Ich soll ein unbezahltes Praktikum bis zum ausbildungsbeginn machen normal?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Interessant wäre dein Alter und die Dauer des Praktikums. Es gibt nämlich auch Bestimmungen hinsichtlich Dauer und Mindestlohn bei Ü18.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Praktikum sind grundsätzlich immer mit keiner Vergütung in Verbindung zu bringen. Wenn der Betrieb der Meinung ist, das 2 bis 3 Monate der Entscheidung entsprechen um zu sehen wie du im Betrieb arbeitest, so kannst du es annehmen oder ablehnen. Wenn es ein Beruf ist den du später wirklich nachgehen möchtest, so würde ich nicht nein sagen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bars123
29.02.2016, 23:28

Meine meinten halt nur wir würden dir vorher Bescheid geben ob du drin bist oder nicht aber das Praktikum würde bis zum ausbildungsbeginn gehen vll könnte ja der praktikumsvertrag eine Klausel haben das ich nicht kündigen kann und das Praktikum durchziehen muss bis zum Beginn und die einen ausnutzen vll ??

0

Das nennt man Einstiegsqualifizierung (EQ). Sie wollen sehen, ob du zu Ihnen passt und ob dir der Job gefällt. Wichtig: Weiterhin nebenbei bewerben und niemals auf eine Stelle verlassen, denn wenn die dich nicht nehmen, hast du dann noch andere Ausbildungsplätze zur Verfügung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Bars123,

für mich riecht das nach Ausbeutung.

Um was für einen Beruf geht es?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?