Ich soll in der Schule ein 15-Minütiges Referat über SharePoint halten!?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist schwierig SharePoint theoretisch zu erklären. Man muss einfach anfangen damit zu arbeiten und dann erklären sich die Dinge im Laufe des Arbeitens von alleine. Vorschlag mach es an einem Beispiel fest. Sagen wir, du willst eine Schüler- oder Abi-Zeitung produzieren

An Anfang braucht es ein Team. Also werden die Leute im Team angelegt. Die können sich dann auf eine leere SharePoint Site einwählen.

Es sind verschiedene Termine bekannt: wann muss alles beim Drucker sein, wann kommt es auf die Schulhomepage. Also brauche ich einen Kalender mit Terminen. Der ist gleich vom Teamleiter angelegt und die Termine eingetragen. Oder er delegiert es an jemand anders im Team und gibt einem anderen Benutzer das Recht Listen anzulegen und zu verändern. Wer will kann den Teamkalender in sein Outlook einbinden.

Man braucht Bilder. Und Beiträge. Für die Beiträge könnten man eine Dokumentbibliothek anlegen. Je nach Vorlage ist meist schon eine angelegt. Eine Foto-Bibliothek ist auch schnell angelegt. Oder für die Artikel wäre auch eine Wiki-Bibliothek gut geeignet. Der erste fängt an zu schreiben und wenn er speichert sehen andere gleich was schon da ist. Jemand anders liest zur Korrektur und verändert es. Veränderungen kann man nachvollziehen und bei Bedarf auch mal zurücknehmen.

Sponsoren sollen gesucht werden. Wir legen eine benutzerdefinierte Liste an. Etwa mit den Spalten: Sponsor, Telefonnummer, wer [frägt den Sponsor = Name/Benutzer], wieviel [Geld gibt er = Währungsspalte], Eingegangen [Ja / nein = logisches Feld]. Alle Berechtigte können eintragen wen sie als Sponsor gefunden haben, der Kassier hakt ab, wenn das Geld eingegangen ist. Eine Summenformel auf die Spalte "wieviel" zeigt immer aktuell wieviel Geld geplant ist.

Die Beiträge sind geschrieben. Jetzt braucht es eine Verteilung auf die Seiten. Dann füge ich in der Liste der Artikel (egal ob Dokument oder Wiki-Bibliothek) eine Spalte dazu. Name Seite, Typ: numerisch/Zahl und trag die Seiten ein. Ich sehe wo es eng wird und wo noch was fehlt. Und kann die Liste der Artikel nach Seite sortiert anzeigen lassen.

Du kannst das Beispiel durch- und weiterdenken. Immer wieder braucht es Listen bis das Ergebnis fertig ist. Aufgaben-Tracking. Link-Listen, Verteilung des Heftes - da fällt dir bestimmt ncoh einiges ein.

Wichtig sind ein paar Dinge

* Alles in SP sind Listen, die sich immer gleich bedienen lassen. Von daher ist ein Lernaufwand gering wenn ich mal was Neues anfange. Sprich wenn ich weiß wie eine Dokumentbibliothek funktioniert, dann finde ich mich auch in einer Wiki-Bibliothek schnell zurecht.

* Der Server ist meist so eingestellt, dass sich ein Benutzer anmelden muss. Ein Benutzer kann verschiedene Rechte wie Lesen oder Schreiben oder Gestalten haben. Der Verwalter des Teams kann alles einstellen, inklusive Rechte geben und nehmen.

* Für einen Alleine bringt es wenig. Es müssen schon mehrere dran arbeiten können und dürfen.

* es braucht keine große IT um mit SharePoint zu arbeiten. Bei Office 365 ist es dabei. Oder man mietet sich eine Site bei einem Hoster. Typische Preise sind um die 25 Euro pro Monat. Und mit 5 GB reicht das für jede Menge Untersites.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Okay, das was auf Wikipedia steht, ist schon recht gut, aber ich vermute mal, dass Du das auch schon brauchst...

Eine Struktur könnte sein:

  • Was ist SharePoint?
  • Geschichte und Entstehung
  • Anwendungsszenarien und Beispiele

Wenn Du nur 15 Minuten hast, dürfte das schon reichen. Tipp: Maximal(!!!) eine Folie pro Minute (besser deutlich weniger).

Hier mal kurz zusammengefasst, was SharePoint ist (ist nicht so leicht):

  • Plattform für Zusammenarbeit (Fachbegriff: Social Colaboration)
  • Bietet damit Möglichkeiten für: Dokumentenverwaltung, Aufgaben, Termine
  • Durch die flexible Struktur, kann man mit SharePoint aber fast alles umsetzen. Man kann beliebige Content-Typen anlegen und diese in Listen verwalt und sich damit zum Beispiel ein Projekt-Management Tool bauen
  • Entsprechend sehr gute Anbindung an die MS Office Welt
  • SharePoint kann durch viele Schnittstellen und Tools (.NET, JavaScript, REST etc.) sehr stark angepasst werden
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?