Ich soll ein kurzes Experiment zur Verhaltensbiologie machen, mit einem Tier. Ich habe nur noch wenig Zeit dazu und nur meine Katzendame.Jemand eine Idee?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi Cosima, bestimmt wäre ein ganz simples Experiment für dieses kurze Zeitfenster angebracht. Stell doch einfach die These auf, dass deine Katze (oder Katzen allgemein) gewohnheitsbedingt lieber aus dem ihr bekannten Napf frisst.

Dann verteile das Futter die nächsten Tage über immer gleichmäßig auf 2 Näpfe, ihren eigenen und vielleicht eine Müslischale. Stell die Näpfe in kurzem Abstand (~50cm) nebeneinander, und dokumentiere dann das Fressverhalten.

Am Ende kannst du auswerten, zu welchem Napf sie zuerst lief, ob die Reihenfolge immer dieselbe blieb, ob in einem Napf etwas Futter übrig blieb und ob es sonstige Unterschiede gab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cosima2016
09.03.2016, 19:56

Ich danke dir für die schnelle Antwort! Leider füttere ich sie nur Abends, morgens mein Stiefvater. Glaubst du das würde auch funktionieren ?

Und wenn nicht, hättest du noch eine weitere Idee ^^ ?

0

Was möchtest Du wissen?