde sich das lohnen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

Mich würde noch interessieren, was Dich zu dem Wechsel bewegt... Hast Du festgestellt, dass das Studium vom Inhalt nicht recht auf Dich passt? Oder sind es Sorgen, einen Job zu finden? An welcher Hochschule studierst Du denn?

Viele Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von aldiasotfs
13.06.2016, 20:22

Der Inhalt von Wirtschaftspsychologie gefällt mir, wenn ich ehrlich bin. Ich habe jede Klausur mit minimum einer 2 bestanden. Sorgen einen Job zu finden mache ich mir keine, weil der Umsatz, der mit W-Psychologen erzielt wird, sich in den letzten Jahren auf 16Milliarden verdoppelt hat. Außerdem ist der Studiengang sehr neu, weshalb es keine Wirtschaftspsychologen, die auch wirklich das Studienfach Wirtschaftspsychologie studiert haben, gibt. Ich studiere auf einer Privathochschule, der Euro-FH. Ich überlege zu wechseln, weil mich eine Mischung aus BWL & Psychologie doch etwas stört, da ich mich später für eine Richtung entscheiden muss, wodurch die Richtung größtenteils oder ganz wegfallen wird. Außerdem interessiert mich Recht. Ich habe ein Gewerbe neben dem Studium. Das psychologische Wissen kann ich nicht wirklich anwenden, weil sich das nur bei großen Firmen lohnt. (außer ich spezialisiere mich aufs Marketing). Bei Recht habe ich viel Wissen, was ich auch im Privatleben anwenden kann, bzw. das Immobilienrecht. Bestimmte rechtliche Themen interessieren mich sehr wie z.B. Markenschutz, Immobilienrecht, Aktien, Verträge, bestimmte Inhalte des BGB und HGB etc. Außerdem gefällt mir das Arbeiten mit Gesetzestexten, viel Papier und die Vorstellung des "Anzugtragens". Zwar könnte ich das als Psychologe auch machen, aber kommt es mir irgendwie unpassend vor, zudem ich dort nie wirklich viel mit Gesetzen zu tun haben werde. Wenn ich mich bzw. auf Personalführung spezialisieren sollte, dann würde ich mich ein einziges Semester mit Gesetzen gegen Diskriminierung auseinandersetzen, aber das wars auch schon gewesen.

0

das kannst du nur selbst wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?