Ich stehe auf jüngere Typen normal oder krank?

8 Antworten

Erstens ist es schon mal keinenfalls Pädophilie.

Pädophile stehen auf präpubertäre Kinder, also Kinder im Vorschulalter oder im Grundschulalter. Mit 16 ist man mitten in der Pubertät, Also fällt Pädophilie schon mal völlig weg. Solltest du dich also für einen 16-Jährigen interessieren, wäre das noch nicht mal grenzwertig wie hier einige fälschlicherweise mutmaßen.

Zweitens bist du selbst gerade erst aus dem Gröbsten raus mit 21, und auch in deinem Alter ist man noch längst nicht vollends erwachsen und reif, da kann ein maskuliner reif wirkender 16 jähriger durchaus attraktiv sein.

Ob das ganze jetzt Sinn macht als 21 jährige Mutter mit einem 16-jährigen etwas anzufangen, steht natürlich auf einem ganz anderen Blatt.

Denn mal abgesehen von den Gefühlen, inwiefern wäre denn als 16-Jähriger überhaupt in der Lage seinen Teil zur Familie beizutragen? Über so etwas würde ich mir an der Stelle eher Gedanken machen.

Es geht nicht in Richtung Pädophilie, da kannst Du beruhigt sein. Wie bereits jemand geschrieben hat, stehen Pädophile auf Kinder, die die Pubertät noch gar nicht erreicht haben.

Sorgen müsstest Du Dir erst also dann machen, wenn Du anfängst, auf „KINDER“ zu stehen. Dann wäre es angebracht, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Sofern es 16-Jährige sind, und Du auch „erst“ 21 Jahre alt bist, brauchst Du Dir keine Gedanken darüber zu machen.

Hallo Wenn da nicht gerade Unreife ausgenutzt wird könnte der aus rechtlicher Sicht sogar 14 sein. Und so selten ist das auch nicht

Madonna zum Thema ganz junger Freund : 

Sie wissen noch nicht was sie tun - aber sie tun es ganz lange.

Viel Erfolg

Du wirst ja deine Gründe haben, weshalb du auf jüngere stehst, obwohl die meisten in deinem Alter eher auf Ältere stehen.

Mit 21 ist es grenzwertig, wobei ich mich Frage ob Du deine "Kandidaten" nach Geburtsjahr auswählst?

Steht ja keinem ins Gesicht geschrieben wie alt er/sie ist.

Was möchtest Du wissen?