ich soll demnächst eine freundin zur bank begleiten. 20.000euro möchte sie anlegen. wichtig ist

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Geht auf jeden Fall zu mehreren Banken. Die wirklich sicheren Sachen wie Staatsanleihen oder so verkaufen die auch nicht gerne, weil sie daran nichts verdienen. Ich weiß grad nicht, wie Tagesgeld momentan verzinst wird, aber eine Zeitlang war das eine ganz gute Sache.

Und besser keine Aktien oder Fonds. Wenn der Fond in fünf Jahren schlecht steht, macht sie Verluste, wenn sie gerade dann verkaufen will.

ahoi1 03.10.2010, 23:55

das betrifft genau meine persönliche einstellung. aber das man zu verschiedenen banken gehen soll, das wußte ich nicht. also kann man die dann so'n bißchen gegeneinander ausspielen?

0
Kristall08 04.10.2010, 00:11
@ahoi1

Was heißt soll, ich würde das aus der Erfahrung raus so machen. Du weißt ja nie, ob Du bei Bank XY einen guten Berater erwischt hast oder nicht. Da kann es nicht schaden, eine weitere Meinung einzuholen. Außerdem haben Banken verschiedene Angebote, warum nicht das Beste raussuchen? Und die sollen ruhig wissen, dass Du Dich auch woanders informierst und ihre Vorschläge kritisch hinterfragst. ;-)

0
ahoi1 04.10.2010, 11:07
@Kristall08

ja, so mein ich das auch, dass "die das ruhig wissen sollen, dass man sich evtl. noch woanders informiert.

0
ahoi1 04.10.2010, 18:44
@Kristall08

hallo kristall08, also ich weiß nicht, was soll es bedeuten... ich hatte versucht, dir "hinter den kulissen" etwas mitzuteilen. du merkst, ich krieg's nicht hin. muß mich später nochmal damit beschäftigen, was ich dir eigentlich geschrieben habe. auf jeden fall wollte ich dir mitteilen, dass ich von deinen antworten/kommentaren sehr beeindruckt bin. nochmal: ein ganz großes dankeschön; vielleicht schaff ich es ja heute noch nachzuvollziehen, was ich dir geschrieben habe. grammatikalisch einigermaßen korrekt, was ich hier tippe? :-)lieben gruß - ahoi1

0

Bei stattlichen banken (Sparkasse oder Reiffeisenbank) musst du keine angst haben das das geld weg ist. Sichere anlageformen bringen aber wenig rendite das muss einem schon klar sein wenns sicher sein soll, Bundesanleihen, Tagesgeld. Wenns etwas mehr rendiete sein soll Aktienfond, Staatsanleihen von nicht eu länder. Oder no risk no fun Aktien alles auf eine Karte kannst aber auch gleich ins casino. :) Am besten in der Bank fragen

ahoi1 03.10.2010, 23:53

bundesanleihen, tagesgeld - notier ich schon mal. ich hab ihr gesagt "je sicherer, desto weniger zinsen" (und desto besser der schlaf...)

0

Eröffne einfach ein Depot bei der Bank. Kauf billig und in kleinen Mengen Aktien wo man weis das sie im Wert bald Steigen werden. Hab anno 1990 Dell Aktien gekauft. Damals 1000 Stück. Mittlerweile sind die über 9 mal gesplittet . Man kann sich ausrechnen welcher Wert da zusammengekommen ist.so verdient man ander dumheit der einen :-) .In über 20 Jahren so eine Wersteigerung erreicht man nur noch mit Gold. Wobei Gold selber eine gute Wertanlage ist. Vor ein paar Jahren war der Preis noch im Keller .Hätte man da gekauft wäre man heute ein(e) reiche(r) Frau/Mann.

Auch kleinere Goldbarren ( 50 -100 Gramm Kaufen oder Unzen in Form von Münzen) kaufen und die sicher Deponieren sind für Notfälle immer eine gute Investition. Vor allem wenn man mal schnell Geld braucht.

ahoi1 03.10.2010, 23:49

danke für deine tips. aber wenn man in der not gold verkaufen will, muß man ja auch einen interessenten zur stelle haben.und ein wertverlust sollte eigentlich nicht sein.

0
Kristall08 04.10.2010, 00:25
@ahoi1

Der Goldpreis ist im Moment aber auf einem Spitzenniveau. Da macht der Goldkauf grad wenig Sinn.

Und wer kann schon mit Sicherheit sagen, welche Aktien steigen und welche nicht.

0
ahoi1 04.10.2010, 11:01
@Kristall08

ja, so jemanden hätt ich gern, der mir da einen todsicheren tip gibt. ich geb ihn weiter, der tip war gut und meine bekannte/freundin gibt mir 15% davon ab...toll. dass man hier einfach mal ein paar meinungen aufgreifen kann. sonst muß man immer hoffen, dass man mal jmd. trifft, der 'n bißchen ahnung hat und auf GF hat man sofort ganz viele meinungen. find ich super, danke!

0

Sicher oder ohne Risiko. Das sind zwei völlig verschiedene Dinge. Aktienfonds z.B. sind insolvenzsicher und inflationssicher. Zertifikate und Anleihen dagegen beides nicht.

Statt zur Bank würde ich einen Fianz- und Versicherungsmakler zu dem Thema befragen.

splitte das geld zumindest in zwei teile und gib nicht einer einzigen bank das ganze geld.

ahoi1 04.10.2010, 00:01

du meinst, das risiko streuen. ich trau keiner bank mehr. aber euch!

0

Einlagensicherungsfonds nennt sich das. Gilt aber nur für normale Spareinlagen. Nicht für Aktien oder ähnliches.

ahoi1 04.10.2010, 00:02

o.k., danke.

0

Nennt sich Einlagensicherungsfond und gilt bis 50.000 Tacken. Nehmt griechische Staatsanleihen, die Chinesen kaufen die auch grad. :D

MRmaniac 03.10.2010, 23:28

aber doch nicht für 5 jahre

0
ahoi1 03.10.2010, 23:59
@PauldieKrake

ich notier mir das alles. ist ja echt interessant. da wird sie staunen, was man bei GF alles diskutieren kann.

0

So weit ich weiß, mußt du belegen können, woher das Geld stammt. Glaube so ab 10.000,-€ wird genau nachgefragt!

shalom 03.10.2010, 23:29

genau so ist das.

Sonst kommt schnell die Steuerfahndung.

Besser:

9000 Euro auf ein Konto einzahlen, später den Rest in kleinen Raten.

Ab 10000 Euro muss die Bank dem Finanzamt eine Mitteilung machen.

Vielleicht ist es sinnvoll, das Geld auf 2 oder 3 Anlagen aufzuteilen.

Die sollten bei verschiedenen Banken sein.

0
Hirn0815 03.10.2010, 23:36
@shalom

Nur schade das das Bankgemeinis gegenüber dem Finazamt leider schon gefallen ist. Das amt kann auch anfragen.

0
ahoi1 03.10.2010, 23:46

ist ja interessant. hab ich noch nie etwas von gehört. naja, hab ja auch keine 20.000euro...es soll ja auch alles mit rechten dingen zugehen, nur eben "sicher"

0

Was möchtest Du wissen?