Ich soll Zolpidem zum Schlafen nehmen, aber habe Angst, kennt sich jemand damit aus?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vertrau deinem Arzt. Er weiß, welche Pillen du noch so einnehmen mußt und hat alles miteinander abgestimmt.

Du kannst auch selbst so einen Wechselwirkungscheck machen, um dich zu beruhigen, indem du die Medikamentennamen hier eingibst:    http://www.apotheken-umschau.de/Medikamente/Wechselwirkungscheck

Wenn du so große Angst vor den neuen Tabletten hast, dann sprich mit deinem Arzt, ob du nicht doch erst nur mit einer halben oder viertel Tabl. beginnen solltest.

Wie ich jetzt gelesen habe, ist das ein benzodiazepinähnliches Medikament. Das wird dich angenehm beruhigen.

Vielen vielen Dank für den Link! !! Ich wusste gar nicht, dass es solche Seiten gibt!!! Nachdem ich alles eingegeben habe, kam die Info, dass sich die Medikamente nicht vertragen und dass Wechselwirkungen bekannt sind. Also werde ich sie wohl erstmal nicht nehmen und bin froh, dem Arzt nicht blind vertraut zu haben, sondern auf mein Bauchgefühl gehört zu haben.

1

Vielen Dank für den Stern und alles Gute.

0

Ich habe die auch mal genommen, die haben bei mir aber nicht sooo viel gebracht! Eine Kollegin hatte die auch mal und sie haben die Tabletten komplett umgehauen! Es kann dir auch hier keiner sagen, wie dein Körper reagieren wird, aber wenn du du gute Ärzte hast, werden sie eventuelle Wechselwirkungen und Risiken bedacht haben. Letztendlich liegt es bei dir, ob du sie nun nimmst oder nicht.

Grundsätzlich kann ich deine Angst aber nachvollziehen, auch ich hatte große Angst davor, Schlafmittel zu nehmen, warum auch immer!

Vielen Dank für deine schnelle Antwort :-) Ich habe das Problem, dass ich dem Arzt kaum noch vertrauen kann, weil er mir schonmal Tabletten verschrieben hat, die sich nicht mit den Betablockern vertragen haben. Wenn ich nicht nochmal bei einer anderen Ärztin gefragt hätte und sie einfach so genommen hätte, hätte das schlimm enden können. Mir ist klar, dass hier keine Fachleute antworten und es kennt auch keiner aus der Ferne die Reaktion meines Körpers. Ich kann dem Arzt nur einfach nicht mehr vertrauen und sitze in der Zwickmühle. Entweder evtl. Neben- bzw. Wechselwirkungen oder eine weitere schlaflose Nacht.

0

Kann ich nachvollziehen. Wieso wechselst du nicht den Arzt oder liest die Wechselwirkungen selbst nach?

0

Habe eben die Wechselwirkungen von den Medikamenten nachgelesen. Ich werde sie nicht nehmen, weil sie sich, laut Wechselwirkungs-Check, nicht miteinander vertragen. Bei meinem nächsten Termin werde ich nochmal ausführlich mit dem Arzt sprechen, auch in Bezug auf meine Angst wegen der schlechten Erfahrungen mit dem anderen falschen Medikament. Vielen vielen Dank nochmal :-)

0

Gerne :)

0

Zolpidem ist ein Medikament aus der Gruppe der Z-Drugs und somit ein klassisches Schlafmittel. Es ist hoch effektiv, darf aber aufgrund seines Abhänigkeitspotenzials nicht länger als 14-21 Tage eingenommen werden.

Zolpidem wird in der Regel gut vertragen. Sehr häufige Nebenwirkungen (bei über 10% der Studienteilnehmern) hat es keine. Auch ich hatte null Nebenwirkungen davon.

Mach dir keinen Kopf über Zolpidem, vertraue deinem Arzt und runter mit dem Zeug. Für eine kurzzeitige Einnahme ist es ein Segen. Beachte einfach die Anweisungen deines Arztes.

Hier mehr Infos zu Zolpidem: http://deprimed.de/zolpidem/

Was möchtest Du wissen?